Hallo Gast | Anmelden
Thema: Kanton Zürich rechnet mit Millionen-Defizit

So ist es und so war es zu erwarten!
Keine Argumente vom Midas, nur blödes Herumalbern.
Der Aargau (auch der Thurgau) ist nun mal Nettobezüger und kein Zahler im Interkantonalen Finanzausgleich. Er bekommt also vom Kanton Zürich Geld und ist damit unfähig, sich selbst zu erhalten. Da können Sie, verehrter Midas, herumalbern wie Sie wollen, der Kanton Aargau kann niemals für Zürich ein Vorbild sein, Argau ist ein Bankrottierkanton. Ja und Zürich nimmt auch auch noch Asylanten und andere arme Teufel auf, um den Aargau zu entlasten.
Und noch etwas. Sie stehen ja für die Meinung, dass Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Transparenz und Solidarität keine erstrebenswerte Güter und Maximen sind, sondern Verbrechen.
Hätten Ihre Gesinnungsgenossen in der BVK diese Maximen intus und verstanden gehabt, dann stünde der Kanton Zürich finanziell noch viel besser da und könnte den Aargau noch besser alimentieren. So aber ist er für die nächsten Jahre nicht in der Lage, ein ausgeglichenes Budget zu erreichen.
Da Tragische an dem Fall ist aber, dass die bestohlenen der BVK nun noch einmal zur Kasse gebeten werden. Die Bescheisser, also Ihre Gesinnungsgenossen, leben im Überfluss, die Beschissenen werden zweimal zur Kasse gebeten. Und Sie können nichts anderes, als blöde herumalbern und meckern wie das Tierchen aus Henau.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
26 Kommentare
· im Aargeu
· Aarghhh...
· nix da "Ja schon, aber ... "!
· Klar doch
· Kassandra, Midas !! Hier sind die Fakten !!
· Danke JB
· Zürich...
· Selten so gelacht
· Ja, selten so gelacht JB
· Rechtsbürgerlich
· Wenn der Midas lacht!
· Lacht er nochmals
· So ist es und so war es zu erwarten!
· Reicht aus
· Wichtigtuer und Heuchler!
· Lügen wie immer Kassandra
· Hasstirade
· Sie hat aber Recht
· hat sie nicht!!
· Dann lesen Sie doch bitte hier nach
· schon gut!
· Und das nur
· upps! Sowas
· Stimmt
· Verwechslungen
· Ganz genau!!
Mitreden
Die Hitze setzt vor allem der Photovoltaik zu.
Die Hitze setzt vor allem der Photovoltaik zu.
Green Investment Leichter Rückgang der Stromproduktion  Lausanne - Die Solarenergie profitiert paradoxerweise kaum vom Sommerwetter. Vor allem der Photovoltaik macht die Hitze in den Anlagen zu schaffen. Die Stromproduktion geht daher leicht zurück.  
So war die Hitze gut zu ertragen: Abkühlung in einem Brunnen.
Schweiz erträgt den Höhepunkt der Hitzewelle tapfer Bern - Die bislang höchsten Temperaturen dieses Jahres haben die Schweizer Bevölkerung am Wochenende schwitzen lassen. ...
Griechenland-Drama  Athen - Griechenlands Finanzminister Gianis Varoufakis tritt nach der deutlichen Ablehnung der ...  
Euro-Krisenstimmung in Griechenland Athen - Mit einer überraschend deutlichen Mehrheit haben die Griechen an der Urne die ...
Griechen sagen deutlich Nein zu den Sparvorschlägen Athen - Die Griechen kehren dem Reformkurs ihrer Geldgeber den Rücken: ...
Ergebnis des Griechenland-Referendums nicht vor 20 Uhr erwartet Athen - In Griechenland ist am Sonntag die mit Spannung ...
Co-Präsidentin Regula Rytz will keine Fusion mit den Grünliberalen.
Inland «Sportlicher Schlussspurt»  Zürich - Obwohl die Wahlprognosen ihnen einen Verlust voraussagen, wollen die Grünen ...  
Nebelspalter Bildgeschichte  Die wahre Geschichte hinter diesem Bild...  
 
Während eines Besuches des UNO-Sondergesandten, wurde Sanaa bombadiert.
Ausland Mehrere Menschen getötet  Sanaa - Die von Saudi-Arabien angeführten Allianz hat ...  
Wirtschaft Schlemmen hat sich verteuert  Neuenburg - Schlemmen hat sich in der Schweiz im Juni verteuert: Glacé, Schokolade, ...  
Insgesamt sind die Preise für Lebensmittel um 0,8 Prozent angestiegen.
Tranquillo Barnetta könnte bald wieder in der Super League kicken.
Sport Rückkehr in die Schweiz?  Kehrt Tranquillo Barnetta in die Ostschweiz zurück? Offenbar hat der FC St. Gallen seinem ...  
People Paparazzo am Werk  Reality-TV-Ikone Kim Kardashian (34) will die Veröffentlichung von Fotos verhindern, die von einem ...  
Eine Fotoagentur bietet ein Bild von Kim Kardashian an, auf dem sie nackt am Pool zu sehen ist.
Boulevard Stierhatz-Fest in Pamplona  Madrid - Im nordspanischen Pamplona hat das populäre, aber wegen seiner Stierhatz ...  
Digital Lifestyle Dating-Portal bringt STI-Betroffene zusammen  Chengdu - Mit der Smartphone-Anwendung «Hift» gestaltet sich die Partnersuche für ...  
«Hift» hilft Menschen mit Geschlechtskrankheiten bei der Partnersuche.
Kino Neu im Kino  Brigitte und Xavier züchten in der Normandie Rinder. Sie, die Träumerin, steckt mit dem Kopf in den Wolken. Er, der Bodenständige, steht mit ...  
Erfrischender kann die Belohnung einer Wanderung nicht sein.
Typisch Schweiz Höhenroute zum Oberblegisee, Kt. GL Unten ist es brütend heiss, oben herrlich kühl: Jetzt ...
Shopping Radaumusiker Platten Was hat der Dalai Lama mit Bill Haley und 50 Cent gemeinsam? Sie alle feiern am 6. Juli einen runden Geburtstag. Der älteste der runden Runde ist Bill Haley, der 90 Jahre alt werden ...
Ein Bad in der Menge.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Margot Wallström: Nannte das Badawi-Urteil «nahezu Mittelalterlich». Erntete von den europäischen Medien peinliches Schweigen.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wer ist schrecklicher: Diese IS-Barbaren oder die White-Collar-Terroristen der Euro-Gruppe?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Blue Sky Tower im Zentrum Ulan Baataars: Nobelläden für die Neureichen, während am Stadtrand Jurten- und Blechhüttensiedlungen wachsen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
100 Hinrichtungen und Auspeitschungen nicht Grund genug für eine Demo? Nicht für den Boschaftsschutz...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 19°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 17°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 19°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 20°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 22°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 21°C 34°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 22°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten