Hallo Gast | Anmelden
Thema: 8 Fäuste für den Status Quo

Macht macht Macht
BigBrother hat recht - es ist schwierig, aus dieser Kolumne eine Aussage herauszuschälen. Was wollten Sie uns denn sagen?
Zum Inhalt: Ein Aspekt, der sehr deutlich macht, wie "Macht Macht macht" ist die Idee der damals ausserparlamentarischen Opposition in Deutschland (Ende 60er Jahre), die nach dem Scheitern einer "Revolution" auf "Evolution" gesetzt hat, nämlich den "Marsch durch die Institutionen". Als Joschka Fischer, Schily und die anderen nach 25-30 Jahren Hochstreben in Regierungspositionen angekommen waren, waren sie vom Vorwärtskommen verändert, gealtert und haben natürlich nicht mehr dieselben Ideale verfolgt wie als APO-Mitglieder.
Es gibt gewisse Mechanismen, die funktionieren, wenn man nach Macht strebt - nämlich sich mit den Mächtigen anzufreunden, ihre Meinungen zu teilen und für den eigenen Machtzugewinn bzw. Machterhalt zu arbeiten.
Und darin ist ein Versagen, das ich noch eher der Bundes-Nicht-Regierungs-Organisation vorwerfen möchte - statt inhaltlich etwas zu leisten, arbeitet sie fast nur an diesem Machterhalt.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von BernhardSchm:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
4 Kommentare
· Als normaler Mensch
· Diskriminierung in den diskriminierten Gruppen?
· Macht macht Macht
· Wirr, wirrer, Stämpfli
Mitreden
Glücklicher Moment am Tiefpunkt: Der FC Zürich nach der Pokalübergabe.
Glücklicher Moment am Tiefpunkt: Der FC Zürich nach der ...
Wie einst Luzern und Wil  Vier Tage nach dem Abstieg tröstet sich der FC Zürich ein wenig: Er wird dank des 1:0 im Final gegen Lugano auf dem heimischen Letzigrund zum neunten Mal Cupsieger. 
Vier verletzte Polizisten vor dem Fussball-Cupfinal Bern - Bei Ausschreitungen von Zürcher Fans vor dem Fussball-Cupfinal zwischen dem FCZ und Lugano ...
Polizisten seien bereits vor dem Spiel durch Knallpetarden verletzt worden.
Die Nachfrage nach Flügen nach Venezuela ist laut Fluggesellschaft Lufthansa im vergangenen Jahr und im ersten Halbjahr 2016 zurückgegangen.
Wirtschaft Nachfrage nach Verbindungen rückläufig  Caracas - Die Lufthansa setzt wegen der Krise in Venezuela vorübergehend ihre Flüge in das südamerikanische Land aus. ...  
Sport Basketball  Golden State wehrt in der Halbfinalserie der NBA auch den zweiten Matchball der Oklahoma City Thunder ...  
Zwei Jahre waren Ellie Goulding und Dougie Poynter immer wieder zusammen und getrennt.
People Sie ist am Boden zerstört  Ellie Goulding (29) ist am Boden zerstört: Ihr Exfreund Dougie Poynter (28) hat sich angeblich in eine andere ...  
Boulevard Fünf Personen verletzt  Houston - In der US-Grossstadt Houston sind am Sonntag zwei Menschen durch Schüsse getötet worden. Bei einem der Toten handelte ...  
Statt zu fliessen, tröpfeln die Daten in den meisten Fällen dahin.
Digital Lifestyle Grüne in Deutschland fordern  Frankfurt am Main - Geht es nach den Grünen in Deutschland, müssen Internetanbieter künftig Bussgelder oder Schadenersatz zahlen, ...  
Kultur In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den ...  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
Der Umsatz mit fair gehandelten Produkten hat zugenommen.
Shopping 62 Franken pro Kopf für fair gehandelte Produkte Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Künftig mindestens 500'000.-- und die ganze Schweiz inklusive: SwissPass, der schon bald mal GACH heissen könnte.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Mao-Büsten aus der Zeit der Kulturrevolution: «Sonne des Ostens» und Halbgott.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 13°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 12°C 19°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 14°C 18°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 12°C 19°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen wechselnd bewölkt
Lugano 13°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten