Hallo Gast | Anmelden
Thema: Basel erhält Asylschiff im November

neue asyl menschen
Frau Bundesrätin, nehmt Ihr diese Menschen in Ihr Haus, denn die Schweiz hat ja gar keinen Platz mehr.
oder verteilt Ihr sie wieder unter die engen Häuser bei uns Schweizer. Ich bin absolut kein Rassist, habe Freunde aller Religionen, aber wenn diese Menschen einfach nur hier abgeladen werden, das bringt Rassissmus auf. Und das weiss die Bundesrätin. Somit verstehe ich, dass nun unser Staat sich sehr wenig um die Moral der Schweizer kümmert, sondern wollen nur gut dastehen bei der Uno.
Das kommt eben, wenn man Menschen in die Regierung setzt, die keine Eidgenossen sind.
Ich habe keine Achtung mehr von der Schweizer Regierung, Vor allem nicht von der Frau S.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von Menschenrechte:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
2 Kommentare
· Ob...
· neue asyl menschen
Mitreden
Roman Wick in Zukunft nicht mehr im Dress der Nationalmannschaft.
Roman Wick in Zukunft nicht mehr im Dress der Nationalmannschaft.
Nationalmannschaft  Roman Wick tritt überraschend aus der Nationalmannschaft zurück. Der Topskorer der ZSC Lions will sich vollumfänglich auf seinen Verein konzentrieren. 
Das Mädchen kollidierte mit einem Lieferwagen.
Märwil, Thurgau  Ein 15-jähriges Mädchen war gegen 7 Uhr auf ihrem Weg in die Schule, als es geschah: Von einem Lieferwagen überfahren, starb sie noch auf ...  1
Inland Strassenverkehr  Bern - In der Schweiz sind letztes Jahr 69 Fussgänger bei Unfällen gestorben, 723 ...  
Obwohl sich die Verkehrssicherheit konstant verbessert hat, gab es 2013 gleich viele Unfälle mit Fussgängern wie im Jahr 2003.
Ausland Proteste  Hongkong - Die Gespräche zur Lösung der grössten politischen Krise in Hongkong seit Rückgabe der früheren britischen Kronkolonie an ...  
Proteste in Hongkong.
Die Manipulation soll ein Ende haben. (Symbolbild)
Wirtschaft Libor -Manipulation  Brüssel - Millionenbusse der EU für die vier Grossbanken JPMorgan, Royal Bank of ...  
Swiss Indoors Swiss Indoors  Marco Chiudinelli ist in der 1. Runde der Swiss Indoors ausgeschieden. Der Basler ...  
Marco Chiudinelli in Basel.
Sofía Vergara.
People Einsatz gegen Krebs  Sofiá Vergara (42) findet, dass sich jeder dem Kampf gegen Krebs verschreiben sollte, da es sich dabei um eine so entsetzliche Krankheit ...  
Boulevard Archäologie  Jerusalem - Israelische Archäologen haben einen 2000 Jahre alter Gedenkstein mit lateinischer Inschrift der Öffentlichkeit präsentiert. ...  
Es handelt sich um «eine der wertvollsten lateinischen Inschriften», die jemals in der Jerusalem gefunden worden sei.
Digital Lifestyle Neue Applikation in Kombination mit Augenspiegel  Castle Hill/Buffalo/Hamburg - Mit Hilfe einer App haben Forscher der University of Buffalo das Innere des ...  
Das Auge mit dem Smartphone untersuchen.
Kultur Neu im Kino  Wer war HR Giger? Ein Film von Belinda Sallin über die Welt des kürzlich verstorbenen Schweizer ...  
Eizelle: «An Egg Freezing Babies ist nichts auffällig» - mit Ausnahme der Indsutrieproduktion des Menschen.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Das Beispiel Ikea (und Amazon, Google, Apple usw...) zeigt, wie man aus einem steuertechnischen Blauwal eine Spitzmaus machen kann. (Symbolbild)
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Parteichef Xi Jinping (mit First Lady Peng Liyuan): Dürfte gestärkt aus der Partei-Konklave hervor gehen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
5 Tage alter Embryo: Parlamentarischer Kuhandel mit Embryonenzahl und Chromosomentest.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 11°C 13°C bewölkt, Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 10°C 13°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 13°C 15°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 15°C 18°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 14°C 18°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 15°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten