Hallo Gast | Anmelden
Thema: US-Astronaut Neil Armstrong tot

Jo Conrad
widerspricht sich aber auch recht krass. Zuerst beklagt er sich darüber, dass es sieben Stunden gedauert hat, bis die Leute ausgestiegen sind, dann hält er es für unmöglich, in diesen Kleidern durch die enge Luke zu steigen und kritisiert, wo er nur kann.

Klar ist er Fotograf und versteht sein Fach bestimmt sehr gut. Am meisten stört mich, dass er auf die Idee kommt, die Bilder seien nachträglich (in Nevada zum Beispiel) aufgenommen worden. Wenn schon, dann doch sicher vorher. Es hätten ja (mal angenommen, es war keiner auf dem Mond) keine Bilder von wo auch immer zur Erde gesendet werden können. Und wenn wir das Schlimmste annehmen müssen und die Astronauten wären beim Eintritt in die Erdathmosphäre verglüht, was dann?

Und die Russen waren also auch in der Wüste in Nevada eifrig am Steine sammeln?
Und weltweit ist kein Geologe in der Lage, dies zu widerlegen oder zu bestätigen?

Zur Irrenanstalt: ;) Ich komme mir manchmal auch vor, als sei ich dort gelandet, wenn ich einige Beiträge lese. Sie und HeinrichFrei sind nicht gemeint, das wissen Sie ja.

Hab ich noch vergessen: Er, Herr Conrad, wiederholt meiner Ansicht nach etwas zu oft, dass er es nicht wisse und nicht dabei war.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Heidi:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
6 Kommentare
· Hat Neil Armstrong den Mond betreten?
· Ich glaube es
· Verschwörungstheoretiker
· Kritische Bücher zur Mondlandung und zu 9/11 selber lesen
· Lesen
· Jo Conrad
Mitreden
Fremdsprachige Ärzte sind in der Schweiz unerwünscht. (Symbolbild)
Fremdsprachige Ärzte sind in der Schweiz ...
Parlament ist sich einig  Bern - Ärztinnen und Ärzte sollen eine Landessprache beherrschen, wenn sie in der Schweiz ihren Beruf ausüben. Darin sind sich im Parlament alle einig. Wie dies am besten gewährleistet werden kann, bleibt aber umstritten. 
Wegen der Aufhebung des Euro-Mindestkurses will Schaffner  die Personalkosten reduzieren.
Frankenstärke  Luterbach SO - Der Elektronikkomponenten-Hersteller Schaffner will wegen der ...  
Schaffner verzeichnet vor allem in Europa gute Geschäfte.
Durch und durch erfolgreiches Jahr für Schaffner Luterbach SO - Mehr Umsatz, mehr Gewinn und mehr Neubestellungen: Der Elektronikkomponenten-Hersteller Schaffner blickt auf ...
 
Nebelspalter Menschomaten  Die Rettung der Welt schreitet voran, zielstrebig und unaufhaltsam. Inzwischen vermelden sogar einige Expertenstimmen, dass der Blaue Planet noch ein paar Jahre ...  
Ausland E-Mails zu Libyen verlangt  Washington - Die frühere US-Aussenministerin Hillary Clinton gerät in einer E-Mail-Affäre weiter unter Druck. Der ...  
Hillary Clinton geht in die Offensive.
Frauen sind in der Geschäftsleitung nicht sonderlich gut vertreten.
Wirtschaft Gemächliche Entwicklung  Zürich - Frauen sind in Verwaltungsräten zwar auf dem Vormarsch. In der Geschäftsleitung ...  
Sport Als Abwesender am Davis Cup  Bis zur Auslosung am Donnerstag und den ersten Ballwechseln am Freitag stand in Lüttich ...  
Roger Federer sorgt mit seiner Davis-Cup-Absage für Wirbel.
«Ich mache keine Selfies.»
People Hält nichts von Selfies  Der Assistent von Designer Karl Lagerfeld (81) hält ihm die Fans vom Leib, die Selfies mit ihm schiessen wollen.  
Boulevard Ein Vermisster  Donezk - Helfer haben nach der verheerenden Gasexplosion in einer Kohlegrube im ...  
Helfer haben mindesten 32 Tote geborgen.
«Hackaball»: Kinder können das Programmieren lernen.
eGadgets Neues Sportgerät  London - Ein innovativer Hightech-Ball, ...  
Kultur Country-Star plant Comeback  Los Angeles - Die kanadische Country- und Pop-Sängerin Shania Twain will nach elfjähriger Pause wieder auf Tournee ...  
Shania Twain gibt ihr Comeback.
Typisch Schweiz Das Kägi-fret Wer die feinen Schokoladen-Waffeln aus dem Toggenburg liebt, ist damit in ...
Der Konsumentenschutz soll beim Telefonverkauf gestärkt werden.
Shopping Ständerat will Widerrufsrecht bei Telefonverkäufen Bern - Im vergangenen Jahr versenkte das Parlament ein allgemeines Widerrufsrecht im Onlinehandel. Nun sollen zumindest jene Konsumenten geschützt ...
Es ist ein Evoque.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Zum Beispiel: Geschichtsereignis Schweizer Generalstreik: Bei uns nicht mehr Bildungsrelevant und am Auslaufen...
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Eines der Opfer - zwar erstochen, aber schon vorher dem Tode nah.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Die «Grosse Halle des Volkes», Peking: Dort Xi's «die 4 Umfassenden» umgesetzt werden sollen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
(Extra)wursttheke, so wie sich das der Rat der Religionen wünschen würde.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -4°C -2°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -2°C 0°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -2°C 0°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -2°C 5°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 2°C 5°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 8°C 14°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten