Hallo Gast | Anmelden
Thema: IS sprengt Triumphbogen in Palmyra

Lächerlich Weltvorstellung
Ach, jetzt bin ich auch noch am IS schuld?

"immer wieder diesen religiösen Fanatikern beim Werk tatenlos zusehen zu müssen."

Ja, aber dann einverstanden damit sein, dass man solche Extremisten-Spinner bei der Willkommenskultur nicht aussortiert ist dann ziemlich doof, oder? Auch die falsche Toleranz passt dann da auch nicht so in's Bild, wenn Wulle-Bascht-Frauen diese progressiven Gender-Aktivisten so willkommen heissen.

Sie können ja mit Wattebäuschen auf den IS schmeissen, dass wird die bestimmt beeindrucken! Oder es mal mit einer Gschpürschmi-Podiumsdiskussion versuchen.

Wer hält hier den flammende Reden so viele ungeprüfte, junge, nicht integrierbare, alleinstehende Muslime mit eben auch extremistischen Gedankengut in's Land zu holen? Ist aber praktisch, dann müssen Sie für die Wertevorstellung des IS nicht mehr sehr weit reisen. Schauen Sie nur mal an welche Anzahl von "Facharbeitern" aus UK, BRD, F, etc. dem Ruf des IS gefolgt sind. Aber sich hier als Gutmenschen aufspielen.

UN-Friedenstruppen.Glauben Sie das ehrlich? Schon vergessen wie die UN zuschaute als man im Balkankrieg 7000 Menschen vor deren Augen abschlachtete? Und, sagen wir es mal so, wenn Sie in Afrika eine 12jährige Sklavin, Drogen, Diamanten, Gold oder Waffen haben wollen, dann wenden Sie sich mal vertrauensvoll an die lokale UN. Die besteht nämlich meistens aus Vertretern anderer Drecksländer, die selber nichts auf die Reihe kriegen. Ha ha, der Gutmenschen Witz aus der geschützten Birkenstock-Werkstatt ist echt gut!!

Wissen Sie, dass die normalen Polizisten in UAE keine Waffe tragen? Braucht es nicht, denn der Respekt ist da und die Richter machen keine Kuschelpolitik. Wenn Sie hier einem Polizisten einen Schlag versetzen würden, sind Sie ein paar Jahre weg vom Fenster. Unsere Polizisten aber müssen jeden Tag ihr Leben riskieren, werden beleidigt, angegriffen, bespuckt oder geschlagen und der Täter ist nach zwei Stunden wieder auf der Strasse, bereit für sein nächstes Opfer. Dänemark versucht ja sogar ehemalige IS Kämpfer ohne Haft wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Da kann man nur den Kopf schütteln, denn wo nur Sch*** im Hirn ist, hat es keinen Platz für Anderes.

Bei uns kriegen dann ganz harte Fälle eine 4,5 Zimmer Wohnung und Betreuung auf Staatskosten. Am besten noch eine Ausbildung wie sie ihre Opfer zukünftig noch besser zusammenschlagen können. In Südamerika, von wo ich jetzt schreibe, dagegen, verlasse ich morgens das Haus mit meiner SIG 380er in einem gepanzerten Auto. Würde ich dies nicht tun, wäre ich ein Idiot. Andere Länder, andere Situationen. Da draussen ist nicht überall die Schweiz!

Ihre Fragestellung ist zudem falsch. Sie müsste heissen: Warum sind die Grossmächte offensichtlich nicht daran interessiert den IS massiv und erfolgreich anzugehen?

Was die aus dem Zusammenhang gerissenen Zitate von mir betreffen, so werden Ihre Lügen durch ständige Wiederholung auch nicht wahr.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
7 Kommentare
· Und wo bleibt da die UNO?
· Es tut weh,
· Das heilige Buch....
· Lächerlich Weltvorstellung
· Das habe ich nicht vergessen Midas!
· Ja, Midas, lächerliche Fieberträume, keine Weltvorstellung!
· Im...
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die Eröffnung des neuen ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
 
Nebelspalter Leute von heute  Aretha Louise Franklin ist die unumstrittene «Queen of Soul» (was auf Deutsch übersetzt zugegeben recht bescheuert klingen würde) und ... mehr lesen  
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Wirtschaft Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital ... mehr lesen  
Sport 16 Siege in 28 Spielen  Genau 1'000 Tage ist der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic im Amt. Die Zwischenbilanz fällt für den ... mehr lesen  
Vladimir Petkovic kann zufrieden auf seine 1'000-tägige Amtszeit als Nationaltrainer zurückblicken.
Jeff Daniels.
People Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen  
Publinews Laut einer aktuellen Umfrage von Parship leben 36 Prozent der Schweizer und Schweizerinnen als Single. In den Regionen Graubünden, ... mehr lesen  
Bei der Partnersuche sollten Singles natürlich bleiben - trotzdem kann es nicht schaden, sich einige Flirt-Fertigkeiten anzueignen.
Digital Lifestyle Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in der ganzen Wertschöpfungskette. ... mehr lesen  
Publinews FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim Bahnhof Enge im Herzen von Zürich gelegen, ist der Treffpunkt für alle ... mehr lesen  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
saleduck.ch, Logo
Shopping «Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 4°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten