Hallo Gast | Anmelden
Thema: Bundesrat lehnt Einheitskrankenkasse ab

Lieber thomy
Eigentlich bin ich Ihnen noch eine Antwort auf Ihren „Seitenhieb“ Steinbrück schuldig. Sie mögen den nicht, das verstehe ich sehr gut. So ganz ohne Vorbehalte begrüsse ich seine Kanzlerkanditatur auch nicht, aber, er ist immer noch besser als die jetzige Kanzlerin, die von Finanzpolitik nicht annähern so viel wie der Steinbrück versteht. Gerade heute wäre ein Finanzfachmann eben gut an der Spitze der Deutschen. Er war ja Finanzminister unter der Mutti und die zwei verstanden sich ausgezeichnet! Seine Sprüche darf man nicht auf die Goldwaage legen, er redet viel in Bildern, aber er ist sicherlich ein aufrichtiger und ehrlicher Mann gemessen an den FDP-Kabinettsmitgliedern der Merkel Regierung.
Aber nun doch noch etwas zum zombie-Beitrag: Das ist ein ganz und gar komischer Vogel. Der wurde laut eines Posts von ihm selbst, das er vor einiger Zeit hier veröffentlichte, von Schweizern nach 25 Jahren aus dem Geschäft gemobbt und danach von allen Schweizer-Beamten, von Sozialamt bis zum wer weiss welchen Amt noch sonst, nie korrekt behandelt. Gut, schon das ist eine ziemlich komische Geschichte. Aber seinen Frust giesst er bei jeder ersten beliebigen Gelegenheit auf die Ausländer aus, die ihm nach eigener Aussage niemals etwas zu Leide taten.
Also, mir kann er diesen Bären nicht aufbinden. Der Mörgeli war auch über 20 Jahre als Arbeitsverweigerer an der Uni Zürich tätig, bis der das Wasser überlief und ihm kündigte. Vielleicht hatte der zombie ja auch so einen grossartigen und geduldigen Chef wie die Uni-Zürich. Niemand kündigt einfach so einem gutem Mitarbeiter nach 25 Jahren, da muss schon etwas ganz schief laufen, wenn einer das trotzdem tut!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
3 Kommentare
· Glücklicherweise...
· Lieber zombie ...
· Lieber thomy
Mitreden
Die Erdstösse waren auf der ganzen Insel zu spüren.
Erdbeben der Stärke 6,4  Taipeh - Bei einem schweren Erdbeben im Süden Taiwans sind mehrere Wohnhäuser eingestürzt. In der Zwei-Millionen-Metropole Tainan kippte ein 16-stöckiges Wohngebäude um. Das Hochhaus lag weitgehend auf der Seite. 
Inland Ständeratskommission begrüsst Vorstoss  Bern - Der Wolf soll in der Schweiz gejagt werden dürfen. Das verlangt die ...  
Ist der Wolf bald nicht mehr sicher?
Nebelspalter Durchsetzungsinitiative  Eigentlich müsste es ja so sein, dass das Volk Initiativen einreichen könnte, und der Bundesrat würde dann darüber abstimmen, ob er die Initiativen annimmt oder nicht.  
Ausland Syrer fliehen vor Kämpfen bei Aleppo  Aleppo - Der Vormarsch der Regimetruppen in Nordsyrien zwingt zehntausende Bewohner ...  
Wirtschaft Zahlung von 470 Mio Dollar  Washington - Die britische Bank HSBC hat im Streit mit den US-Behörden über die Vergabe von Krediten an Hausbesitzer einen ...  
Die HSBC begrüsste den Vergleich.
Jubel der Zuger.
Sport 46. Runde  Der EV Zug bleibt dem am Freitag ...  
Boulevard Rio De Janeiro - In Kolumbien hat es nach Angaben der Regierung drei Todesfälle gegeben, die durch das Zika-Virus ausgelöst worden sein könnten. Die ... mehr lesen  
Kultur Serien-Neuauflage  Hollywood - Dass der US-Sender CBS aktuell an einer Neuauflage der ...  
Typisch Schweiz The ABC's of DADA Es war genau vor 100 Jahren als an der Spiegelgasse 1 in Zürich die ...
Shopping Law and Order (Fullmovie/DVD) Bevor Ronald Reagan als 40. Präsident der USA die Welt an den Rand eines Atomkriegs brachte, schwärzte er in den 50er Jahren seine Schauspielkollegen beim FBI als ...
Collage von Magazinen aus den 90er Jahren.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Carolin Kebekus' wissenschaftliche Feststellung in der Heute-Show: «Männer sind oft sehr doof»
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Cruz und Sanders: Wären in der wirklichen Wirklichkeit chancenlos.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Nguyen Phu Trong in Washington: Eher vorsichtig gegenüber den USA.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Wieder enthüllte Aphrodite: Erleichtert, Rohani nicht gesehen zu haben.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 2°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 6°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 3°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 5°C 9°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 11°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten