Hallo Gast | Anmelden
Thema: Federer will ins Final ... und wieder Nr. 1 sein

eben gerade nicht!!!
Die grösste Gefahr liegt doch darin, zu denken, der Final wäre ein Spaziergang! Natürlich war das ausserordentlich gut, aber es braucht noch eine solche Toppleistung. Toi toi toi!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Bogoljubow:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
3 Kommentare
· Wollen reicht nicht mehr
· HA!!!!!!!!
· eben gerade nicht!!!
Mitreden
Wir hätten noch mehr verkaufen können, aber die Produktion hinkt hinten nach.
Wir hätten noch mehr verkaufen können, aber die ...
10 Millionen  New York - Der US-Technologiekonzern Apple hat nach eigenen Angaben am ersten Wochenende weltweit mehr als zehn Millionen Exemplare des neuen iPhone 6 verkauft. Das sei ein Rekord, teilte das Unternehmen am Montag mit. 
Die Apple Stores der Welt werden gestürmt.
iPhone-Fans stürmen Apple-Stores Berlin - Die Schweizer Apple-Fans müssen sich noch eine Woche gedulden: Hierzulande startet der Verkauf des neuen iPhones erst nächsten ...
Neue Anlage für Pflanzenschutzmittel  Muttenz BL - Der deutsche Chemiekonzern Bayer baut seine Produktion in Muttenz aus: Am Montag wurde eine neue ...  
Bayer investiert in den Chemistandort Schweiz. Bild: Bayer in Leverkusen, Deutschland.
Bereits im vergangenen Jahr hatte Bayer angekündigt, bis 2016 in seine Agrochemie-Sparte insgesamt 2,4 Mrd. Euro zu stecken. (Symbolbild)
Bayer CropScience plant Frontalangriff auf Rivalen Leverkusen - Chemie- und Pharmariese Bayer will mit seiner Agrochemiesparte «Bayer CropScience» den Markt umkrempeln und ...
Firmenbesteuerung: Damit die Unternehmen nicht abwandern, will der Bundesrat neue Instrumente einführen. (Symbolbild)
Inland Kosten von rund 2 Mrd. Franken pro Jahr  Bern - Die Vorschläge zur Unternehmenssteuerreform III spalten die Parteien. Die Wirtschaft hingegen zeigt sich ...  
Nebelspalter Zur Kenntlichkeit verzerrt  Nicht vergessen, liebe Lobbyisten: Noch bis Ende Woche kann man in Bern 246 gewählten «Volksvertretern» beim Legiferieren und Palavern zusehen ...  
 
Über die Flagge von Neuseeland soll abgestimmt werden.
Ausland Flaggen-Frage  Wellington - Neuseeland will sich flaggenmässig vom einstigen Mutterland Grossbritannien entfernen. ...  
Wirtschaft Steuerstreit in Frankreich  Paris - Die UBS muss im Rahmen laufender Ermittlung wegen Steuervergehens in ...  
Die Untersuchungen gegen die UBS laufen bereits seit Anfang 2012.
Vor- oder Nachteil für die Franzosen?
Sport Umstellung für Roger und Stan  Laut der französischen Sportzeitung «L'Equipe» findet der Davis-Cup-Final zwischen Frankreich und der ...  
People Eine für alles  Rosie Huntington-Whiteley (27) hilft ihrem Freund Jason Statham (47) nicht die Bodenhaftung zu ...  
Jason Stetham.
seite3.ch Um die Wartezeit auf den dritten Teil von «The Hobbit» ein wenig zu verkürzen: Hier die Geschichte von Krimp, dem jämmerlichsten Ork von ganz Mittelerde.

Mordor's Worst
Kultur Rock-Legenden  London - Die englische Rockband Pink Floyd («The Wall») veröffentlicht nach 20 Jahren wieder ein ...  
Wird von Fans mit Spannung erwartet.
Nicht einfach zwei Afrikaner - Zwei Menschen in Not, gezwungen in ein unwürdiges Leben.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Der neue Irakische Premier Al-Abadi: Die Lösung der politischen Ursachen des IS ist seine grösste Aufgabe.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Werde trotz aller Schalmeienklänge so bald nicht an einem Tisch sitzen: Papst Franziskus, Staats- und Parteichef Xi-Jinping.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Vereinsversammlung: Dank klarer Statuten Zweck, Rechte und Verantwortlichkeit definiert. Etwas, dass den Religionsgemeinschaften schmerzlich fehlt.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 8°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 8°C 12°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 10°C 13°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 11°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 12°C 16°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten