Hallo Gast | Anmelden
Thema: Infektionen, Traumas, Verstümmelungen

Leider hat dazu ein führendes SP-Mitglied, NR und selbst Richter, gesagt, dass ....
... diese Beschneidungen bei Knaben ..., "halt" einer jahrtausende alten Tradition entsprächen und ... bla-bla-bla!

Dazu kann ich nur sagen und bin damit sicher nicht alleine, dass eine Verstümmelung von Menschen am Penis oder an der Klitoris ... ganz schlicht und einfach als SCHWERE Körperverletzung einzustufen ist - weil, dann später, wenn dieses damalige, verstümmelte Kind selbst entscheiden könnte, wohl die grosse Mehrheit sich solchen Ansinnen ablehnend gegenüber stellen würde.

Heute ist es sicher sowieso so, bei uns, bei FREIER Information und Meinungsbildung, solche Untaten sicher nicht mehr toleriert werden!

Ich bin mir sicher, dass halt diejenigen Religionengruppen, die an diesen Verstümmelungen noch festhalten wollen, dass diese Leute endlich aus ihrer Erstarrung und ihrem mitelalterlichen (!) Verhalten sich lösen müssen - besonders auch, wenn sie bei und in der Schweiz leben wollen!

Ich selbst werde einer eventuellen Absage zu weiteren solchen Schandtaten zustimmen! Hoffentlich wird demnächst auch juristisch darüber entschieden, richterlich - wie in Deutschland! Oder dann per Volksabstimmung, um die Sachlage definitiv und einwandfrei zu einem guten Ende zu bringen - ohne jegliches Wenn und Aber!

Die Strafen für solche Untaten, wenn Beschneidungen trotzdem immer noch geschehen sollten, hier bei bei uns in der Schweiz, müssten ebenso hoch sein, wie andere schwere, kriminelle Verbrechen!

Dass Beschneidungen bei Buben und Mädchen einfach nicht mehr gemacht werden dürfen, dies sollten eigentlich allen gescheiten Menschen klar sein. Religiöser, jahrtauesender alter Ritus oder nicht, das scheint mir nicht zu zählen!

Es SIND schwere Körperverletzungen, wenn jemand hier in der Schweiz so etwas macht oder als Eltern gut heissen!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von thomy:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
19 Kommentare
· Papageien
· Komischer Vogel!
· Seltene Übereinstimmung im Forum!
· Heute gelesen:
· Beschneidung
· Leider hat dazu ein führendes SP-Mitglied, NR und selbst Richter, ...
· an Thomy
· Männer
· Lieber Midas
· Ja, leider ist das so, liebe Mariesuisse ...
· lieber Thomy
· Liebe Mariesuisse
· Rassismus. lieber thomy?
· Ja, Kassandra, dies ...
· lieber Thomy
· menschenrechte
· Menschenrechte
· Kindesentführungen?
· menschenrecht
Mitreden
Auch in Basel fielen die Temperaturen nicht unter 20 Grad.
Auch in Basel fielen die Temperaturen nicht unter ...
Hitzewelle hält an  Bern - Die Nacht hat an vielen Orten in der Schweiz nur wenig Abkühlung von der Hitze des Tages gebracht. Eine Tropennacht mit Temperaturen über 20 Grad erlebten unter anderem Basel, Luzern und St. Gallen, wie mehrere Wetterdienste mitteilten. 
Temperaturen in der Schweiz steigen Zürich - Es wird immer heisser: Zum ersten Mal sind in diesem Jahr in der Schweiz Temperaturen von über 34 Grad ...
Ende der Woche wird mit bis zu 37 Grad gerechnet.
Wichtige Geldverdiener  New York - Immer mehr Kinder unter den syrischen Flüchtlingen sind gezwungen zu arbeiten, um zum Lebensunterhalt ihrer Familien beizutragen. ...  
Syrische Kinder müssen oft hart arbeiten.
Christa Markwalder kommt wohl mit einem blauen Auge davon.
Inland Kommission will Immunität beibehalten  Bern - Christa Markwalder (FDP/BE) dürfte einer Strafverfolgung in der ...  
Nebelspalter Achtung Korrektur  +++ Anders als über unsere Push-Dienste als Breaking-News verbreitet, droht der EU doch KEIN akuter Apfelmangel. +++ Brüssel schickt nicht letzten Apfel, sondern ...  
 
Christine Lagarde findet deutliche Worte.
Ausland Lagarde schiesst scharf  Washington - Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, geht nach der Zuspitzung der griechischen ...  
Wirtschaft Winterverluste gering  Appenzell AI - Die Bienenvölker haben den vergangenen Winter verhältnismässig gut ...  
Die Bienen trotzten der Kälte.
Roman Bürki wird beim BVB zwar die Nummer 1, darf aber nur in der Liga ran.
Sport Goalie-Frage geklärt?  BVB-Coach Thomas Tuchel plant auf der Torhüter-Position eine Rotation zwischen Bürki ...  
People Mit Spa-Besuchen vorbeugen  Model Behati Prinsloo (26) legt eine Auszeit ein, sobald sie sich gestresst fühlt.  
Behati Prinsloo hat sehr viel Arbeit, lässt sich davon aber nicht stressen.
Digital Lifestyle Online-Blogs inspirieren «Millenials» zu häufiger Aktivität in der Küche  Mountain View/Northfield/Frankfurt am Main - Jeder zweite Erwachsene zwischen 25 und 34 kocht mithilfe von Smartphone oder Tablet. ...  
Anregungen und Rezepte zum Kochen werden hauptsächlich im Internet abgerufen.
Ein Freudenfest für die Füsse.
Typisch Schweiz Barfussweg Wildmanshöhe, Guttannen, BE Was gibt es schöneres als über Moos zu gehen? Man ...
Shopping Buddy Buddy (Fullmovie) Walter Matthau war einzigartig, eine permanente Antifigur, meistens grantig, wenig lächelnd, aber immer unglaublich komisch. Am 1. Juli 2000 verstarb der lustige Kauz, der seine ...
Regenbogenfamilienplanung.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Margot Wallström: Nannte das Badawi-Urteil «nahezu Mittelalterlich». Erntete von den europäischen Medien peinliches Schweigen.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wer ist schrecklicher: Diese IS-Barbaren oder die White-Collar-Terroristen der Euro-Gruppe?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Reisfeld in Nordkorea (2014): In diesem Jahr dörren die Felder aus.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Wenn Sie das im Garten sehen können Sie entweder ihr Leben dem Elefanten widmen oder einen Realitätscheck durchführen.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 21°C 28°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 16°C 30°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 21°C 31°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 18°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 20°C 34°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 19°C 35°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 22°C 31°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten