Hallo Gast | Anmelden
Thema: Wen kümmert schon die Welt?

Wiederspruch oder Blödsinn?
Zitat Midas: "Aber Dumme sind die besten Wähler. Weil sie immer noch glauben(,Komma, mein Lieber) man kann (könne! mein Lieber!) gleichzeitig Steuern senken, die Arbeitslosenzahlen halbieren, die Ausgaben verkürzen und dabei die Wirtschaft in Schwung bringen. Weil sie immer noch glauben dass 50 % + Steuern und 20 % Mehrwert(s?)steuer gerecht, sinnvoll und nötig sind. Weil sie all den Blödsinn über Geldwäscherei und Terrorismus glauben und sich dadurch langsam in Diktaturen schieben lassen. Dabei werden Wahldemokratien so zentralisiert und kompliziert dass sie de facto schon jetzt Elite-Diktaturen sind, die man nicht mehr bekämpfen kann." ("Sie lassen sich in Diktaturen schieben..." Midas schiebt, Midas der Schieber? "Wahldemokratie"? Was ist denn das schon wieder? Mehrwertssteuer? noch niegehört! Schön geschrieben, Midas, der Literaturpreis steht Ihnen eindeutig zu!)
Steuern darf man also nicht senken, Ausgaben auch nicht kürzen, weil das die Wirtschaft kaputtmacht? Was schreiben Sie denn da für einen völligen Mist zusammen!
Nur ein Beispiel: Pro Sekunde macht der deutsche Staat 2500 Euro Schulden, im gleichen Zeitraum werden die Reichen um 6000.- Euro reicher! Da liegt der Hund begraben!
Die Schweden haben nie die Steuern der Reichen gesenkt und sind heute einer der wohlhabendsten Staaten (ausgenommen die Ölstaaten) der Erde! Mal ein bisschen nachdenken, bevor man alle anderen als dumm bezeichnet, was alleine schon sehr zu denken gibt!
In Italien betragen die Staatsschulden 1946 Milliarden, die paar Reichen dort besitzen jedoch 8304 Milliarden Euro! Und Sie halten das für völlig normal? Dann sind Sie aber nicht ganz dicht im Oberstübchen!
Beim Adenauer haben die Reichen noch ohne zu murren 90% Steuern gezahlt, das hätte man unbedingt beibehalten sollen!
Die Korrekturen Ihrer Fehler habe ich nur dewegen vorgenommen, um Ihnen eine eventuelle Replik zu vereinfachen! Echt etwas zu sagen, haben Sie ja so wie so nicht viel!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Kassandra:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
18 Kommentare
· Zitat
· Einfach
· Die USA ist die Welt
· Tea Party?
· Eines Tages in LA
· wen kümmert schon die Welt
· Stimmt Marie
· HEFTIG ABER WAHR
· Volltreffer
· Gut dass wir Schweizer dumm sind.
· Einsicht tut weh
· Fernsehen und Internet
· Andere Theorie
· Fast einig JB
· Wiederspruch oder Blödsinn?
· Herzlich gelacht
· Fakten statt Stuss
· Hey Kassandra!
Mitreden
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Inland Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen   1
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
 
Nebelspalter Unsere Advents-Reportage  Diese Nachricht ist leider nicht erfunden: Eine Duftkerze namens «New MacCandle» soll in den heimischen vier Wänden den Duft ... mehr lesen  
Ausland «Überall ist Taksim, überall ist Widerstand»  Istanbul - Zum dritten Jahrestag des Beginns der Gezi-Proteste haben in Istanbul Hunderte Menschen ... mehr lesen   1
Gezi Park Proteste in Istanbul in 2013. (Archivbild)
Wirtschaft Enabling new business  Von besser informierten GL bis zum E-Commerce im Exportmarkt - digitale Tools nutzen in ... mehr lesen  
Sport Celestini ein Thema  Der Vertrag von Urs Fischer beim FC Basel läuft zum Saisonende aus. Nach dem ... mehr lesen  
Beim FC Basel könnte es spätestens im Sommer zum Trainerwechsel kommen.
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Schnelle Wahrnehmung und Einschätzung der Umgebung bei widrigen Lichtverhältnissen, z. B. bei Regen oder in der Dämmerung.
Publinews DriveSafe Brillengläser  Viele Unfälle können vermieden werden, indem Gefahren und Hindernisse möglichst früh wahrgenommen werden und dadurch die ... mehr lesen  
piratenradio.ch Retroalbum  In diese Tagen erscheint «Hamburg Demonstrations», eine ... mehr lesen  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
Der Umsatz mit fair gehandelten Produkten hat zugenommen.
Shopping 62 Franken pro Kopf für fair gehandelte Produkte Zürich - Schweizerinnen und Schweizer haben 2015 für 520 Millionen Franken fair gehandelte Produkte mit dem Label Max Havelaar eingekauft. Den ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -3°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -3°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -2°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -2°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten