Hallo Gast | Anmelden
Thema: EU erhält Friedensnobelpreis 2012

So, Thomy...
Sorry für meine Meinung, die sich wie ich später herausstellte grösstenteils mit den Erstkommentaren von CNN International und Al Jazeera deckten. Ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine. Das europäische TV und die Presse werden das sicherlich wie immer anders darstellen. Das ist pures Marketing in einer Zeit von Fehlschlägen und Krisen.

Toll wie Sie mich immer fälschlich als ein bürgerliches Sprachrohr bezeichnen. Im Gegensatz zu den Empathieträgern Ihrer Ausrichtung, fühle ich mich keiner Ideologie verpflichtet und stelle meine eigenen Überlegungen an. Das ist übrigens was in unserer Zeit meines Erachtens fehlt. Menschen die eine eigene Meinungen haben und auch über ein Rückgrat verfügen dazu zu stehen, auch wenn es nicht dem Massengeschmack und dem Mainstream entspricht. Darum mag ich zum Beispiel Jean Ziegler der sich treu bleibt und stetig kämpft.

Dieser Nobelpreis ist heuchlerischer Kitsch. Für mich gehört der Nobelpreis jeweils an herausragende Personen die einen Kampf für Gerechtigkeit, Gleichheit und Frieden führen. Nicht an eine Gruppe von Bürokraten.

Mein bürgerlicher Kommentar dazu ist höchstens, dass es sich um eine private Organisation und private Kohle handelt. Also können Sie damit machen was sie wollen.

Der Rest Ihres Kommentares entfällt wissentlich meiner Kenntnisnahme.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
22 Kommentare
· Amputationen!?
· Schon ein bisschen traurig
· Die traurige Masse des Gehirns!
· Eeehrlich?
· Ist das nicht
· Doch, sind sie!
· Bei Affen
· Vielen Dank!
· 67 Jahre Frieden in Europa!
· Wie erwartet
· durch-bei-grün
· Den Spruch mag ich
· Mao 2.0
· Eigentlich keinen Kommentar wert!
· Die armen Südländer der EU
· Selber schuld Kassandra
· Die Hanfweide und die tropische Hitze?
· Unwort des Jahres: schwadronieren
· Wieder mal
· Schade, Midas, dass Sie ....
· Nobelpreis seriös?
· So, Thomy...
Mitreden
Londons reiche Kinder.
Londons reiche Kinder.
Reiche werden reicher  Zürich - Die Reichen in Europa werden immer reicher: Mit 2,37 Billionen Dollar (2,21 Billionen Franken) haben sie dieses Jahr die Nordamerikaner beim Gesamtvermögen überholt. Weltweit wuchs der Reichtum der Milliardäre um 12 Prozent auf 7,3 Billionen Dollar (6,82 Billionen Franken). 1
Obama kämpft an vielen Fronten.
Ebola-Epidemie  Atlanta - US-Präsident Barack Obama hat die Weltgemeinschaft zum raschen Handeln gegen die ...  
UNO warnt vor humanitärer Krise in Ebola-Staaten Washington - Die Ebola-Epidemie in Westafrika droht immer dramatischere ...
Ebola bedroht nationale Existenz Liberias Freetown - Die sich in Liberia besonders rasant ausbreitende Ebola-Epidemie ...
Inland Wohnungssuche für Ausländer schwierig  Bern - Personen mit ausländischen Namen werden bei der Wohnungssuche systematisch benachteiligt. ...  
Tamilen oder Araber haben es bei der Wohnungssuche schwer.
 
Nebelspalter Schon wieder Riesenpanne  Schock für Millionen Apple-Kunden: Statt des lange erwarteten Software-Updates auf iOS8 haben in der Nacht ...  
Ausland Sezession  London - Kurz vor dem Referendum über Schottlands Unabhängigkeit sehen Umfragen weiter einen knappen Vorsprung für die ...  
Nein oder Ja? Schottland entscheidet über Unabhängigkeit.
Die Unternehmer in der Chefetage sahnen heute weniger ab als früher.
Wirtschaft Jedoch nicht alle Chefs  Zürich - Die Diskussionen um die Managerlöhne zeigen vordergründig Wirkung: Die ...  
Sport WTA-Turnier Tokio  Belinda Bencic scheitert am WTA-Premier-Turnier in Tokio in der 2. Runde an der Tschechin ...  
Belinda Bencic musste sich am Ende geschlagen geben. (Archivbild)
Alice Temperley liess ihre Models mit weissen Sneakers über den Laufsteg stolzieren.
Fashion Sportliche Sneakers  Modemacherin Alice Temperley (39) hält den Ball in Sachen Mode nicht flach - dafür aber ihre Schuhe!  
Boulevard Böse Überraschung  Saas-Almagell - Im Oberwallis gibt ein mutmasslicher Diebstahl von 103 Schafen der seltenen Rasse ...  
Von den verschwundenen Schafen fehlt jede Spur. (Symbolbild)
Tinseltown goes Entenhausen
seite3.ch Es scheint eine neue Netzliebe für den Titelsong von «Duck Tales» ausgebrochen zu sein. ...

Digital Lifestyle Hürde genommen  San Francisco - Gut ein Vierteljahrhundert nach der Erfindung des World Wide Webs hat die ...  
Der 12. März 1989 gilt als Geburtstag des Internets.
Daniel Craig in 'Skyfall'.
Kultur Neues aus Hollywood  Los Angeles - Der Agent Ihrer Majestät darf erneut die Welt retten. Laut Branchenblatt «Variety» will ...  
Nicht einfach zwei Afrikaner - Zwei Menschen in Not, gezwungen in ein unwürdiges Leben.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Der neue Irakische Premier Al-Abadi: Die Lösung der politischen Ursachen des IS ist seine grösste Aufgabe.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Ma Shaohua als Deng Xiaoping in «Am Scheideweg der Geschichte» auf der CCTV1-Website: History Doc und politische Pilcher.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Denkfest, der Unterhaltungsteil: Günther «Gunkl» Paal wird am Donnerstag auftreten. Chance auf Gratistickets in der Kolumne...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 13°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 12°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 20°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten