Hallo Gast | Anmelden
Thema: Klimaforscher mit Erklärung für steigenden Meeresspiegel

Radio Eriwan oder die CO-2-Lüge
Warum steigt der CO-2-Anteil in der Atmosphäre?

Der Blödsinn, die Menschen würden zuviel CO-2 "produzieren", beschäftigt die Pseudo-Wissenschaft wohl noch lange. Dabei ist Kohlenstoff-Dioxid Bestandteil eines natürlichen Kreislaufs. Wir verbrennen schliesslich praktisch nur organische Kohlenstoff-Verbindungen.

Wenn wir einen Baum verbrennen, "produzieren" wir kein CO-2, sondern setzen genausoviel davon frei, wie der Baum seit seiner Entstehung aus der Atmosphäre gebunden hat.
Und nicht anders ist das bei allen anderen organischen Verbindungen.

Tja, wäre es eventuell möglich -- implizite Aufforderung, mal kurz den Kleingeist ab- und das Gehirn einzuschalten -- dass der Anstieg der letzten Jahrzehnte dem Abholzen tausender Quadratkilometer Grünwald zugrunde liegt?
Grünpflanzen mindern den CO-2-Anteil in der Luft und produzieren daraus Sauerstoff.

Radio Eriwan meint, es sei nur logisch, dass durch Abholzen der Urwälder der CO-2-Gehalt steigen muss.
Furzende Rinder in Australien sind daran jedenfalls völlig unschuldig.

Auf was für verlogene Aussagen sich gewisse Wissenschaftler einlassen, wenn nur genügend Schmieröl fliesst.
Also, was die Klimaforscher so alles erzählen... tja. Es wird Jahrzehnte dauern, bis die ihren Reputationsschaden wieder gekittet haben und wieder einigermassen glaubwürdig werden. Seit sich die Klimawissenschaft in den 80ern der Politik verschrieben hat, ist das veröffentlichte Wort eines Klima-Wissenschaftlers genau so viel Wert, wie das von Pinocchio.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von keinschaf:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
5 Kommentare
· Klimaschwindel zum Xten
· Radio Eriwan oder die CO-2-Lüge
· Zeitraum
· Komplexe Zusammenhänge.
· Klima/Lovelock
Mitreden
Eine Person musste befreit werden.
Eine Person musste befreit werden.
Frontalkollision in Spiez  Heute Morgen kam es kurz nach 06.30 Uhr auf der Umfahrungsstrasse zwischen Spiezwiler und Mülenen zu einer Frontalkollision zwischen zwei Fahrzeugen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. 
Schwierige Hilfe  Kathmandu - Die Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben im Himalaya ist auf mehr als 3400 gestiegen. ...  
Exfreund von Sophia Bush starb in Nepal TV-Star Sophia Bush trauerte auf Instagram um ihren Exfreund, der in einer Lawine am Mount Everest starb.
Sophia Bush war bis Februar 2014 mit Dan Fredinburg zusammen.
Schweiz schickt Einsatzteam nach Nepal Bern - Am Tag nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal hat die Humanitäre Hilfe des ...
Nepal: Not- und Katastrophenhilfe angelaufen Bereits 2'400 Tote, 5'800 Verletzte und bis zu 6 Millionen Betroffene: Das ...
Die FCZ-Fans haben sich in Aarau ruhig verhalten.
Inland Risikospiel in Aarau  Aarau - Die Aargauer Staatsanwaltschaft hat nach dem Grosseinsatz der Polizei beim ...  
Nebelspalter Ratgeberliste  Zum Tag des Buches präsentiert der «Nebelspalter» 6 Bücher, die Sie gelesen haben müssen.  
 
Ausland Externe Überprüfung von Finanzberichten  Washington - Fehler der Clinton-Stiftung bei der Offenlegung ihrer Finanzen könnten die ...  
Wirtschaft Investitions-Stopp bei einem Nein  Zürich - Unternehmer Remo Stoffel wird in Vals GR nicht weiter investieren, falls die ...  
Der Bündner Thermal-Kurort Vals.
Roger Federer hat sich mit dem Turnierdirektor Roger Brennwald geeinigt.
Sport Für die Swiss Indoors  Gemäss der Online-Seite der «Basler Zeitung» einigten sich Roger Federer und Turnierdirektor Roger Brennwald auf einen Vertrag ...  
People Erdbeben-Opfer  TV-Star Sophia Bush trauerte auf Instagram um ihren Exfreund, der in einer Lawine am Mount Everest starb.  
Sophia Bush war bis Februar 2014 mit Dan Fredinburg zusammen.
Ein 24-jähriger Mann erlag im Spital den schweren Verletzungen.
Boulevard Ein Todesopfer  Ein Selbstunfall forderte am Sonntagmorgen ein Todesopfer. Ein 24-jähriger Mann erlag im ...  
Kultur Auszeichnungen mit 25'000 Dollar Preisgeld  New York - Spielfilme und Dokumentationen von jungen Regisseuren haben beim ...  
Typisch Schweiz Strähl Anfangs dieses Jahrhunderts gab es in der Schweiz ein paar richtig gute Filme: ...
Shopping Serpico (1973/Fullmovie) auf Blu-Ray Al Pacino spielte nicht nur Michael Corleone, es ist tatsächlich sein Heimatort. Doch geboren wurde Alfredo James Pacino am 25. April in News York. In seiner ...
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
«Ava» und «Marwa»: Beide haben an sich die gleiche Funktion.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Menschliches Haar unter dem Mikroskop: Für die Identifizierung eines Straftäters total ungeeignet und vom FBI jahrzehntelang benutzt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Grossbaustelle in China: Unsummen durch Provinzregierungen in «weisse Infrastruktur-Elefanten» versenkt.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Auch Erich Kästner hinterfragte die Frage «Und wo bleibt das Positive?» bereits.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 9°C 13°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 8°C 11°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 10°C 17°C leicht bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 10°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 9°C 20°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 10°C 14°C bedeckt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 11°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten