Hallo Gast | Anmelden
Thema: Nationale Volksinitiative gegen Passivrauchen lanciert

Rücksicht
Ich war vor kurzem mit einem Schiff auf dem Untersee unterwegs. Das Deck war gerammelt voll mit Leuten und man durfte Rauchen. Die Fahrt war lang und nach einer gewissen Zeit verspürte ich dieses ziehen... das kennt ihr alle oder ihr Raucher? Ich ging nach unten und frage ein Mittglied der Besatzung ob man an den Seiten des Schiffes eine Rauchen dürfe. Er sagte mir, ich könne auch auf dem Oberdeck. aber ja, überall draussen dürfe man... doch das wollte ich nicht. Das Deck war mir zu voll. Ich stellte an die Reling beim Einstieg, rauchte eine und genoss die Schönheit des Untersees.

Ich will damit sagen, wenn man etwas Rücksicht nimmt, dankt es einem zwar niemand. Es fällt einem aber auch keinen Zacken aus der Krone.

Diese Initiative war eine Frage der Zeit, weil man es einfach nicht hinbekommen hat, ein Gesetz zu machen das in allen Kantonen gilt. Darum ist die jetzige Regel, oder Regelungen unfair und auch verzerrend. Die Initiative ist extrem und übertrieben, doch im Kern hat sie wohl recht. Früher hätte ich gesagt, regt euch nicht auf, die ist zu extrem, die kommt eh nicht durch. Doch die letzten Volksinitiativen zeigten, dass Verschärfungen im Moment leider in sind. Von daher dürfte ich wohl, bei der nächsten Schifffahrt auf dem See, 4,5h lang auf Entzug sein. Den eines muss man halt einfach sagen, als Nichtraucher wird man an vielen Orten ziemlich rücksichtslos zugequalmt. Das sage ich als Raucher.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Steson:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
67 Kommentare
· Rücksicht
· Zynismus und Logik
· Den Bogen überspannen . . .
· eigentlich
· Also,
· Rauchen
· Rechte !
· Sie haben kein Recht über Andere zu richten
· Missbrauch
· Guter Witz
· Aber, aber Midas, schon wieder Äpfel und Birnen!
· zur Info
· Danke für die info!
· Da helfen keine Pillen, Kassandra
· Oh. Midas, die Aepfel und die Birnen!
· Früchtebär
· Schlaumeier und Falschmünzer
· Schulmeisterlicher Verdreher
· Midas' Taliban-Extremisten, Zwängeler und Spinner, ...
· Nein Kassandra
· Nur mal so gefragt.
· noch lange nicht
· Schon lange
· Respekt
· Ehrlichkeit
· kein Respekt
· Aepfel und Birnen 3
· Auch das
· An Martin
· übertreiben
· stimmt genau,
· Fischer u syne fruu
· was will
· Van den Fischer und siine Fru
· Merci beaucoup ...
· Taliban
· Mitnichten ...
· vermutlich ein Raucherrestaurant
· Viele der Strassencafés ...
· ou jetzt haben wir noch einen vierten Anstands-Wauwau...
· Lange Rede ...
· auf dem Mond hat es genug Platz
· da es weniger
· hm was gibt es noch zu sagen?
· Zynismus extrem
· Ach, Stuuuudien... lol
· eher nicht
· Bei Kassandra
· Unsinn im Quadrat
· nur weiter so
· Welche Fakten?
· auch Blindheit
· Fakten?
· das behauptet niemand
· Studien? Was, so etwas solls geben?
· Fakten aus der Deduktion
· Me, myself and I.....Kassandra
· Falsche Rechnung.
· Ticket ins All
· H..l H....r
· Rechtsstaat?
· nur noch Zwängerei
· Logik eines Schafes?
· ganz einfach
· Schicksal
· ach ja?
· Extremisten
Mitreden
Die UEFA zeigt derFIFA die rote Karte.
Die UEFA zeigt derFIFA die rote Karte.
Europäer ziehen Verschiebung in Betracht  Die UEFA will die Wahl des FIFA-Präsidenten vom Freitag verschieben. Der Weltverband sperrt derweil elf Funktionäre. 
Korruption bei der FIFA - gezielter Schlag der Behörden Zürich - Zwei Tage vor der Präsidentschaftswahl ist die FIFA ins Visier der Justiz geraten. Mit ...
Die FIFA rückt ins Visier.
Inland Jubiläum  Zürich - Ein neuer Zonentarif, doppelstöckige Züge, Eisenbahntunnel durch die Stadt Zürich und neue Bahnhöfe: Vor 25 ...  
Die S-Bahn wurde vor 25 Jahren eröffnet.
 
Nebelspalter 23. Mai  Wir liefern Ihnen sämtliche Informationen, die Sie brauchen, um diesen speziellen Tag auch nächstes Jahr wieder begehen zu ...  
Ausland NGO besorgt  Kiew - In der Ukraine laufen nach Angaben einer NGO etwa 30'000 HIV-Infizierte Gefahr, ...  
Kinder in der Ukraine werden auf Aids getestet.
Die Schweiz büsst in der IMD-Rangliste zwei Plätze ein.
Wirtschaft IMD-Ranking  Lausanne - Die Schweiz belegt im internationalen Vergleich der Wettbewerbsfähigkeit zwar ...  
Sport Dank Baccas Doppelpack  Der FC Sevilla verteidigt den Titel in der Europa League erfolgreich. Die Spanier schlagen im Final in ...  
Carlos Bacca (r.) schoss die Spanier ins Glück.
Jennifer Lawrence lebt derzeit bei Chris Martin.
People «Riesiger Schritt»  Schauspielerin Jennifer Lawrence (24) ist angeblich bei Sänger Chris Martin (38) eingezogen, während ihr eigenes ...  
Boulevard Gemäss Umfrage  Washington - US-Bürger werden laut einer Umfrage immer dicker. Der Anteil der Fettleibigen habe im vergangenen Jahr unter ...  
Fettleibigkeit nimmt immer mehr zu.
Das einst explosive Wachstum der Smartphone-Verkäufe flacht merklich ab.
Digital Lifestyle Laut Marktforscher  Framingham - Das einst explosive Wachstum der Smartphone-Verkäufe flacht nach Angaben von Marktforschern merklich ab. So rechnet ...  
Kino Neu im Kino  Der legendäre Filmproduzent Sam Raimi («Spider-Man», «Evil Dead», «The Grudge») und der Regisseur Gil Kenan («Monster House») schaffen mit ...  
Typisch Schweiz Das Ragusa Es gibt zwar auch eine Stadt in Sizilien, die Ragusa heisst, aber den Namen bekam ...
Ein Must-have - nicht nur für Tätowierte und Tattoo-Fans.
Shopping Herbert Hoffmann: Tätowiert muss er sein «Tätowiert muss er sein.» - Es gibt wohl kaum einen Satz, der treffender auf den Punkt brächte, was Herbert Hoffmann zeit seines Lebens umgetrieben hat: die ...
Schuhdiebe!
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Geschäftsmänner und -frau: Mimikri bis zur Selbstverleugnung führt zum Erfolg.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Autonom fahrender Lastwagen: Im Fadenkreuz der Automatisierung.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
In der multipolaren Welt des 21. Jahrhunderts ist nichts weniger als ein Pax Mundi gefordert.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Menschen im Notfall brauchen als erstes Menschen, die ihnen beistehen. Theologen sind nicht gefragt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 5°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 13°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 5°C 13°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 5°C 17°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 8°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten