Hallo Gast | Anmelden
Thema: Felix Baumgartner landet sicher auf der Erde

Wie Politiker die Soldaten in den Tod schicken, verhält sich auch Red Bull: menschenverachtend
Wie Politiker die Soldaten in den Tod schicken, verhält sich auch Red Bull: menschenverachtend. Felix Baumgartner riskierte sein Leben für Red Bull Reklame, als er aus 39 Kilometer Höhe hinuntersprang. Falls er umgekommen wäre, wäre das schon der dritte Todesfall von Red Bull gewesen. Schon im November 2009 kam der Schweizer Base-Jumper Ueli Gegenschatz (38) bei einer Marketing-Veranstaltung von Red Bull um. Am 11. November sprang Gegenschatz vom Sunrise-Tower in Zürich. Er wurde von aufkommendem Wind abgetrieben und verletzte sich schwer. Am 13. November 2009 erlag er seinen Absturz-Verletzungen. Am 28. August 2009 sprang der 36-jährige Amerikaner Eli Thompson aus einem Helikopter. Er sollte mit Flügelanzug an einer Felsscharte vorbeifliegen – und krachte in eine Felswand.

Im Krieg schicken die Politiker die Soldaten in ihre Kriege und haben es in der Vergangenheit oft zugelassen, dass die Rüstungsindustrie ihres Landes auch dem Feind Waffen verkauft werden konnte. Der weltweite Krieg gegen den Terror, der nach dem Terroranschlägen am 11. September 2001 in Gang gesetzt wurde, hat schon hunderttausenden Zivilisten das Leben gekostet und auch einigen zehntausenden Soldaten, hüben wie drüben. Die schweizerischen Waffenexporteure, auch die bundeseigenen Rüstungsbetriebe Ruag haben sich über dies Kriege in Afghanistan, dem Irak, im Jemen und in Somalia die Hände gerieben. Krieg ist für sie ein Geschäft. Pro Kopf der Bevölkerung exportiert die Schweiz nach Schweden, Israel und Russland am viertmeisten Rüstungsgüter auf dieser Erde, gemäss den Zahlen des Internationalen Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI. Die Kriegsgewinnler lieferten den USA, der Nato und den autoritären islamistischen Regimes im Pulverfass des Nahen Ostens Kriegsmaterial, natürlich mit dem Segen der Bundesrätinnen und Bundesräte. – Die Mentalität vieler Politiker, der Kriegsgewinnler und von Red Bull ist gleichermassen krank und menschenverachtend.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von HeinrichFrei:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
1 Kommentar
· Wie Politiker die Soldaten in den Tod schicken, verhält sich auch Red ...
Mitreden
Der Mann warf sich aus grosser Höhe auf die Fahrbahn. (Symbolbild)
Der Mann warf sich aus grosser Höhe auf die Fahrbahn. ...
Auf Autobahnausfahrt gestürzt  Gestern ist es im Kanton Luzern zu einem Selbstmord gekommen. Ein Mann nahm sich durch einen Sprung in die Tiefe das Leben. 
Idlib wurde mindestens sieben Mal aus der Luft angegriffen.
Beobachter melden  Beirut - Bei schweren Luftangriffen auf die von Rebellen gehaltene syrische Stadt Idlib sind am ...  
Russland und Westen kooperieren bei Syrien-Hilfe Berlin - Russland und westliche Staaten arbeiten bei der humanitären Hilfe für die syrische Bevölkerung ...
Rund 150'000 Binnenflüchtlinge hätten Schutz im syrisch-türkischen Grenzgebiet gesucht.
Armee: Feuerpause für Aleppo um weitere 48 Stunden verlängert Damaskus - Die seit einigen Tagen geltende Feuerpause für ... 1
Ausland Befürworter holen auf  London - Die Gegner eines Verbleibs Grossbritanniens in der EU holen einer neue Umfrage zufolge auf. ...  
Noch 51 Prozent befürworten einen Verbleib in der EU.
Der Schweizer Tourismus kann auf die gute Nachfrage der Inländer zählen.
Wirtschaft Wieder mehr Übernachtungen erwartet  Zürich - Nach der schlechten Wintersaison, die vor allem vom Ausbleiben ausländischer Touristen infolge des Schneemangels und der ...  
Sport Geschäftsführer spricht Klartext  Stephan Lichtsteiner sieht sich wohl bald mit grosser Konkurrenz konfrontiert. Juventus soll ...  
Stephan Lichtsteiner soll bei Juventus bleiben.
Amber Heard reichte nach 15 Monaten Ehe die Scheidung ein.
People Alles nur eine Lüge?  Amber Heard (30) kriegt Rückendeckung von ihrem Anwalt.  
Boulevard Während im Süden aufgeräumt wird trifft es die nächste Region  Schwäbisch Gmünd - Gewitter mit Starkregen haben in Deutschland nach den verheerenden Unwettern im Süden nun auch ...  
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Digital Lifestyle WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of Technology (Caltech) wirft dem Technologieriesen ...  
Openair-Festivalnews Programm komplett  Konstanz D - Mit der Bestätigung der britischen Hardcore Band Enter Shikari ist das Programm des 30. ...  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
Der Umsatz mit fair gehandelten Produkten hat zugenommen.
Shopping 62 Franken pro Kopf für fair gehandelte Produkte Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 11°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 12°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 13°C 17°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 11°C 15°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bewölkt, etwas Regen
Lugano 14°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten