Hallo Gast | Anmelden
Thema: Mitt Romney ein Freund der Reichen

Mitt Romney for President
Mitt Romney hätte schon vor vier Jahren Präsident werden sollen, dann sähe heute vieles anders aus.
Romney hätte auch eine Health Care Reform verabschieded so wie er es in seinem Heimatbundesstaat getan hat.
Nur hätten da die Reps nicht viel dagegen machen können und wollen.
Ausserdem gäbe es die unsägliche Tea Party nicht, bzw. sie wäre nur eine Randerscheinung über die man schmunzeln würde.

So aber hatten wir nun 3 1/2 Jahre Obama wovon er in den ersten 2 Jahren im Prinzip so ziemlich versagt hatte, danach kann man ihm keinen Vorwurf mehr machen, hat ihm doch das amerikanische Dummvolk die Mehrheiten weggenommen in den Häuser und so die totale Blockadepolitik der Reps ermöglicht.

Ich hoffe sehr auf Romney, er ist das Beste was die Reps momentan zu bieten haben, denn Romney ist bei weitem gemässigter als es vielen Reps wohl lieb sein kann. Was er jetzt im Wahlkampf verzapft ist nicht das was er dann tun wird als Präsident, das sind zwei verschiedene Dinge.
Romney jetzt als Freund der Reichen darzustellen mag in Ordnung gehen, aber auch Obama ist ziemlich Elitär und hat sich mit Wall Street Leuten umgeben nach der Übernahme des Weissen Hauses.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von JasonBond:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
3 Kommentare
· Romney
· Ob er das wirklich selbst glaubt?
· Mitt Romney for President
Mitreden
Heftige Orkanböen liessen Bäume umknicken.
Heftige Orkanböen liessen Bäume umknicken.
Viele Sturmschäden  Bern - Das Sturmtief «Susanna» hat Polizei und Feuerwehr schweizweit auf Trab gehalten. Sie mussten vor allem wegen umgestürzten Bäumen ausrücken. Auch ein Glastisch und ein Trampolin flogen durch die Luft, mehrere Strassen mussten gesperrt werden. Verletzt wurde niemand. 
Die stürmischen Winde bremsten zahlreiche Skigebiete aus.
Sturmtief «Susanna» bremst Skigebiete aus Bern - Nach dem schneearmen Dezember und dem milden Januar zieht ausgerechnet während der Wintersportferien das Sturmtief ...
Die Fahrerin musste aus dem schwer beschädigten Auto befreit werden.
Zwei Verletzte  Bei einer Frontalkollision zwischen einem Personenwagen und einem Lieferwagen sind am ...  
Inland Arbeit statt Rente  Bern - Bis 2018 sollen 17'000 IV-Rentner wieder in den Arbeitsmarkt zurückfinden. Das ist das ehrgeizige Ziel der ...  
Die IV-Revision verfolgte finanzpolitische Ziele.
 
Nebelspalter Weiterer Stellenabbau in der Schweiz  Überraschend hat die FDP am Nachmittag die Auslagerung der Parteileitung ins Ausland angekündigt. Der Schritt sei ...  
Die flankierenden Massnahmen wurden schon mehrmals verschärft.
Wirtschaft Bundesrat muss entscheiden  Bern - Die Debatte um die flankierenden Massnahmen spaltet die Wirtschaft. Arbeitgeber und ...  
Sport Bruder von Seydou Doumbia spielt bei Servette  Sions Präsident Constantin möchte mit Servettes Ousmane Doumbia auf den langfristigen Ausfall von ...  
Ousmane Doumbia sieht sich mit einem Angebot aus Sion konfrontiert.
Haben beide einen vollen Zeitplan: Ellie und Dougie.
People Das Beste für die Beziehung  Ellie Goulding (29) und Dougie Poynter (28) versuchen trotz ihres vollen Zeitplans ...  
Boulevard Sessellifte und Gondeln standen still  Bern - Nach dem schneearmen Dezember und dem milden Januar zieht ausgerechnet während der Wintersportferien das ...  
Die stürmischen Winde bremsten zahlreiche Skigebiete aus.
Drohnen suchen selbständig auf Waldwegen nach Vermissten.
eGadgets Hilfe bei der Suche  Zürich - Schweizer Forscher haben eine Software entwickelt, mit der Drohnen selbständig Waldwegen folgen und nach Vermissten suchen ...  
Kultur Barock- und Rockfans aufgepasst  London - London, Mayfair, feinste Gegend. Brook Street 23 und 25 heisst die Adresse, die sich Musikfans merken sollten. Hier ...  
Typisch Schweiz Pepperminta (2009) Zürich ist ja immer noch voll im Dada-Fieber. Passend dazu gibt's den ...
Shopping 100 Rifles (Fullmovie) Eigentlich spielte Burt Reynolds in gar nicht so schlechten Filmen mit wie viele meinen. Man denke nur mal an «Deliverance» oder «Boogie Nights». Dieser Western gehört leider ...
Sony Walkman Anzeige aus den 80er Jahren.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Als Sozialdemokraten gewählt, als Regierende Sozialdemokratie abgewählt: Hartz-IV Architekten Schröder und Clement.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Filter-Bubbles können radikalisieren. (Screenshot des verlinkten TED-Talks)
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Chinesische Marken zum neuen Jahr: Affenmässig schnell ausverkauft.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Wieder enthüllte Aphrodite: Erleichtert, Rohani nicht gesehen zu haben.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich -2°C -2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 3°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 3°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten