Hallo Gast | Anmelden
Thema: Woher kannte Müller-Kritiker Bollag dessen Chat-Beziehung?

Schlamm werfen kann Ihre eigene Weste besudeln!
Lehramtskandidaten im Kanton Zug wissen nun, an wen sie sich für eine Stelle wenden müssen: über Josef Bollag an Nationalrat Gerhard Pfister.
Spass beiseite:
Wer sich angesichts verwirrender Meldungen die banale Frage stellt – wem nützt’s (nebst dem publizierenden Blatt) sonst noch? – und erst recht wer die Schlammschlacht um die Wahl Geri Müllers zum Stadtamann mitverfolgt hat – musste doch gleich ein politisches Manöver vermuten. Auffällig war deshalb das einmütige Zuwarten der Medien, bis die BaZ sich nach 3 Tagen selber aus dem Loch wagte, indem sie den Blick auf die versteckte Agenda freigab. Bei ihrer Kundschaft echote es dann z.B. so: Peter Schmid 07:43 „Geri, da steht ganz nahe, das Gott Dich gestürzt hat, Du hast Ihn heraus gefordert. (…) Es gibt kein Verharren in Deinen Aemtern, Deine Kraft reich niemals aus, der Mächtige in Israel hast Du beleidigt, nicht nur Ihn, sondern uns Alle." Gleicher Dreck wurde doch schon im Wahlkampf geschmissen. Im SRF-Club war die Luft doch zum Schneiden dick, und keine/r sagt ein Wort. Es war gespenstisch. Patrik Müller war es nach eigenem Bekunden immerhin schon „gschmuech“. Nur täuschte er die Zuschauer über den Grund seines Unwohlseins. Und nun kriechen sie alle aus den Löchern und kochen ihre übelriechenden Süppchen, az, 20min, Blick, ,,,. so wie man's kennt.
Ihr Kommentar zum Beitrag von Torche:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
1 Kommentar
· Schlamm werfen kann Ihre eigene Weste besudeln!
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
firmen.ch neu mit nützlichen Covid-19 Informationen.
Publinews firmen.ch mit neuen Einstellungs- und Infomöglichkeiten während der Krise  St. Gallen - Die VADIAN.NET AG lanciert in Ihren Firmenverzeichnissen neue Einstellungsmöglichkeiten ... mehr lesen  
Sport Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC ... mehr lesen  
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er ... mehr lesen  
Publinews Mit regelmässigen Sanierungs- und Renovierungsmassnahmen soll die Bewohnbarkeit von Immobilen verlängert werden. Welche ... mehr lesen  
Regelmässige Rohrsanierung bei Immobilien verlängert die Bewohnbarkeit der Liegenschaften.
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
saleduck.ch, Logo
Shopping «Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 4°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 9°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten