Hallo Gast | Anmelden
Thema: Das Departement für Verzettelung von Ressourcen und die Schaffung von Feindbildern

*gähn*
Unsere liebe obrigkeitshörige Quatsch- und Klatschtante hat wieder einmal gesprochen.

USA + Israel top, Schweiz flop. Dazu noch etwas diminishing, da der betreffende "kleinere Geheimdienstler" männlichen Geschlechts ist.

Zusammengefasst also ein Top-Artikel einer Alt-Feministin, aus Textbausteinen zusammengebastelt und perfekt auf die Emma-Zeitschrift abgestimmt. Der Minderwertigkeitskomplex, den Freud als Penisneid bezeichnet hatte, trieft zwischen allen Zeilen heraus. Kompensiert mit der Selbstüberhöhung einer runzelübersäten Kartoffelreibe, die sich selbst nur allzuoft als attraktiv bezeichnet.

US-amerikanische Geheimdienste haben keine besonders gute Falle in der Wiki-Affaire gemacht, der Mossad ist schon lange zwischen Hirntod und Verwesung und abgesehen davon sind solche Affairen so alt wie die Geheimdienste selbst.

Ich habe seit langem wieder einmal Frau Stämpflis Kolumne gelesen... ich könnte mich dafür ohrfeigen. Ob Kassandra oder Stämpfli, das Niveau ist dasselbe.
Nächstes Mal - wenn möglich - tatsächlich mit 2 Buddeln 12jährigem intus, sowie mindestens 2 Gramm schwarzen Afghanen durch ein 3-Meter-Kabumm gezogen; vielleicht macht es dann wenigstens Spass.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von keinschaf:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
19 Kommentare
· Vergleiche
· Und Seiler sitzt immer noch fest im Sattel
· Präzise
· Genau
· Ihr Topmann...
· Ach....
· Herrje.
· Haben Sie schon...
· Ein weiterer Vorschlag
· Wie die alte Fasnacht
· Maurer ist kein Bundesrat
· Ja genau.
· Nach zwei Absätzen aufgehört zu Lesen
· Schade.
· Sehr schön!
· Nachtrag...
· *gähn*
· Oh, jetzt wird es aber ernst
· Chaos in Bundesbern
Mitreden
Ein Jumbolino der Swiss musste durchstarten. (Archivbild)
Ein Jumbolino der Swiss musste durchstarten. (Archivbild)
Swiss-Jumbolino muss durchstarten  Zürich - Weil sich ein Ambulanz-Helikopter des TCS am Dienstagvormittag unerlaubterweise im Luftraum des Flughafens Zürich befand, hat ein Swiss-Jumbolino durchstarten müssen. Die Flugsicherung Skyguide bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Meldung des «Tages-Anzeigers» 
80 MH17-Leichen noch nicht geborgen?  Sydney - Auf Bitten der Vereinten Nationen hat die ukrainische Armee am Donnerstag eine eintägige Feuerpause für den umkämpften Osten des Landes ...  
Absturzstelle des Flugzeuges
EU setzt russische Geheimdienstchefs auf Sanktionsliste Bern - Die EU hat wegen der Ukraine-Krise Strafmassnahmen gegen ...
Neues Wrackteil der MH17 gefunden - weitere Leichen Melbourne - Ermittler haben in der Ostukraine ein neues grosses ... 2
Experten identifizieren Opfer von MH17 Utrecht/Kiew/Donezk - Ein internationales Team von 200 Experten hat mit der ...
Niederlande erhöhen Druck auf Moskau Den Haag - Der niederländische Regierungschef Mark Rutte hat Moskau aufgefordert, zu ...
Bundespräsident Didier Burkhalter
Inland Schweiz - EU  Bern - Nachdem die EU es abgelehnt hat, über das Abkommen der Personenfreizügigkeit neu ...  
Nebelspalter Publireportage  Sie wären nie drauf gekommen, weshalb Sie in Wahrheit nach üppigem ...  
Im Rauchquarz (auch Morion genannt) liegt ein riesiges Potenzial.
Navi Pillay toleriert keine Straffreiheit.
Ausland Laut UNO-Hochkommissarin  Genf - Israel verletzt im Gazastreifen laut dem UNO-Hochkommissariat für Menschenrechte zweifellos Völkerrecht. Das Land ...  
Wirtschaft US-Minister drängen auf Protokoll-Unterzeichnung  Neu Delhi - Kurz vor dem Ende der Frist für ein globales Handelsabkommen haben US-Minister den ...  
Indien weigert sich derzeit, ein vereinbartes Protokoll zu unterzeichnen, wenn nicht gleichzeitig auch eine permanente Regelung für seine Landwirtschaftssubventionen gefunden wird.
Konstantinos Manolas vor Wechsel zu Juventus?
Sport Neuer Cannavaro?  An der Weltmeisterschaft spielte er eine starke Rolle im Team der Griechen.  
People Neue Heimat gefunden  Prabal Gurung ist froh, in New York eine neue Heimat gefunden zu haben.  
Designer Prabal Gurung fühlt sich nie einsam in New York, auch wenn er allein ist.
Boulevard Freaky  Normalerweise flüchtet man, wenn man eine Schlange sieht. Nicht so der Chinese Liu ...  
seite3.ch Lustige WGs gab es schon vor „Friends“ in Deutschland. Damals hiessen Sitcoms noch Komödianten-Stadl und die WG befand sich nicht in Manhattan sondern am Obersalzberg. Sehen Sie heute die Folge „Immer dieser Adolf“.

Tausendjährige Freundschaft
Experten haben es geschafft, Schadsoftware tief in USB-Sticks zu verankern. (Symbolbild)
Digital Lifestyle Computer  Berlin - USB-Sticks sind weit verbreitet ...  
Kultur Es gibt ein Problem  Wenn es nach den Organisatoren der MTV Video Music Awards geht, rockt Pop-Diva Beyoncé Knowles (32) wieder die ...  
Beyoncé Knowles wird heiss umworben.
Während das Bauernsterben in der Schweiz grassiert, feiert der Lifestyle «Bauer» Chilbi. (Bild: 	 Bauer, ledig, sucht...)
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Alltagsszene aus der Zeit, bevor es Impfungen gab: Kindersarg auf dem Weg zur Bestattung.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Diese Männer bestimmen wohl die Zukunft Asiens, wenn nicht sogar der Welt.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Gerade mal 3 Mio. Franken der Finanzierung stammen aus kirchlichen Spenden.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 23°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 16°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten