Hallo Gast | Anmelden
Thema: Hamas zu Waffenstillstand bereit - Angriffe auf Gaza verschärft

Sehen Sie, Ariel ...
... ich gebe mal ein Antwort zu Ihrer Frage: "Kennen Sie die Gründe".

Dass Israel, die israelischen Truppen, auch Ziele beschiesst, die eindeutig zu schonen sind, macht mich stutzig. Auch wenn ich weiss, dass die Hamas ihre Leute vermutlich absichtlich von solchen Orten aus operieren lässt! Man könnte jetzt eine gewisse Mitschuld von Leuten sprechen, die vor Ort diesem Treiben zuschauen und nichts dazu sagen ...

Ich stelle mir einmal vor, dass, wenn sie etwas sagen, die Hamas sofort unzimperlich solche Menschen zum Schweigen bringen würde!

Das ist wohl das Dilemma (EIN Beispiel von sicher vielen nur) der palästinensischen Bevölkerung - dies nutzt die Hamas schamlos aus.

Ich sage ja, BEIDE Seiten machen gravierende Fehler! Wer dass die "grösseren" macht, ist zur Zeit eher schwierig zu sagen ...

Ariel, wenn Sie die Gründe für das Verhalten der israelischen Armee, bezgl. ber Beschiessung von zivilen Anlagen (eben auch Spitäler, Schulen, IKRK- und UNO-Einrichtungen, usf.) kennen, so schreiben Sie sie hier hin und orientieren Sie uns!

Zur Zeit helfen Sie auf diese Weise, dem Image, dem Bild, das wir uns von Israel machen können, am besten!

Besten Dank!
Ihr Kommentar zum Beitrag von thomy:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
23 Kommentare
· Ban ki moon
· Du sieht nur das was du bist...
· Wo war die Ungerechtiigkeit
· 1967 stand Israel nicht alleine da!
· Es waren
· Wer löscht jetzt wen aus ?
· Stimmt so nicht
· Die Reaktion Israels ist nicht besser als die Aktion der ...
· Stimmt doch
· kennen Sie die Gründe
· Sehen Sie, Ariel ...
· Hier die Quellen
· Lieber Ariel
· Antwort
· Antwort an Ariel
· Lesen Sie
· Mr. Ariel, kommen sie bitte zur Realität ...
· Autonomieb
· Unglaubwürdige Propaganda
· Richtig !! und Yitzhak Rabin ( Friedensnobelpreisträger) -
· Mitarangiert von der ehemaligen UDSSR (Sowjetunion )-
· ... und, was gerne vergessen wird, dass damals ein gewisser ... ...
· ARIEL - GEHEN SIE SOFORT NACH ISRAEL!!
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland 57.5 Millionen Franken für entgangene Werbeeinnahmen  Bern - Die Coronavirus-Pandemie trifft die Medien hart. Ihre Werbeeinnahmen sind bereits drastisch ... mehr lesen  
Private Radio- und Fernsehveranstalter werden mit 30 Millionen Franken aus der Radio- und Fernsehabgabe direkt unterstützt.
 
Nebelspalter Leute von heute  Frau Clinton hat den «Not-gegen-Elend»-Wahlkampf gegen... - wie hiess der noch? - verloren und ... mehr lesen  
Sport Bundesrat hat entschieden  Der Bundesrat hat am Mittwoch über weitere Lockerungen in der Coronakrise informiert. Dabei machte er ... mehr lesen  
Geisterspiele sind in der Schweiz ab dem 8. Juni erlaubt.
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach ... mehr lesen  
Publinews Hörgeräte können das Leben erleichtern und ihm eine ganz neue Qualität geben. Allerdings bringen sie auch erst einmal eine Umstellung mit ... mehr lesen  
Es ist wichtig die Geräte den grössten Teil des Tages zu tragen und so dafür zu sorgen, dass sich die Ohren und auch der Kopf daran gewöhnen.
Corona-Pandemie eröffnet Cyberkriminalität neue Chancen.
Publinews Die Corona-Pandemie hat nicht nur für einen regelrechten Boom beim Homeoffice gesorgt, sondern gleichzeitig auch der Cyberkriminalität vermehrt neue ... mehr lesen  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
Welche Modelle sagen mir zu?
Shopping Online Shop für Fitness - was bekommt man alles? Ein Fitness Online Shop bietet einem einfach alles, was das Herz begehrt. Heute ist es nicht selten, dass sich immer mehr Menschen in dem Bereich Fitness ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 7°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Basel 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
St. Gallen 6°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
Bern 7°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen recht sonnig
Luzern 7°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Genf 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 7°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten