Hallo Gast | Anmelden
Thema: «Harmloser» Waffennarr in Bern wieder frei

Wer Sprengstoff und Handgranaten
in seinem Haus "aufbewahrt" ist nicht ungefährlich sondern schlicht und einfach verrückt und sollte aus dem Verkehr gezogen werden.
Unglaublich was hier alles möglich ist. Sind wir schon so amerikanisiert? Der Depp ist sicher auch SVP Wähler...
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von JasonBond:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
5 Kommentare
· Mindest einmal wöchentlich,
· Waffenlager in der Schweiz
· Warum nicht?
· Wer Sprengstoff und Handgranaten
· Wo liegt das Problem
Mitreden
Wladimir Putin ist überzeugt, das Ziel der NATO sei es, «Russland in Schach zu halten».
Wladimir Putin ist überzeugt, das Ziel der NATO sei es, «Russland in ...
Ukrainisches Militär handle im Interesse der NATO  Moskau/Brüssel - Nach dem Raketenangriff mutmasslicher prorussischer Separatisten auf die Kiew-treue Hafenstadt Mariupol gegenüber der russisch-besetzten Krim hat sich der Ton im Ukraine-Konflikt erneut verschärft. Der russische Präsident Wladimir Putin bezeichnete das ukrainische Militär am Montag als «Fremdenlegion der NATO». 1
Westen will Druck auf Moskau erhöhen Brüssel - Der Konflikt in der Ostukraine hat sich am Wochenende auf die Hafenstadt Mariupol ausgeweitet. Bei einem Raketenangriff auf ...
Affäre Bettencourt  Paris - Die verschlungene Finanzaffäre um die L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt erschüttert seit ...  
Die reichste Frau Frankreichs: L'Oréal-Milliardärin Liliane Bettencourt.
Nebelspalter Schweiz  Nach 30 Jahren soll Schluss sein mit der farbigen Schweizer Autobahn-Vignette. Sie wird ...  
 
Wirtschaft Nach Aufhebung des Euro-Mindestkurses  Zürich - Mitte Januar hat die SNB den Euro-Mindestkurs aufgegeben. Die Beibehaltung wäre sehr ...  
Die Entwicklung der Giroguthaben gilt als Indiz dafür, ob und wie stark die SNB im Devisenmarkt interveniert, um eine zu starke Franken-Aufwertung zu verhindern.
Stan Wawrinka kann weiter von der Titelverteidigung träumen.
Australian Open Wawrinka steht im Viertelfinal  Stan Wawrinka wurde am Australian Open von Guillermo Garcia-Lopez abgebremst, aber nicht gestoppt. Die ...  
People Nachwuchsstar Maisie Williams hatte bei den SAG-Awards ein handfestes Problem  Maisie Williams (17) hatte mit jedem Mitleid, der ihr bei den SAG-Awards die Hand ...  
'Game of Thrones'-Star Maisie Williams.
Boulevard Auf dem unteren Rücken und den Beinen  Bozen - Wissenschafter haben durch eine nicht-invasive fotografische Technik eine bisher unbekannte Tätowierung auf der ...  
Kultur «Goodbye, my love, goodbye»  Athen - Der international bekannte griechische Sänger Demis Roussos ist tot. Er starb im Alter von 68 Jahren. Dies ...  
Typisch Schweiz Der Globi Obwohl Globi in den frühen Jahren rassistisch, sexistisch und gewalttätig war, ...
Sitz! Platz! Aus!
Shopping Hundemasken: Mops oder Dalmatiner? Sie sollten sich beeilen, wenn Sie noch kein Fastnachtkostüm haben. Vielleicht sind Sie ja auf den Hund gekommen. Such!
Facebook beisst nicht.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Luxusgut Schweizer Franken: Das Geld für die Reichen!
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Thomas Jordan, bei der Verkündung des Endes des Euro-Mindestkurses: Teeren und Federn oder noch etwas warten?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
China Daily: «Was um Himmels Willen sind die Grenzen zwischen Respekt für Religionen und der Pressefreiheit?
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Der zu 1000 Peitschenhieben verurteilte Blogger Raif Badawi: Nur Staatsreligionen sind zu solchen Urteilen fällig.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich -5°C -1°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -1°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -4°C -0°C leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Bern -3°C 1°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -3°C 1°C bedeckt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall leicht bewölkt, Schneefall
Genf -2°C 2°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Lugano -0°C 6°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten