Hallo Gast | Anmelden
Thema: Abschied von der Konkordanzschweiz

Liberal ja, aber auch sozial!
Lieberalität allein ist wie Treue allein. Sie nützten auf Dauer alleine beide nichts.
Ein grosser Liberaler war zum Beispiel Heinz Ehrhard (Obwohl in der CDU, aber das ist ja auch eine Volkspartei mit vielen Strömungen)
Nicht "freie Marktwirtschaft", sondern die "soziale Marktwirtschaft" war sein Bild vom Staatswesen.
Nur wenn alle vom Wohlstand profitieren, kann ein Staatswesen gedeihen. Nur wenn eine grosse Mehrheit bereit ist, am Wohlstand mitzugestalten, kann ein Land prosperieren. Es braucht ein Austarieren der Interessen und nicht eine strure Polik des alles gestatten und des unkontrollierten Marktes.
Und wo bitte ist die grösste Partei unseres Landes liberal und wo gestalterisch????
Was wir uns da in Bern zusammengewählt haben, steht für neoliberales Niederwirtschaften und für Ausbeutung. Ausbeutung der Weltressourcen und der Menschen. Dass Rechtspolitik immer Untergang bedeutet, haben wir Wähler einfach nie begriffen, obschon wir doch schon so unendlich viel darunter gelitten haben. Und leider werden alle Parteien, die sich der SVP jetzt unterordnen oder anbiedern, zugrunde gehen oder bis zur Wahrnehmungsgrenze schrumpfen. Ist doch klar, denn dann wählt man doch gleich das Original! Und je schlechter es uns gehen wird, um so mehr profitieren poltisch davon die dafür Verantwortlichen, weil der einfache Mann immer auch den einfachen Parolen auf dem Leim geht.
Liebe Regula, das war endlich mal ein Artikel, der ohne die grummen Schlagwörter und Formulierungen ins Ziel schoss! Danke dafür!
Anstössiges melden?

Grund:
Code   security 
 

Die Redaktion wird sich den Kommentar ansehen und entscheiden, wie damit zu verfahren ist.


2 Kommentare
· Wäre schön...
· Liberal ja, aber auch sozial!
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine ... mehr lesen  
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Auch in dieser Wintersaison werden mehr inländische Touristen buchen, als Besucher aus dem Ausland.
Wirtschaft KOF-Prognosen für den Schweizer Tourismus  Die Konjunktur Forschungsstelle (KOF) der ETH Zürich geht in ihrer Tourismusprognose für die ... mehr lesen  
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen  
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er ... mehr lesen  
Boulevard Am 25. November 2021 bringt die Schweizerische Post eine Briefmarke der ganz anderen Art, einen Meilenstein in der ... mehr lesen  
Swiss Crypto Stamp: Es gibt verschiedene Sujets in unterschiedlicher Stückzahl.
Das Mikrobiom-Überwachungssystem von Charlene Xia.
Digital Lifestyle In einem Graduiertenprojekt für Maschinenbau am MIT (Massachusetts Institute of Technology) entwickelte ein Team um die Medienwissenschaftlerin Charlene Xia ... mehr lesen  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
Welche Modelle sagen mir zu?
Shopping Online Shop für Fitness - was bekommt man alles? Ein Fitness Online Shop bietet einem einfach alles, was das Herz begehrt. Heute ist es nicht selten, dass sich immer mehr Menschen in dem Bereich Fitness ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 5°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Basel 5°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 3°C 12°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern 6°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten