Hallo Gast | Anmelden
Thema: Differenzen zu Via Sicura sind ausgeräumt

Via Mala
Das mit den Helmen für Kinder verstehe ich auch nicht.

In den letzten 20 Jahren hat sich sehr viel bei Fahrzeugen verändert. Airbags in fast allen Autos ausser Oldies, Seitenairbags, Seitenaufprallschutz, verbesserte Knautschzonen, Totwinkelwarngeräte, Bremsassistenten, Spurassistenten, etc., etc. Gemäss den Spinnern von Via Secura hat das alles keinen Einfluss auf die Statistiken, sondern ist nur ihren Glanz-Gesezten zu verdanken.

Wenn es nach Leuenberger gegangen wäre, hätte noch jeder Fussgänger einen Helm auf den Kopf und ein Kissen an den Hintern gekriegt und in allen Städten wären die Autos von Rollstuhlfahrern überholt worden. Bei den Geschwindigkeitslimiten und den Baustellen könnte man die Schweiz auch auf Valium durchfahren. Bin zwar nicht oft in der Schweiz, aber ich sehe nur immer Geisterbaustellen ohne Arbeiter. Vielleicht sollte man die Aufträge mal an Chinesen vergeben. Bei den Schweizer Bauzeiten und Preisen dürfte man zumindest ein römisches Delphin-Mosaik im Asphalt erwarten. Stattdessen lassen wir uns von den gleichen Firmen seit Jahrzehnten bescheissen.

Gehört wahrscheinlich auch zur Via Secura, dass der Verkehr überhaupt nicht mehr rollen soll. Alleine bei einer Diskussion ob die A1 auf der ganzen Länge 3spurig sein sollte, würde man sich im Ausland an den Kopf fassen.

Eine Massnahme die wirklich viel brachte war hingegen die neue Promillegrenze. Ansonsten würde es noch weniger Verkehrstote geben, wenn Schweizer ihre Autos schieben würden. Aber eben die Gesetze sind wieder für die DAB's und werden mit Kollektivstrafen umgesetzt.
Anstössiges melden?

Grund:
Code   security 
 

Die Redaktion wird sich den Kommentar ansehen und entscheiden, wie damit zu verfahren ist.


4 Kommentare
· Wie würge ich . . .
· Da passt ja
· eine weitere
· Via Mala
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland Judith Bellaiche vertritt die ICT Branche  Kürzlich wurde die neue Geschäftsführerin von Swico, Judith Bellaiche, von ihrer Partei als ... mehr lesen  
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für Innovation und Digitalisierung ein.
Sport Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in ... mehr lesen  
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er ... mehr lesen  
Publinews Mit regelmässigen Sanierungs- und Renovierungsmassnahmen soll die Bewohnbarkeit von Immobilen verlängert werden. Welche Sanierungsarbeiten notwendig sind, ... mehr lesen  
Regelmässige Rohrsanierung bei Immobilien verlängert die Bewohnbarkeit der Liegenschaften.
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
saleduck.ch, Logo
Shopping «Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 3°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
St. Gallen 1°C 1°C gewittrige Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Bern 2°C 4°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen Schneeregenschauer
Genf 4°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt
Lugano 6°C 12°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten