Hallo Gast | Anmelden
Thema: Assad-Truppen laut UNO-Ermittler immer brutaler

Opfer werden zu Tätern deklariert
Es schüttelt den Hund mit der Hütte! Die Assad-Truppen werden immer brutaler? Wo habe Sie das denn her? USA, Türkei, Saudi-Arabien und Katar finanzieren, bewaffnen, rüsten aus und schicken die übrig gebliebenen und untätigen jungen libyschen «Rebellen» nach Syrien, unterstützen Al-Kaida und Sie wagen es allen Ernstes, den Leser mit diesem Quark zu belästigen? Schauen Sie nicht ins Internet? Da veröffentlichen die Banditen, Ihre «Rebellen«, ihre brutalen Massaker mit sadistischer Freude. Die Syrer sind froh, wenn ihre Armee kommt und sie vor diesen Horden schützt. Ich war im vergangenen Herbst in Syrien - wenn ich vorher auf Grund der westeuropäischen Berichterstattung vielleicht noch Zweifel hatte - seit dem ich in Syrien war weiß ich - hier wird gezielt gelogen. Haben Sie sich mal kundig gemacht, warum der erste Beobachtungsbericht zu Syrien, seinerzeit von der Beobachtergruppe der AL erstellt, nie veröffentlicht wurde? Man kann ihn im Internet finden - falls man das Journalisten sagen muss. Man kann sich von den Medien nur noch abwenden.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von APfeiffer:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
5 Kommentare
· Massmörderer Assat
· Opfer werden zu Tätern deklariert
· Journalisten
· Syrien
· Wenn die Amis nicht wären...
Mitreden
Das wird schon wieder ...
Das wird schon wieder ...
Cortisol-Spiegel bleibt unbeeindruckt von harscher Erziehungsmethode  Adelaide - Wer sein aufgewachtes Baby in der Nacht einfach öfter schreien lässt, ohne es alle paar Minuten zu beruhigen, verbessert schnell das Einschlafen des Kindes. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Forschern der australischen Flinders University. 
Ohrstöpsel blenden Umweltgeräusche völlig aus Das Problem mit den Ohren ist, dass man sie nicht einfach abschalten kann.
Die digitalen Ohrstöpsel filtern unerwünschte Geräusche weg.
Euro-Partner und IWF verständigen sich auf Hilfspaket  Brüssel - Griechenland erhält im Gegenzug für sein jüngstes Spar- und Reformpaket 10,3 Milliarden Euro aus dem Rettungsschirm der ...  
Der Entscheid des Parlaments wurden von Protesten und einem Rücktritt begleitet.
Weiteres Gesetzpaket in Griechenland Athen - Das griechische Parlament hat am Sonntagabend ein weiteres Gesetzespaket mit harten Sparmassnahmen gebilligt. Die Entscheidung ...
Protest und Streik in Athen geplant Athen - Aus Protest gegen geplante Steuererhöhungen in Griechenland wollen Gewerkschaften an diesem Wochenende den ...
Die Busfahrer in Athen streiken am Sonntag.
Mehr Bürger als noch im April lehnen die Pro-Service-public-Initiative ab.
Inland Laut Umfrage  Zürich - Die Zustimmung für die Pro-Service-public-Initiative schmilzt laut einer Umfrage. Doch die ...  
Nebelspalter Schworb - Der Schweizer Wochenrückblick (6)  Das grosse Jubiläumsausgabe des satirischen Wochenmagazins «Schworb» kommt mit zwei ...  
 
Ausland Es wurde auch gerappt in Ho-Chi-Minh-Stadt  US-Präsident Barack Obama hat seinen Besuch in Vietnam mit einem Plädoyer für Kunst- und ...  
Wirtschaft Ein Blick in die Zukunft  Zürich - Langfristig werden die Margen in der Pharma-Sparte von Novartis steigen. Allerdings werde dies kein gradliniger Weg, sagte ...  
Es werde kein gradliniger Weg, sagte Novartis-Chef Joseph Jimenez bei einer Investorentagung.
Schliessen die Hoppers die Rückrunde noch versöhnlich ab?
Sport Schlusspunkt in Basel  Im Frühlingspensum der Super League drohen die Grasshoppers einer der grossen Verlierer zu werden. In der letzten ...  
People Albtraum nimmt kein Ende  Usher (37) muss weiter darauf hoffen, seine Stalkerin eines Tages endgültig loszuwerden.  
Usher hat seit 2012 eine aufdringliche Stalkerin.
Boulevard Selbstversuch Fett einfrieren  Der Sommer kommt immer näher. Die Fleissigen unter uns, welche die Winterzeit im Fitnessstudio verbracht haben, brauchen sich keine ...  
Digital Lifestyle Unzählige JavaScript-Funktionen  Chicago - Web-Browser haben zwar viele Features, doch kaum einer benötigt diese. Das zeigt eine Studie der University of Illinois in ...  
Die ungenutzten Funktionen blähen Browser auf.
Das Forum Romanum.
Kultur Aufruf an Bürger und Firmen  Rom - Die Stadt Rom hat einen Spendenaufruf über 500 Millionen Euro für den Erhalt ihrer ...  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
Der Umsatz mit fair gehandelten Produkten hat zugenommen.
Shopping 62 Franken pro Kopf für fair gehandelte Produkte Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Flüchtlinge (hier in Mazedonien): Mit Gewinnziel zu verwaltende Konkursmasse oder doch Menschen?
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Künftig mindestens 500'000.-- und die ganze Schweiz inklusive: SwissPass, der schon bald mal GACH heissen könnte.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Mao-Büsten aus der Zeit der Kulturrevolution: «Sonne des Ostens» und Halbgott.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Glaskinn und 'Meitschiblase': Köppels Freipass für die Leitung des medizinhistorischen Instituts.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten