Hallo Gast | Anmelden
Thema: Mörgeli verliert Job an der Uni Zürich

Liebe Christoph Anbeter
Hier mal etwas zum Nachdenken sofern Euch das noch möglich ist...

Wäre rein gar nichts an die Medien gelangt, wäre Mörgeli heute trotzdem entlassen worden oder spätestens in 6 Monaten. Dann wäre das heute für alle überraschend in den Medien aufgetaucht.

Mörgeli hat übrigens seinen "Job" an der Uni spätestens mit seinen Tiraden in den Medien in dieser Woche selbst abgeschossen.

Dann wäre es noch interessant zu wissen, wie er 80% dort arbeiten konnte, das muss man untersuchen, denn die Steuerzahler haben das bezahlt.
Mörgeli ist bestimmt ein Vielarbeiter aber die 80% sind ernsthaft in Frage zu stellen.

Der oder die, welche die Unterlagen an den Tagi zukommenlassen haben, müssen gefunden werden und hart bestraft werden, denn dies geht einfach nicht.

Die Weltwoche (Mörgeli's Sprachrohr), der andere Christoph und der Toni werden dies alles natürlich wieder als SVP Mobbing darstellen und Christoph als armes Opfer darstellen.
Die WW sollte lieber untersuchen ob hier nicht Steuergelder verschwendet worden sind (Lohn Mörgele) und ob nicht allenfalls sogar Regress auf ihn genommen werden sollte, wenn rauskommt, dass er gar nicht 80% Pensum gearbeitet hat an der Uni, denn das scheint unmöglich zu sein.

Zu Aeppli, die muss man nicht mögen, ich finde sie persönlich recht zum Kot*en.
Aber sie hat weder gelogen noch sonst was. Entlassen kann jeder Mitarbeiter werden immer und ohne stichhaltige Begründung. Natürlich darf man es anfechten.
Im Falle Mörgeli hoffe ich auf diese Anfechtung, dann bekommt der Christoph nämlich nochmals eins auf seine Nase.
Selten war eine Entlassung wohl so gerechtfertigt wie diese.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von JasonBond:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
25 Kommentare
· Scheinprofessor vs.Titularprofessor
· Der 2.Link
· Heimliche Freude bei der SVP!
· Anderes Thema (wegen Kassandra)
· Ich musste lachen
· Zensiert?
· Das waren Worte....
· Dann ist ja alles in Butter.
· Butterkeks
· In den Mund gelegt.
· Das ist nicht die nächste Stufe
· Quatsch.
· Dann wäre das richtige Vorgehen des Herr Mörgeli
· Hei, wie einfach das Leben ist.
· Ich weiss das ich nett bin ;-)
· Ich sehe, Sie sind Meister.
· Das tut mir leid
· Lügenprofessor
· ....völlig vergessen...
· Nimmt Ihnen keiner ab...
· Loyalitätspflicht...
· Das glaub ich sofort
· Dürfen Sie auch glauben.
· Liebe Christoph Anbeter
· Wackere,...
Mitreden
Das Mädchen überlebte den Unfall nicht.
Das Mädchen überlebte den Unfall nicht.
Tragisches Unglück im Engadin  Cinuos-chel GR - Ein fünfjähriges Mädchen ist im Engadin bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt worden. Der Vater erlitt leichte Verletzungen. Zwei Autos und ein Lastwagen waren am Donnerstagabend in den Unfall verwickelt. 
Streaming-Dienst feiert 10-jähriges Jubiläum  Zürich - Ein niesendes Panda-Baby, tanzende Kinder und Comedy: Schweizerinnen und ...  
Seit Beginn des Jahres 2015 schauten sich amerikanische User bereits über 100 Mio. «How-to»-Videos auf YouTube an.
Tutorial-Videos auf YouTube gehen durch die Decke Mountain View/London - Marken können eine hohe Umsatzsteigerung mit sogenannten «How-to»-Videos auf YouTube erzielen, denn ...
Inland Baubewilligung für Standseilbahn  Bern - Sechs Jahre nach seiner Eröffnung wird der Berner Bärenpark doch noch hindernisfrei. Der Regierungsstatthalter hat ...  
Um den Bärenpark bequem zu besuchen, gibt es eine Standseilbahn.
 
Nebelspalter 23. Mai  Wir liefern Ihnen sämtliche Informationen, die Sie brauchen, um diesen speziellen Tag ...  
Ausland Ultraorthodoxe Regeln  Jerusalem - Das offizielle Foto des neuen israelischen Kabinetts hat die ultraorthodoxen Medien im ...  
Für ultraorthodoxe Medien ein undenkbares Bild.
Das GPS sei auch eine grosse Hilfe für die Bauern.
Wirtschaft Daten zur «Aktie» aus dem Naturschutzgebiet  Ermatingen TG - Statt in Wertpapiere können Anleger bei Natur Konkret ihr Geld in ...  
French Open Auslosung für French Open  Roger Federer spielt in der 1. Runde des French Opens gegen einen Qualifikanten. Stan Wawrinka trifft auf den Türken Marsel Ilhan. Die ...  
Roger Federer bekommt es mit einem Qualifikanten zu tun.
Kellan Lutz zog für einen guten Zweck blank.
People Für guten Zweck  Filmstar Kellan Lutz (30) liess im Zuge ...  
Boulevard Zugriff am Flughafen  Genf - Ein 18-jähriger Franzose ist am 14. Mai am Flughafen Genf verhaftet worden. Der junge Mann ...   1
Flughafen bei Genf. (Archivbild)
Das Imperium schaut mit.
Digital Lifestyle Hackerangriffe der NSA auf App Stores geplant  Washington - Der US-Geheimdienst NSA soll Medienberichten zufolge Pläne für einen grossangelegten Hackerangriff auf ...  
Kultur Live auf dem Üetliberg  Für die Zürcher Top-Elektroniker Adriatique ist er ein «grosser Bruder» - für den Rest der ...  
Resident-Leuchtturm auf Ibiza.
Ein Gesamtkunstwerk.
Typisch Schweiz Der Jean Tinguely Es tätscht, es hämmert, es quietscht, es bewegt sich: Jean Tinguelys ...
Shopping Les Misérables (Fullmovie/DVD) Victor Hugo gilt als einer der grössten französischen Schriftsteller aller Zeiten. Seine Romane wie «Les Misérables» oder «Der Glöckner von Notre-Dame» sind Klassiker der ...
Frühling in Feldbach am Zürisee.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Wenn's nach der SNB geht bald einmal Vergangenheit: Bargeld.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
UN-Menschenrechtsrat: Mit Saudi-Arabien als Vorsitzendem ginge der letzte Rest Glaubwürdigkeit verloren.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Rohingya Flüchtlinge in einem Camp in Bangladesch: 200'000 Menschen unter extrem schlechten Bedingungen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Menschen im Notfall brauchen als erstes Menschen, die ihnen beistehen. Theologen sind nicht gefragt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 1°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 12°C bewölkt, wenig Regen bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Bern 5°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 14°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Genf 9°C 17°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 12°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten