Hallo Gast | Anmelden
Thema: US-Astronaut Neil Armstrong tot

Jo Conrad
widerspricht sich aber auch recht krass. Zuerst beklagt er sich darüber, dass es sieben Stunden gedauert hat, bis die Leute ausgestiegen sind, dann hält er es für unmöglich, in diesen Kleidern durch die enge Luke zu steigen und kritisiert, wo er nur kann.

Klar ist er Fotograf und versteht sein Fach bestimmt sehr gut. Am meisten stört mich, dass er auf die Idee kommt, die Bilder seien nachträglich (in Nevada zum Beispiel) aufgenommen worden. Wenn schon, dann doch sicher vorher. Es hätten ja (mal angenommen, es war keiner auf dem Mond) keine Bilder von wo auch immer zur Erde gesendet werden können. Und wenn wir das Schlimmste annehmen müssen und die Astronauten wären beim Eintritt in die Erdathmosphäre verglüht, was dann?

Und die Russen waren also auch in der Wüste in Nevada eifrig am Steine sammeln?
Und weltweit ist kein Geologe in der Lage, dies zu widerlegen oder zu bestätigen?

Zur Irrenanstalt: ;) Ich komme mir manchmal auch vor, als sei ich dort gelandet, wenn ich einige Beiträge lese. Sie und HeinrichFrei sind nicht gemeint, das wissen Sie ja.

Hab ich noch vergessen: Er, Herr Conrad, wiederholt meiner Ansicht nach etwas zu oft, dass er es nicht wisse und nicht dabei war.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Heidi:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
6 Kommentare
· Hat Neil Armstrong den Mond betreten?
· Ich glaube es
· Verschwörungstheoretiker
· Kritische Bücher zur Mondlandung und zu 9/11 selber lesen
· Lesen
· Jo Conrad
Mitreden
Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf mehrere tausend Franken geschätzt.
Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf mehrere tausend ...
Unfall bei Kaltbrunn  Heute Nachmittag ist es auf der Rickenstrasse, kurz vor der Gublenstrasse, zu einer frontalen Kollision zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen gekommen. Dabei verstarb der Motorradlenker noch auf der Unfallstelle. 
 
Nebelspalter Leute von heute  Helge Schneider macht eigentlich alles, was auf dem Unterhaltungssektor möglich ist, sogar das Unmögliche.  
Tesla setzt neue Standards.
Wirtschaft Neuer Tesla schafft 103 von 100 möglichen Punkten bei Autotest  New York - Das neue batteriebetriebene Modell S, der P85D des US-Autoherstellers Tesla, hat mit ...  
Sport Wegen einer Beinverletzung  Das US Open in New York findet in diesem Jahr ohne Maria Scharapowa (WTA 3) statt. Die 28-jährige Russin erklärte kurz ...  
Scharapowa hatte zu wenig Zeit um rechtzeitig fit zu werden.
Kyle Jean-Baptiste starb bei einem Sturz von einer Feuerleiter.
People Trauer um Kyle Jean-Baptiste  Der Musical-Newcomer Kyle Jean-Baptiste schrieb vor Kurzem noch Geschichte. Jetzt lebt ...  
Sharoo sehe den Autoimporteur Amag vor allem als Multiplikator auf der Angebotsseite.
Digital Lifestyle Sharoo holt wichtigen Investor an Bord  Bern - Mit dem Autoimporteur Amag holt der Autotausch-Anbieter Sharoo einen weiteren wichtigen Investor an Bord. Amag wird ...  
Kino Filmfestspiele Venedig  Venedig - Wenn das älteste Filmfestival der Welt ruft, dann lassen die Prominenten nicht auf sich warten. Bei der 72. ...  
Am Freitag erwartet das älteste Filmfestival der Welt Johnny Depp, der ausser Konkurrenz seinen neuen Film «Black Mass» präsentiert.
Typisch Schweiz Der Dominik Dachs Trauma oder Kindheitserinnerung? Kaum ein Kind der 70er Jahre, das nicht ...
Shopping King of Cartoons Tex Averys Comicfiguren waren durchgeknallte Loosers, Taugenichtse und Antihelden wie zum Beispiel «Schweinchen Dick», «Daffy Duck» oder «Droopy». Dabei kam es oft vor, dass den ...
Ein Raver, viele Fragen.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Rassenschande durch Algorithmus: Googles Autocomplete-Funktion.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Blutbild bei Sichelzellenanämie: Diskriminierte Krankheit.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Börse in Schangai: Ersatzcasino für Klein- und Kleinstverdiener
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Bischof Vitus Huonder: Weder Rücktritt noch Absetzung zu erwarten.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 19°C 27°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 16°C 29°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 21°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 17°C 32°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 18°C 32°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 17°C 33°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 20°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten