Hallo Gast | Anmelden
Thema: 9/11-Beschuldigte brechen Schweigen

"droht den Männern die Todesstrafe"
Den einst so tapferen Drahtziehern scheint nun zu dämmern was auf sie zukommt. Daher wird nun langsam ausgepackt, um der Todesstrafe doch noch zu entgehen.
Scheint halt doch etwas einfacher zu sein andere aufzuhetzen, deren Gehirne zu waschen und in den Märtyrertod zu schicken.
Der Märtyrertod scheint bei diesen Drahtziehern nun plötzlich nicht mehr erste Priorität zu besitzen. Bezeichnend!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von zombie1969:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
1 Kommentar
· "droht den Männern die Todesstrafe"
Mitreden
So einen Schaden muss man melden?
So einen Schaden muss man melden?
Fahrerflucht mit 1.37 Promille  Weil er viel zu viel getrunken hatte, ist ein 38-jähriger Automobilist in Zug verunfallt. Statt den Schaden zu melden, versteckte er sich zu Hause. Doch sein beschädigtes Auto verriet ihn: Ausgelaufene Flüssigkeit führte die Polizei direkt zum Beschuldigten. 
Trübe Aussichten für Ostern  Bern - Das Sturmtief «Mike» hat der Schweiz auf der Alpennordseite einen windigen Wochenendausklang beschert: In der Nacht auf Montag gab ...  
Mike lässt die Regenschirme wackeln.
Regierungsrat Robert Küng wurde im Amt bestätigt. (Archivbild)
Inland Linker Sitz wackelt  Luzern - Die Bürgerlichen sind im Kanton Luzern gestärkt aus den Regierungs- und ...  
Pakistan brachte seine Bürger angesichts des von Saudi-Arabien angeführten Militäreinsatzes im Jemen in Sicherheit. (Symbolbild)
Ausland Pakistan und China bringen Landsleute in Sicherheit  Islamabad - Die von Saudi-Arabien angeführte Militärkoalition hat ...   1
Wirtschaft Trübe Aussichten für Bausektor  Zürich - Das KOF-Konjunkturbarometer ist im März leicht ...  
Nach dem abfallenden Frühindikator, stabilisiert sich das Konjunkturbarometer.
Sport Hiller mit 27 Paraden  Die Calgary Flames gewannen in Nashville eine NHL-Partie mit Beteiligung dreier Schweizer 5:2. Jonas Hiller (Calgary) und ...  
People Nach Bruchlandung  Hollywoodstar Harrison Ford (72) durfte das Krankenhaus in Los Angeles nach ...  
Harrison muss sich viel Ruhe gönnen.
Die Grösse des Tellers hat oft keinen Einfluss.
Boulevard Trick bei übergewichtigen Teens wenig wirksam  Storrs - Wer von kleineren Tellern isst, isst weniger, so eine verbreitete Annahme. Doch ...  
Digital Lifestyle Starke Reaktionen bei Kontakt zu Ex-Partnern  Washington - Die Foto-Messaging-Plattform Snapchat löst mehr Eifersucht aus als Facebook, so eine aktuell in «Cyberpsychology, ...  
Wenn eine snapchattet, wellt im anderen leicht die Eifersucht hoch.
«Ich bin so stolz auf die Tatsache, dass ich das nun mittlerweile seit zehn Jahren mache und wir uns jedes Jahr näher kommen, uns also nicht weiter entfernt haben«
Kultur Künstlerin des Jahres  Sängerin Taylor Swift (24) stiess einen Freudenschrei aus, als ihr Name bei den 'iHeart Radio Music Awards' genannt wurde.  
Seit 1927 erfrischt das Citro.
Typisch Schweiz Das Elmer Citro Die Zitronenlimonade ist zwar keine Schweizer Erfindung, aber das Elmer ...
Shopping Happy Birthday Slowhand Er steht auf Platz 2 der 100 besten Gitarristen aller Zeiten-Liste des Rolling Stone-Magazins. Eric Clapton erreichte schon in den 60er Jahren den Rock'n'Roll-Olymp, stürzte ein ...
Burt Reynolds: Ein Mann, viele Haare.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Bern. Von aussen hinschauen. Und erschauern.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Auf einer Wellenlänge mit der neusten SVP-Initiative: Putin, Erdogan, Orban.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Trauer in Singapur für Staatsgründer Lee Kuan Yew.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 5°C 6°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Basel 5°C 8°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 8°C 8°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Bern 8°C 10°C bedeckt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Luzern 8°C 11°C bedeckt, starker Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Genf 8°C 11°C bedeckt, starker Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Lugano 9°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten