Hallo Gast | Anmelden
Thema: EU erhält Friedensnobelpreis 2012

So, Thomy...
Sorry für meine Meinung, die sich wie ich später herausstellte grösstenteils mit den Erstkommentaren von CNN International und Al Jazeera deckten. Ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine. Das europäische TV und die Presse werden das sicherlich wie immer anders darstellen. Das ist pures Marketing in einer Zeit von Fehlschlägen und Krisen.

Toll wie Sie mich immer fälschlich als ein bürgerliches Sprachrohr bezeichnen. Im Gegensatz zu den Empathieträgern Ihrer Ausrichtung, fühle ich mich keiner Ideologie verpflichtet und stelle meine eigenen Überlegungen an. Das ist übrigens was in unserer Zeit meines Erachtens fehlt. Menschen die eine eigene Meinungen haben und auch über ein Rückgrat verfügen dazu zu stehen, auch wenn es nicht dem Massengeschmack und dem Mainstream entspricht. Darum mag ich zum Beispiel Jean Ziegler der sich treu bleibt und stetig kämpft.

Dieser Nobelpreis ist heuchlerischer Kitsch. Für mich gehört der Nobelpreis jeweils an herausragende Personen die einen Kampf für Gerechtigkeit, Gleichheit und Frieden führen. Nicht an eine Gruppe von Bürokraten.

Mein bürgerlicher Kommentar dazu ist höchstens, dass es sich um eine private Organisation und private Kohle handelt. Also können Sie damit machen was sie wollen.

Der Rest Ihres Kommentares entfällt wissentlich meiner Kenntnisnahme.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
22 Kommentare
· Amputationen!?
· Schon ein bisschen traurig
· Die traurige Masse des Gehirns!
· Eeehrlich?
· Ist das nicht
· Doch, sind sie!
· Bei Affen
· Vielen Dank!
· 67 Jahre Frieden in Europa!
· Wie erwartet
· durch-bei-grün
· Den Spruch mag ich
· Mao 2.0
· Eigentlich keinen Kommentar wert!
· Die armen Südländer der EU
· Selber schuld Kassandra
· Die Hanfweide und die tropische Hitze?
· Unwort des Jahres: schwadronieren
· Wieder mal
· Schade, Midas, dass Sie ....
· Nobelpreis seriös?
· So, Thomy...
Mitreden
Sein italienischer Amtskollege habe ihm «jetzt, heute, zugesichert, dass man im Einzelfall diese Garantie eben abgibt», sagte Gattiker in «10vor10».
Sein italienischer Amtskollege habe ihm «jetzt, ...
Menschenrechte  Bern - Die Schweiz darf ab sofort wieder Flüchtlingsfamilien nach Italien zurückschaffen. Mario Gattiker, Direktor des Bundesamtes für Migration (BFM), und sein italienischer Amtskollege Mario Morcone haben sich am Mittwoch in Rom darauf geeinigt. 
Simonetta Sommaruga nimmt zum EGMR-Entscheid Stellung.
Sommaruga fordert Aktionsplan für Flüchtlinge Bern/Strassburg - Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR), der sich gegen die Abschiebung ... 2
Inland Alkohol  Lausanne - Das Komatrinken kommt bei Jungen offenbar aus der Mode. Auch die ...  
Saufen bis zum «geht-nicht-mehr» - in der Schweiz wohl nicht mehr so der Trend. (Symbolbild)
 
Nebelspalter Eilmeldung  Noch immer ist die Informationslage zum abgesperrten Berner Bundeshaus ...  
Ausland Spanien  Madrid - Spaniens Gesundheitsministerin Ana Mato hat wegen eines Korruptionsskandals in der Volkspartei (PP) von ...  
Ana Mato hat ihren Rücktritt erklärt.
Marc Wermelinger von Swisscofel, dem Verband des Schweizerischen Früchte-, Gemüse- und Kartoffelhandels, kann eine starke Zunahme der Exporte nach Russland in diesem Jahr bestätigen.
Wirtschaft Ukraine  Moskau/Bern - Russland will sichergehen, dass das ...  
Sport Champions League  Der FC Basel verliert in der Champions League gegen Real Madrid mit 0:1. Cristiano Ronaldo erzielte nach 35 Minuten das einzige ...  
Basel unterliegt Real Madrid.
«Parkinson ist eine degenerative, progressive Krankheit»
People Krankheit  Schauspieler Michael J. Fox (53) fordert öffentliche Diskussionen über die ...  
Blockhead Robert
seite3.ch «Lullaby» von The Cure: toller Song, tolles Video. Und nachgestellt mit Lego sogar noch etwas besser.

Kultur Kinopremiere in Heerbrugg  Heute Mittwoch feiert in Heerbrugg ein ganz spezieller Film seine Premiere. Es ist die wahre Geschichte einer Frau, ...  
Ein Fall für das Fürsorgeamt: Tell und Sohn.
Typisch Schweiz Wilhelm Tell - Public Enemy No 1 Das vielleicht seltsamste an der Schweiz ist der ...
Sparen um der Büchse willen.
Shopping BlueQ Retro-Spardose Die Spar-Zinsen auf der Bank sind heute so tief, dass es sich nicht mehr lohnt das Geld auf die Bank zu bringen. Umso mehr lohnt sich das Geld zuhause in einer stylischen Blechdose ...
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Verstehen viel vom Theater - wenig vom demokratischen Handeln: Papst Franziskus, Jean-Claude Juncker
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Protest in New York gegen die Grand Jury Entscheidung: Protest gegen institutionalisierte Unterdrückung.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Es hat sich viel geändert in Myanmar: Zeitungen der freien Presse - vor drei Jahren noch undenkbar.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Ungeliebt beim Gemüsefachmann U.M.: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 5°C 7°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 5°C 7°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 5°C 6°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Luzern 6°C 9°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 8°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 9°C bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten