Hallo Gast | Anmelden
Thema: Aus Alt mach Neu

... und vor allem die unfähige Politik
Warum, liebe Frau Stämpfli, erwähnen Sie die Politiker nicht, welche unfähig sind, das Problem zu lösen. Diese Kaste denkt vor allem an die nächsten Wahlen, die Politik im Interesse des Volks ist bloss ein Nebenprodukt. Auch in Griechenland waren es nicht die Olivenbauer, sondern die (vor allem linke) Politiker, welche den Staatsapparat aufgebauscht hatten, um gewählt zu werden. Wer hat denn gemauschelt, um in die EU und die EWU aufgenommen zu werden? Etwa die Olivenbauer?

Politiker sind in erster Linie Narzissten und auf eigene Vorteile bedacht. Wie schon gesagt, geschieht alles, was sie tun, im Hinblick auf ihre Wiederwahl. Neulich konnte man lesen, dass ein beachtlicher Teil des Parlaments keinen eigentlichen Beruf mehr hat und bei einer Abwahl vor dem Nichts steht bzw. vom Staat eine Abgangsentschädigung erhält (http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/schweiz/abgewaehlt-1.13078519). Warum denn z.B. dauerte es über 4 Jahre, bis die Abzocker-Initiative die Hürde des Parlaments überwinden konnte? Zum Glück ist Thomas Minder standhaft geblieben, sonst wäre dieses jahrelange Trauerspiel ein waschechter Leerlauf geblieben.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von BigBrother:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID: VADIAN ID
Passwort:   Passwort vergessen?
1 Kommentar
· ... und vor allem die unfähige Politik
Mitreden
Hat die Schweiz bald einen grösseren Bundesrat?
Hat die Schweiz bald einen grösseren Bundesrat?
SP, Grüne und BDP begrüssen Vorschlag  Bern - Der Bundesrat soll von sieben auf neun Personen vergrössert werden, verlangt eine parlamentarische Initiative. Die Vernehmlassung zeigt: Das Vorhaben findet Befürworter bei der SP, den Grünen und der BDP. CVP, FDP und SVP sind für den Status quo. 1
Am Abend sanken die Temeraturen -  jedoch nur langsam.
Hitzewelle  Bern - Die Hitzewelle hat in der Nacht auf Freitag der Schweiz eine weitere Tropennacht beschert. ...  
Hitze-Alarm: Gewerkschaft für «coole» Arbeitsplätze London - Mit Eintreffen der Hitzewelle fordert die britische ...
Die Schweiz schwitzt bei über 35 Grad Bern - Den dritten Tag in Folge schwitzt die Schweiz bei Temperaturen von über 30 ...
Sommerhitze verbiegt Schienen im Laufental BL Grellingen BL - Die Hitzewelle hat am Mittwochabend den Bahnverkehr im ...
Tropennacht an vielen Orten Bern - Die Nacht hat an vielen Orten in der Schweiz nur wenig Abkühlung von der Hitze des ...
Temperaturen in der Schweiz steigen Zürich - Es wird immer heisser: Zum ersten Mal sind in diesem Jahr in der Schweiz ...
Inland Kommission will Immunität beibehalten  Bern - Christa Markwalder (FDP/BE) dürfte einer Strafverfolgung in der Kasachstan-Affäre entgehen, da die ...  
Christa Markwalder kommt wohl mit einem blauen Auge davon.
 
Nebelspalter Mitternacht im Morgarten  Schon wieder exklusiv im «Nebi»! Und wieder der Vorabdruck eines neuen Dan Brown! Erfolgs­autor des Bestsellers «Illuminati»!  
Ausland Bei einem Luftangriff getötet  Washington - Das US-Verteidigungsministerium hat den Tod eines weiteren hochrangigen Mitglieds der ...  
Bei einem Luftangriff soll ein hochrangiger IS-Mitglied getötet worden.
Hotels müssen einiges einstecken.
Wirtschaft Hotellerie leidet  Neuenburg - Die Hotellerie in der Schweiz verzeichnete im Mai insgesamt 2,6 Millionen Logiernächte. Das ist gegenüber dem ...  
Sport Ein Däne soll Schär beim FCB ersetzen  Der FC Basel hat mit Daniel Hoegh einen neuen Abwehrchef verpflichtet. Der Däne tritt ...  
Daniel Hoegh soll in Basel Fabian Schär vergessen machen.
Kourtney Kardashian will die Eskapaden ihres Freundes Scott Disick nicht länger ertragen müssen.
People Endgültiges Aus?  TV-Powerfrau Kourtney Kardashian(36) hat nach Jahren des Dramas endlich genug: Ihr Lebensgefährte Scott Disick (32) ...  
Boulevard Ferienzeit beginnt  Bern - In 18 Kantonen beginnen am Freitagmittag die Sommerferien. Einzig im Kanton Zürich und in einigen Aargauer Gemeinden ...  
Alle verreisen in die Ferien - Stau ist vorprogrammiert.
Kultur Festival vom 3.-18.7.  Lausanne - Mit einem Konzert von John Legend startet heute das Montreux Jazz Festival. Als ganz grosses Highlight werden ...  
John Legend beehrt das Montreux Jazz Festival.
Das Barfusslaufen auf verschiedenen Untergründen stärkt die innere Muskulatur und fördert das Wohlbefinden.
Typisch Schweiz Barfusspfad Le Pied Total, Villarimboud, FR An den Fusssohlen hat der Mensch einen sehr ...
Ice cool.
Shopping Eis, Eiswürfel Haben Sie heiss? Gut, denn diese coolen Eiswürfelformen sind der absolute Burner. Vom Vampirgebiss über Schnurbart bis zum eisgekühlten Revolver inklusive AK 47 Patronen: Die heisse Ware ...
Regenbogenfamilienplanung.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Margot Wallström: Nannte das Badawi-Urteil «nahezu Mittelalterlich». Erntete von den europäischen Medien peinliches Schweigen.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Wer ist schrecklicher: Diese IS-Barbaren oder die White-Collar-Terroristen der Euro-Gruppe?
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Reisfeld in Nordkorea (2014): In diesem Jahr dörren die Felder aus.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
100 Hinrichtungen und Auspeitschungen nicht Grund genug für eine Demo? Nicht für den Boschaftsschutz...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 22°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 17°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 25°C 30°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 19°C 34°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 21°C 34°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 20°C 36°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 22°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten