Hallo Gast | Anmelden
Thema: Infektionen, Traumas, Verstümmelungen

Seltene Übereinstimmung im Forum!
Und dann muss ich in der NZZ am Sonntag folgenden Kommentar lesen:
"Knabenbeschneidung
Kurpfuscherei im Spital Wegen eines Urteils des Kölner Landgerichts hat das Zürcher Kinderspital medizinisch nicht notwendige Beschneidungen gestoppt. Man wolle nun abklären, ob der Eingriff ethisch vertretbar sei und ob er dem Wohl der Knaben schade. Das ist reichlich unsinnig. Wenn die Entfernung der Vorhaut unethisch oder gar schädlich sein soll, weshalb kommen dem Spital die Zweifel erst jetzt? Hat es denn bis jetzt seinen Patienten Schaden zugefügt?
Seit wann sind deutsche Gerichte für die Schweiz zuständig? Und ist es ethisch vertretbar, einen konstitutiven Akt des Judentums und wichtigen Brauch des Islams zu verweigern? Man mache sich
nichts vor: Das Kölner Urteil läuft auf ein Verbot der Beschneidung heraus und damit auf einen fundamentalen Eingriff insbesondere in das jüdische Leben. Dass sich nun auch ein paar
Zürcher Ärzte anmassen, über die Ethik zweier Weltreligionen zu urteilen, ist eine politisch gefährliche Kurpfuscherei. (pho.)"
Eine "Ethik zweier Weltreligionen" ist mit sozusagen ziemlich Wurscht, wenn sie sich nicht an die Ethik der Menschenrechte hält, danach ist die körperliche Unversehrtheit jedem Menschen garantiert, Punkt um!
Das Beschneiden eines Kindes ist keine Ethik sondern überholte Tradition ohne jegliche rationale Begründung. Traditionen kann, ja muss man von Zeit zu Zeit überdenken und überprüfen. Falls die Beschneidung jemals wegen der Hygiene vorgenommen wurde, was ich sehr bezweifle, dann ist sie heute mit Sicherheit auch aus dieser Sicht her überholt.
Genau dieses Denken des Autors, der die Einsicht der Aerzte des Kinderspitals als heuchlerisch abtut, wendet sich gegen den Fortschritt und jeglichen ethischen Zugewinn durch Einsicht! Das ist halt in seinen Augen einfach immer so gewesen und soll immer so bleiben.
Wo kämen wir hin, wenn es keine Tabubrüche mehr gäbe, wenn wir einfach hirnlos so weiterwursteln wie bisher, weil es eben immer schon war?
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
19 Kommentare
· Papageien
· Komischer Vogel!
· Seltene Übereinstimmung im Forum!
· Heute gelesen:
· Beschneidung
· Leider hat dazu ein führendes SP-Mitglied, NR und selbst Richter, ...
· an Thomy
· Männer
· Lieber Midas
· Ja, leider ist das so, liebe Mariesuisse ...
· lieber Thomy
· Liebe Mariesuisse
· Rassismus. lieber thomy?
· Ja, Kassandra, dies ...
· lieber Thomy
· menschenrechte
· Menschenrechte
· Kindesentführungen?
· menschenrecht
Mitreden
Mehr als eine Woche nach dem verheerenden Himalaya-Erdbeben müssen viele Erdbeben-Opfer in Nepal weiter unter freiem Himmel schlafen.
Mehr als eine Woche nach dem verheerenden ...
Erdbeben in Nepal  Kathmandu - Nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal ist die Zahl der Toten auf mehr als 7000 gestiegen. Es seien inzwischen 7040 Todesopfer registriert worden, teilten die Behörden in der Hauptstadt Kathmandu am Sonntag mit. 
Bei der Verteilung von Hilfsgütern gibt es weiterhin grosse Probleme.
Hundertjähriger lebend nach acht Tagen aus Trümmern geborgen Kathmandu - Ein wahrscheinlich mehr als 100 Jahre alter Mann ist nach Angaben der nepalesischen Regierung aus ...
 
Nebelspalter Ratgeberliste  Zum Tag des Buches präsentiert der «Nebelspalter» 6 Bücher, die Sie gelesen haben müssen.  
Am Freitag hatte Warren Buffett seine Anhänger bereits mit starken Geschäftszahlen verwöhnt. (Archivbild)
Wirtschaft Einkaufstour in Deutschland  Omaha - US-Starinvestor Warren Buffett geht in Europa auf Unternehmens-Einkaufstour. Er will weitere deutsche ...  
Sport Bereits drei Runden vor Schluss  Chelsea ist nach einem 1:0 gegen Crystal Palace zum fünften Mal englischer Meister, zum ...  
Die Londoner sind bereits drei Runden vor Schluss Meister.
Bühnen-Star Nicole Scherzinger hat angeblich ihre Fühler nach dem 'Twilight'-Darsteller Jamie Campbell Bower ausgestreckt.
People Gesamte Beziehung mit Rennfahrer Hamilton in Frage gestellt  Nicole Scherzinger (36) soll ein Auge auf Jamie Campbell Bower (26) geworfen haben.  
Boulevard Verletzt, aber ausser Lebensgefahr  Kathmandu - Ein wahrscheinlich mehr als 100 Jahre alter Mann ist nach Angaben der nepalesischen ...  
Bei der Verteilung von Hilfsgütern gibt es weiterhin grosse Probleme.
Kultur Darunter drei Minister  Genf - Die am Sonntag zu Ende gegangene Genfer Buchmesse hat wie letztes Jahr 95'000 ...  
Zur Feier der 30. Ausgabe von nächstem Jahr verspricht Messepräsidentin Isabelle Falconnier zahlreiche Neuerungen. (Archivbild)
Typisch Schweiz Der rote Fritz Er wollte die Welt verändern und kämpfte für eine sozialistische Revolution. ...
Wer schlägt wen?
Shopping Quartett - Deutschlands Proteste Der 1. Mai ist ja nicht nur Tag der Arbeit sondern auch Tag der Demonstrationen. Besonders der 1. Mai 1987 in Kreuzberg ging in die Geschichte ein als Krawalltag. Er ...
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Joe Ackermann mit seinem Weichpuppen-Praktikanten bei der Prozessvorbereitung.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wenn die Erbschaftssteuer das Sparsäuli überfällt...
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Grossbaustelle in China: Unsummen durch Provinzregierungen in «weisse Infrastruktur-Elefanten» versenkt.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Hilfsgüter auf dem Weg nach Nepal. Wie und mit wem unterstützt man die Hilfsanstrengungen am Besten?
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 11°C 13°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 15°C bedeckt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 13°C 17°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 12°C 19°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 12°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 13°C 19°C bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 14°C 19°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten