Hallo Gast | Anmelden
Thema: Der Streisand-Effekt und Religiotie

Streisand-Effekt
ja, Dummheit und Gier grassierten schon immer. Aber, nun wird es gefährlicher, und zwar weltweit .Die "Religiositie" (sic) mit den mörderischen Anschlägen, provoziert durch diesen Film, das Video, kam den Rebellen gerade recht. Obama hätte gescheiter reagieren sollen, meine ich, und den Produzenten strafen, statt militärisch eingreifen zu wollen und alles noch schlimmer zu machen, noch mehr Provokation zu erwirken. Aber eben, die Wahlen stehen vor der Tür!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von mariesuisse:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
2 Kommentare
· verbote?
· Streisand-Effekt
Mitreden
Die Befürworter der Verschärfung erhoffen sich davon eine abschreckende Wirkung.
Die Befürworter der Verschärfung erhoffen sich davon eine ...
Bankgeheimnis  Bern - Wer Bankkundendaten verkauft, kann künftig härter bestraft werden. Nach dem Nationalrat hat auch der Ständerat entsprechenden Gesetzesänderungen zugestimmt. 
Claude Hêche neuer Ständeratspräsident Bern - Im kommenden Jahr leitet der jurassische Sozialdemokrat Claude Hêche den Ständerat. Die kleine Kammer ...
Claude Heche.
Bundeshaus seit Stunden abgeriegelt Noch immer ist die Informationslage zum abgesperrten Berner Bundeshaus unübersichtlich. Polizeidirektor Reto Nause ...
 
Inland Projekt vor dem Aus  Bern - Der Bund will ab 2015 keinen Beitrag mehr an das Preisbarometer leisten. Damit steht ...  
Grundsätzlich seien die Konsumentenschützern für den Preisbarometer verantwortlich.
 
Nebelspalter Eilmeldung  Noch immer ist die Informationslage zum abgesperrten Berner Bundeshaus unübersichtlich. Polizeidirektor Reto Nause ...  
Ausland Offenbar Zwist mit Obama  Washington - US-Verteidigungsminister Chuck Hagel tritt zurück. Das meldeten mehrere grosse Zeitungen ...  
Chuck Hagel nimmt den Hut.
SIG Combibloc ist der weltweit zweitgrösste Hersteller von Getränkekartons.
Wirtschaft Industrie  London/Schaffhausen - Der neuseeländische Milliardär Graeme Hart reicht den Schweizer Verpackungskonzern SIG Combibloc für ...  
Schon als Kind mochte sie die Bösewichte - auch heute spielt sie gerne die fiese Rolle.
People Gefallen an finsteren Rollen  Schauspielerin Nicole Kidman (47) verkörpert gerne fiese Rollen - die machen doch viel ...  
Boulevard Tote Schweine wiederbelebt  Bei Blutverlust entscheiden Minuten über Leben und Tod. Wissenschaftler der University of Pittsburgh ...  
Kältelösung statt Blut - nun wird die revolutionäre Technologie an Menschen getestet.
Talkin' Cats
seite3.ch Katzen mögen zwar das Internet erobert haben. Mit Talkshows haben sie aber scheinbar noch so ihre Probleme.

Digital Lifestyle Telekom  Genf - Die Schweiz kommt in einem internationalen Vergleich über die Informationstechnologie- und Telekommunikationsdienste auf Rang ...  
Ende Jahr werden laut der Studie 44 Prozent der weltweiten Haushalte Anschluss ans Internet haben.
Kultur Schweizer Premiere  Sie sind die erfolgreichste Band aller Zeiten, das grösste Musikphänomen der Moderne, ihre Musik hat die Gefühle einer ganzen Generation ...  
Süsses oder Saures - Siech bedeutet vieles.
Typisch Schweiz Der Siech, der Cheib und der huere Michi! Während es in der deutschen Sprache eine Vielzahl ...
Grill-Kohle
Shopping Grill-Kohle - Notenbündel Feueranzünder Wer schon immer mal einen auf dicke Hose machen wollte und sich mit Geldscheinen die Zigarre oder den Grill anzünden, dem empfehlen wir dieses tolle Anzünde-Set ...
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Gewalt wird nicht immer so leicht erkannt - vor allem nicht, wenn sie durch die Gesellschaft akzeptiert ist.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Verhinderter Golden Rice: Blinde Kinder, aber wenigstens politisch korrekt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Es hat sich viel geändert in Myanmar: Zeitungen der freien Presse - vor drei Jahren noch undenkbar.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Ungeliebt beim Gemüsefachmann U.M.: Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 12°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 6°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 5°C 15°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 7°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 7°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 8°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 8°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten