Hallo Gast | Anmelden
Thema: Fussball steht Frauen nicht

Viel Hype um sehr wenig
Frauenfussball, das ist doch eigentlich schon ein Oxymoron oder?

Es gibt noch mehr solche Widersprüchlichkeiten in der Welt der erzwungenen Emanzipationswut.

Wie wäre es mal mit:
Vaterschaftsurlaub
Hausmann
Männer-Schlammketschen

Frauenfussball ist so sinnvoll, ästhetisch und interessant wie Fusspilz.

Die MaFIFA versucht hier auch nur wieder ein Nischenprodukt zum Massenprodukt zu vermarkten zwecks Scheffelung weiterer Milliarden.

Das Frauenfussball überhaupt wahrgenommen wird und in Deutschland gerade Erfolg hat, ist weil Deutschland halt die einzige existierende Frauenfussballnation ist.

Hätten die anderen Sportverbände ähnlich geniale Marketingstrategen wie die FIFA, gäbe es bereits so schillernd klingende Sportarten wie:
Frauen Formel Eins
Frauen Golf
Frauen Eishockey
oder gibt es die etwa schon im Untergrund?
?
Facebook
Anstössiges melden?

Grund:
Code   security 
 

Die Redaktion wird sich den Kommentar ansehen und entscheiden, wie damit zu verfahren ist.


3 Kommentare
· Frauenfussball ist besser . . .
· was hat hier Hitler verloren?
· Viel Hype um sehr wenig
Mitreden
Jubel nach dem Treffer von Fabian Schär.
Jubel nach dem Treffer von Fabian Schär.
Treffer von Schär, Xhaka und Seferovic  Die Schweiz gewinnt in der EM-Qualifikation gegen Estland ungefährdet 3:0. Fabian Schär, Granit Xhaka und Haris Seferovic schiessen die Tore. Nach einer halben Stunde führt die Schweiz schon 2:0. 
Vladimir Petkovic ist nach dem Sieg gegen Estland mehrheitlich zufrieden.
Petkovic: «Jeder sollte eine Meinung haben» Vladimir Petkovic zieht nach dem 3:0 gegen Estland am 5. Spieltag der EM-Ausscheidung ein positives Zwischenfazit. Souverän und ...
Inland CVP, FDP und SVP einigen sich  Bern - Die drei Parteien CVP, FDP und SVP haben sich auf einen Massnahmenkatalog zur ...   1
Die Folgen der Frankenstärke sollen eingedämmt werden.
Ausland Erfolg vor Präsidentschaftswahl  Abuja - Einen Tag vor der Präsidentschaftswahl in Nigeria haben die Streitkräfte des ...  
Hat Goodluck Jonathan den Kampf gegen Boko Haram bisher verschleppt?
Auf die Lufthansa könnten noch weit höhere Forderungen zukommen.
Wirtschaft Überbrückungshilfe nach Flugzeugunglück  Berlin - Die Lufthansa bietet den Hinterbliebenen von Opfern des Absturzes der Germanwings-Maschine vom Dienstag ...  
Sport Playoffs  Im NLB-Playoff-Final verlieren die SCL Tigers mit 2:4 zum zweiten Mal ein Heimspiel ...  
Olten freut sich über das 0:2, Enttäuschung bei Massimo Ronchetti.
«Ich werde jetzt erstmal chillen und einfach nur ich selbst sein!»
People Ex-Boyband-Liebling Zayn Malik erklärte in eigenen Worten, warum er One Direction verlassen musste. mehr lesen  
Boulevard In letzter Instanz  Rom - Die US-Amerikanerin Amanda Knox und ihr Ex-Freund Raffaele Sollecito sind in Rom ...  
Finanziert wird der Kauf vollständig über Schulden.
Digital Lifestyle Übernahme von EinsAMobile  Zürich - Die Handyladenkette Mobilezone kehrt wieder nach Deutschland zurück. Sie kauft ...  
Typisch Schweiz Fullmovie - The Swiss Conspiracy (1976/engl) Nein, das ist kein Schweizer Film, aber der ...
Shopping Marc Chagall - Art Documentary Kunstbanausen erkennt man daran, dass sie Marc Chagall für einen französischen Expressionisten halten. Dabei stammte Moshe Segal aus Weissrussland. Marc Chagall malte sich ...
Burt Reynolds: Ein Mann, viele Haare.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Bern. Von aussen hinschauen. Und erschauern.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Auf einer Wellenlänge mit der neusten SVP-Initiative: Putin, Erdogan, Orban.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Soldaten der «Myanmar-Nationalen Demokratischen Allianz-Armee»: Unterstützung von Peking vehement dementiert
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 1°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 2°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 5°C 12°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 5°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 6°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 7°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten