Hallo Gast | Anmelden
Thema: Wenn bibeltreue Christen mit der Ausrottung der Gottlosen missionieren

Warum kritisieren Sie immer meine Religion
Kasandra? Warum kritisieren Sie die Kirche? Im ? Dtn, das Sie in Teilen wiedergeben stet auch: Anstiftung zum Abfall von Gott und zur Anbetung von fremden Gottheiten wird mit Steinigen des Verführer bestraft. Sollte eine ganze Stadt vom Herrn abfallen, wird sie gnadenlos vernichtet. ?
Wenn jemand behauptet, er könne sich an die eigene Geburt erinnern und Gott habe Ihm damals gleich das Himmelreich versprochen und er kenne den Willen des Herrn, so hat er sich dem verführerischen Einfluss des Satans geöffnet. Ob Sie mit der Masche Jünger finden sei mal dahin gestellt. Kein Wunder bleiben Sie lieber im Diesseits. Doch das irdische Leben ist nur ein göttlicher Prüfstand für das ewige Leben nach dem Tod.

Nur was über die Organisationen des Priestertums, der Staatsreligionen zu den Politikern gelangt, ist für Schweizer massgeblich.

Die Knechte, der Götter benutzen diesen Weg unteranderem (wie der Artikel von A.K zeigt), um Ungläubige und Gottlose zu stigmatisieren. Hierzulande wird sogar noch Ungläubigen-Steuern von juristischen Personen erhoben. Es ist eine mittelalterliche, christliche Tradition, die so normal und selbstverständlich ist, dass es nicht mal die Medien interessiert. Politisch korrekt, um ja keine religiösen Gefühle zu verletzen, verwandeln sich sogar religiös motivierte Bombenanschläge, in die Taten von gottlosen Terroristen.
?
Facebook
Anstössiges melden?

Grund:
Code   security 
 

Die Redaktion wird sich den Kommentar ansehen und entscheiden, wie damit zu verfahren ist.


12 Kommentare
· Da krieg ich ja ne Gänsehaut . . .
· So was
· So ist das leider nicht!
· Aber man kann es ändern
· Eine Tasse umkreist die Sonne!
· Selber ab in die Wüste
· Du sollst keinen anderen Gott neben mir haben!
· Ist ja schon gut, mein Lieber
· Warum kritisieren Sie immer meine Religion
· Darum Gargamel,
· Kassandra wo ist Ihre christliche Nächstenliebe?
· Lieber Gargamel
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Inland Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Ausland «Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen ... mehr lesen   1
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Michael Walliser fährt leidenschaftlich gerne Motorrad.
Wirtschaft Motorrad Kredit: Unbeschwerte Finanzierung  Michale Walliser (27) ist ein Mann, der Pläne umsetzt und seine Träume verwirklicht. Mit einem ... mehr lesen  
Sport Zum Nulltarif  Der FC Lugano verpflichtet den kroatischen Mittelfeldspieler Petar Brlek - zum Nulltarif. mehr lesen  
Der FC Lugano verpflichtet den kroatischen Mittelfeldspieler Petar Brlek.
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er ... mehr lesen  
Publinews Fondation Beyeler: 29. April - 2. September 2018  Basel - Mit Alberto Giacometti und Francis Bacon präsentiert die Fondation Beyeler ab dem 29. April 2018 zwei herausragende ... mehr lesen  
GIACOMETTI BACON vom 29.4. bis 2.9. in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
saleduck.ch, Logo
Shopping «Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 17°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 17°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 16°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 17°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten