Hallo Gast | Anmelden
Thema: Komitee bekämpft «radikales Rauchverbot»

Sorry
Da habe ich wohl den Sarkasmus verpasst und entschuldige mich in aller Form.

Leider ist ihr Sarkasmus gar nicht so weit von den Raucherhasser entfernt, als dass man ihn auf den ersten Blick voll erkennen kann.

Ich lebe und arbeite im Ausland, bin aber beruflich alle 5 Wochen für etwa 5 Tage in der Schweiz. Zur Zeit gerade hier. Deshalb wage ich schon zu behaupten ich weiss wo man in der Schweiz noch rauchen darf und wo nicht. Fakt ist Draussen, Fumoirs und Einzelbüros. Die Schweiz hat bereits ein Rauchverbot in öffentlichen Innenräumen, will jetzt aber allen noch vorschreiben wie sie zu leben haben. Zudem hat der Bundesrat die Zigarettenpreise so erhöht, dass es langsam lächerlich wird und eine masslose Frechheit dieser Verbrecher ist. Ich fordere also Bierpreise wie in Schweden und Fotos von Strassentoten durch Alkohol auf der Flasche.

Man muss als schon fast ein böswilliger Nichtraucher sein, um die Schwaden zu suchen in die man sich stellen kann. Auch auf den Perrons gelingt mir das nicht. Der Hauptbahnhof Zürich ist zum Beispiel so weiträumig, dass man es darauf anlegen muss und auf den unteren Etagen wird nicht geraucht.

Was die Fumoirs betrifft, so sind die m.E. die weit bessere Lösung als die Trauben die auf der Strasse rauchen, Nachtlärm verursachen und oftmals unbedacht die Kippen entsorgen. Jeder zweite Serviceangestellte raucht selber, soll jetzt aber vor sich selbst geschützt werden.

Es ist auch ein Unterschied ob ich ein absolutes, totales Rauchverbot in einem Land durchsetzte das Temperaturen von 10 bis 35 Grad hat, oder in der Schweiz mit minus 3 im Winter und Pisswetter. Die Logik verfängt bei den Extremisten ja auch nicht, weil es sie ja nicht betrifft. Zudem ist im Ausland nicht jeder Polizist wie in der Schweiz, also alles etwas lockerer. Hier wird es überwacht wie der Waschplan im Wohnghetto.

Noch was zu den Studien die in letzter Zeit öfters auftauchen. Das sind die schnellsten Langzeitstudien die ich je gesehen habe. Wer glaubt dass diese Zahlen über medizinische Wunder nach wenigen Monaten stimmen, ist selber schuld. Glaube nie eine Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast.

Man wird dem Beizensterben in der Schweiz zusehen können. Die Leute kaufen sich Getränke (ist eh billiger) und treffen sich privat weg von der Polizistenmentalität und Überwachung durch Big Brother. Am Schluss haben wir noch die schöne, saubere, politisch korrekte und "gesunde" Welt von McWürg (bitte Fettbilder auf Burger Packungen), Starf*s, etc.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Midas:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
11 Kommentare
· Nachtrag
· danke für die Blumen, Midas!!
· Sorry
· "Irren ist menschlich"
· Alle Punkte
· Thank you for Smoking
· Blödsinn!
· Widerspruch in sich selbst
· zumindest
· Dachschaden
· ...10'000e Arbeitsplätze....verloren...
Mitreden
Michail Chodorkowski wirft Putin persönliche Motive gegenüber der Ukraine vor.(Archivbild)
Michail Chodorkowski wirft Putin persönliche Motive ...
«Allzu offensichtlich»  Kiew - Der vor vier Monaten aus langjähriger russischer Lagerhaft entlassene Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski hat dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vorgeworfen, seine Politik gegenüber der Ukraine aus persönlichen Rachegefühlen zu betreiben. 
Putin fordert Verhandlungslösung Genf - Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich nach dem Einsatz von ukrainischen Regierungstruppen in der ... 2
Wladimir Putin verlangt einen «echten Dialog» mit der Bevölkerung.
Aussöhnungsabkommen mit Hamas  Jerusalem - Israel setzt die Friedensverhandlungen mit den Palästinensern aus. Das ...  
Das Büro von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu gab die Neuigkeit bekannt.(Archivbild)
Palästinenser wollen Nägel mit Köpfen machen.
Palästinenser streben Einheitsregierung an Gaza - Die rivalisierenden Palästinenserorganisationen Hamas und Fatah streben trotz Warnungen Israels die Bildung einer ...
Verlängerung für Nahost-Friedensgespräche Jerusalem - Die Nahost-Friedensgespräche sollen nach Angaben aus Washington auch ...
Der amtierende OSZE-Vorsitzende Didier Burkhalter hat am Donnerstag Serbien und Albanien besucht.(Archivbild)
Inland In Serbien und Albanien  Bern - Zum Auftakt seiner zweitägigen Balkan-Reise hat der amtierende OSZE-Vorsitzende Didier Burkhalter am ...  
Ministerpräsident Erdogan hatte erstmals offiziell sein Beileid ausgesprochen.(Archivbild)
Ausland Völkermord  Istanbul/Eriwan - Armenien hat die Beileids-Erklärung der Türkei zum Völkermord ...  
Wirtschaft Umsatzplus  New York - Die «New York Times» ist ...  
Das Online-Geschäft lohnt sich für die «New York Times».
Juve gelingt durch Carlos Tevez ein Auswärtstor.(Archivbild)
Sport Europa League  In den Halbfinal-Hinspielen der Europa League kommen der FC Sevilla (2:0 gegen ...  
People Rezept gegen Liebeskummer  Schauspielerin Cameron Diaz (41) litt schon häufig unter Liebeskummer. Dank ihrer Mädels überwand sie den aber jedes Mal.  
Cameron Diaz lässt sich von Liebeskummer nicht unterkriegen.
Der Chihuahua hat seinen Siegeszug fortgesetzt.(Symbolbild)
Boulevard Am häufigsten registriert  Bern - Der Chihuahua hat seinen Siegeszug im vergangenen Jahr fortgesetzt: Der kleine ...  
seite3.ch Mit immer neuen Raffinessen wird für jede menschliche Gefühlslage ein neues Krankheitsbild katalogisiert und immer neue Medikamente auf den Markt geschwemmt. Tod oder Suizid als ...

tödliche psychopharma
Im DRAM-Segment wird für das dritte Quartal 2014 mit einem geringen Angebot auf dem Markt gerechnet.(Symbolbild)
Digital Lifestyle Marktprognose  Taipeh - Die beiden Hersteller von Speicherchips Kingston und Nanya Technology rechnen im DRAM-Segment für das dritte Quartal 2014 trotz ...  
Kultur Schweizer Fernsehen  Zürich - Die Casting-Show «The Voice of Switzerland» macht Pause: Für den kommenden Winter plant Schweizer Radio und ...  
The Voice of Switzerland wird erst 2016 wieder stattfinden. (Archivbild)
Rundschau-Journalist Sandro Brotz: Verteidigte die Ehre von SRF.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Konzeptwagen VW Golf R400: Im Stau mit 400 PS.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Chinesische Rentner: In zehn Jahren von 200 auf 300 Millionen; ein schnell wachsendes Problem.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Doris Leuthard: «Christliche» Bundesrätin, die kein Problem hat, wenn mehr als 20% ihrer Bevölkerung zu Terroristen erklärt werden... Hauptsache das Geld stimmt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Basel 6°C 16°C leicht bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 9°C 19°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 10°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 8°C 21°C leicht bewölkt bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 11°C 23°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten