Hallo Gast | Anmelden
Thema: FDP-Delegierte gegen Abzocker-Initiative

Natürlich muss das 'Scheiss' sein ...
FDP-Delegierte – und Midas - gegen Abzocker-Initiative:

Natürlich muss das 'Scheiss' sein ...

All diejenigen, die eben wirklich abzocken - und das sind leider viele, würden eine Annahme der Minder-Initiative ja gar nicht wollen ...! Auch nicht, wenn doch noch ein Gegenvorschlag zur Abstimmung gelangen würde ...

Bis jetzt "badeten" diese/solche ungeniessbaren Abzocker-Typen ja geradezu in der Gewissheit, dass sie etwas "ganz Besonderes" sind und demnach für sie absolut normal-übliche Grenzen generell nicht gelten würden - besonders auch, wenn es um ihre eigenen "Gagen"-Zahlungen geht ,,,

Ich möchte eher sagen, Midas, dass wenn etwas wirklich "Scheiss" ist und gerade Sie sehr deutlich aufzeigen, wess‘ Geistes Kind sie sind, dann ist es gerade diese Einstellung zur Selbstbedienungs-Mentalität von „Managertypen“, die ich eher als ekehafte "Scheiss"-Typen taxieren möchte.

Mehr sind es diese/solche nicht wert bezeichnet zu werden, denn sie zerstören letztlich den Arbeitsfrieden und die Arbeitsmoral und das Wertegefühl derer, die VIEL weniger verdienen ... Aber diese Arbeitendenden sind mehrheitlich engagiert und an der "Front" arbeitende MitarbeiterInnen, die den Unternehmen im Gesamten oft mehr nutzen als diese Abzocker!

Vergleich: Auf einem Schiff - Unternehmen sind auch mit Schiffen zu vergleichen, da braucht es wohl AUCH einen "Kapitän"! Aber alleine steuert der nicht durch alle Passagen und Un-wegsamkeiten.
Alleine geht das nicht! Es braucht auch welche, die immer da sind und wichtige Spezialistenarbeiten tun, die der „Kapitän“ logischerweise nicht auch noch tun kann ...!

Aber eben, als Fremder im fremden Landen und ohne wirklichem Bezug zum "Heimat"-Land und der Meinung einer Mehrheit hier, da geht die Orientierung über Ethik und Moral, wie wir es hier in der Schweiz sehen, schon sehr verloren ... Vielleicht gerade weil es im arabischen Landen ja geradezu zelebriert wird – das Missachten der Menschenrechte ...!

Dass "man/n" „hat“, was die meisten "dort" nicht haben ... ist nur ein Detail .... im Ganzen! Jedenfalls ist von "dort", von wo Sie schreiben, nichts von Respekt zu spüren ... Weder von Ihnen noch aus Berichten „von dort“!

Underdogs sind – meistens“ nur Arbeitsmittel oder Arbeitsgeräte ... und nicht wirklich .... Menschen! Auch vielleicht, weil diese nicht ganz gleich ticken ...

Haben Sie einen guten Tag, Midas, und leben Sie's WOHL und gut ...! Geniessen Sie weiterhin die „grosse Freiheit“, die wir hier auf diese Weise nicht wollen!

PS: Ich beziehe mich hier AUCH auf Schilderungen der Zustände dort – von Ihnen selbst und aus den Medien!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von thomy:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
9 Kommentare
· Unbeholfene...
· Bleibt was es ist
· Natürlich muss das 'Scheiss' sein ...
· Natürlich muss das 'Scheiss' sein ...
· Ist es auch
· Midas, Sie vergessen es immer!
· Vielleicht
· keinschaf, Sie ...
· Ja vielleicht
Mitreden
Die Schneeverhältnisse erschwerten die Fahrt.
Die Schneeverhältnisse erschwerten die Fahrt.
Zwei Personen verletzt  Am Samstag (27.12.14) kam es kurz nach 12.00 Uhr auf der Kantonsstrasse zwischen Grünigen und Ottikon zu einer Frontalkollision zwischen zwei Fahrzeugen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. 
Rutschpartien und gestrichene Flüge  Bern - Der erste Schnee im Flachland hat am Samstag zu etlichen Unfällen geführt: Lenker prallten mit ...  
An manchen Orten sieht es aus wie im Märchen...
Nach Weihnachten fallen die ersten Schneeflocken im Flachland Bern - Für die perfekte Weihnachtsstimmung fehlte dieses ...
Jetzt kommt der Schnee! Bern - Nach den fast schon frühlingshaften Temperaturen kurz vor Weihnachten bringt eine Kaltfront ...
Der Bürgerkrieg soll ein Ende haben. (Archivbild)
Ausland Gespräche  Damaskus - Die syrische Regierung hat sich zu Gesprächen mit der Opposition über eine Beilegung des ...  
Wirtschaft Der CNN-Kultmoderator sieht in die nahe Zukunft  Während für das Jahr 2014 langsam aber sicher die Sonne untergeht, wenden sich unsere Gedanken ...  
Sharing, der neue Weg zu Reisen?
Ufas Alexei Vasilevsky gegen Riku Hahl und Semir Ben-Amor von Jokerit.
Sport Spengler-Cup  Am zweiten Spengler-Cup-Tag besiegte der frühere russische Meister Ufa den sechsfachen finnischen Champion ...  
People Reality-TV-Schönheit Khloé Kardashian gab zu, dass sie sich in ihre Beziehung mit dem Rapper French Montana stürzte, obwohl sie noch gar ... mehr lesen  
Khloé Kardashian gibt sich im TV entschlossen.
Die «Uri» ist der älteste Raddampfer der Schweiz. (Archivbild)
Boulevard Vierwaldstättersee  Luzern - Auf dem über 100-jährigen Dampfschiff «Uri», das auf dem Vierwaldstättersee ...  
seite3.ch Der Kampf um die letzte Katze der Welt tobt in diesem grandiosen Musikvideo zum Song «Don't Let Go» von Swiss ...

It's a dog's world.
Eine Xbox der Firma Microsoft.
Digital Lifestyle Netzwerke liegen flach  London/Washington - Die Online-Plattformen von Playstation Network und Xbox Live ...  
Kultur Nicht so schlimm  Schauspielerin Sigourney Weaver stört es überhaupt nicht, dass ihr im selben Jahr in gleich zwei ...  
Sigourney Weaver nimmt ihre Niederlagen auch mit Humor.
Düsteres Cover für eine hoffnungsvolle Geschichte.
Typisch Schweiz D'Zäller Wiehnacht Kaum eine Deutschschweizer Schulklasse, die nicht irgendwann «D'Zäller ...
Patchwork.
Shopping Patchwork Haben Sie noch ein altes Pijama, eine verwaschene Manchester-Hose oder ein altes Tischtuch zu Hause rumliegen? Das könnten Sie jetzt noch perfekt in ein trendiges Kleidungsstück verwandeln. ...
Frohes Jahr: Grumpy Cat verdiente 2014 über 100 Millionen Dollar.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Unerlässliche Requisiten für alle, die offizielle Positionen bekleiden: Stühle zum Aussitzen von allen Problemen.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Ebola-Virus: Grausige Erinnerung an Gleichgültigkeit und Ignoranz von Politikern und Institutionen.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Chinesisches Bier für die Massen, chinesischer Wein für den Mittelstand.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Zwischen den Jahren: Zeit zum Spazieren, zum Nachdenken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich -4°C -2°C bedeckt, Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Basel -3°C -1°C bedeckt, Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
St.Gallen -2°C 0°C bedeckt, Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Bern -1°C 2°C bedeckt, Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Luzern 0°C 2°C bedeckt, Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Genf 0°C 4°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Lugano 3°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten