Hallo Gast | Anmelden
Thema: AUNS will vor Bundesgericht

...wie unlogisch...
Ich stelle mir den Aufwand vor: zuerst werden kistenweise Unterschriften in die Bundeskanzlei gekarrt. Diese müssen ausgezählt und von den Initianten wieder abgeholt werden. Nach der Beglaubigung beginnt die gleiche Prozedur von vorne. Doppelte Auszählung, doppelte Arbeit doppelte Kosten. Nein danke!
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von music2:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
7 Kommentare
· Pech gehabt
· Stimmt nicht.
· Stimmt nicht 2
· Die Kündigung muss am letzten.....
· ...wie unlogisch...
· Bleibt sich gleich.
· Es wäre so einfach...
Mitreden
Die Welt laufe Gefahr, wieder in den Kalten Krieg zu verfallen.
Die Welt laufe Gefahr, wieder in den Kalten ...
Warnung an West und Ost  Bern - Der ehemalige Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, hat vor einem erneuten «Wettrüsten» zwischen Ost und West gewarnt. In der Sendung «Rundschau» vom Schweizer Fernsehen SRF sprach der Friedensnobelpreisträger von einem Wendepunkt der Geschichte. 
Wladimir Putin: «Die Krise wurde von einigen unserer Partner gezielt provoziert.»
Putin kündigt «adäquate Antwort» an Moskau - Kremlchef Wladimir Putin hat eine «adäquate Antwort» auf die von der NATO beschlossene Truppenverstärkung in Osteuropa ...
Inland Eidg. Abstimmungen  Bern - Die Mehrheit der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger wird gemäss der ...  
Mehrwertsteuer-Initiative: Eine Ablehnung der Vorlage ist wahrscheinlich, aber nicht sicher.
Ausland US-Abgeordnetenhaus  Washington - Das US-Repräsentantenhaus hat den Streitkräften genehmigt, moderate ...  
Moderate Rebellen in Syrien sollen gegen die IS-Miliz gestärkt werden. (Symbolbild)
Die Märkte rechnen damit, dass die Zinswende erst Mitte 2015 kommen wird.
Wirtschaft Konjunkturhilfen enden  Washington - Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hält an ihrem behutsamen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik ...  
Sport Zweiter Spieltag  Bayern München startet mit einem Sieg in die neue Champions-League-Saison. Jérôme Boateng erzielt in der 90. Minute den ...  
Bayerns Jerome Boateng trifft zum 1:0 gegen Torwart Joe Hart.
Erloschene Liebe?
People Rocksängerin Avril Lavigne und Nickelback-Rocker Chad Kroeger gehen nach nur 14 Monaten Ehe wieder getrennte Wege. mehr lesen  
Boulevard Weit mehr als Konflikte  Oslo - Naturkatastrophen haben im vergangenen Jahr weltweit 21,9 Millionen Menschen zum ...  
Allein der Taifun «Haiyan» raubte mehr als vier Millionen Philippinern ihr Zuhause.
Mäuseballern und Bilderhängen
seite3.ch Die Ratschläge der Lifehack-Spezialisten Tripp und Tyler sind etwa 50% nützlich, 50% plemplem und 100% unterhaltsam. Nur bei der Bettwäsche verzweifeln selbst diese beiden gestandenen Fachmänner.

Digital Lifestyle Hürde genommen  San Francisco - Gut ein Vierteljahrhundert nach der Erfindung des World Wide Webs hat die ...  
Der 12. März 1989 gilt als Geburtstag des Internets.
Gute Atmosphäre, «scheusslicher» Kaffee. (Symbolbild)
Kultur Café der Serie  New York - Zehn Jahre nach dem Aus der Comedy-Serie «Friends» erfreut sich die TV-Show offenbar noch immer grosser ...  
Nicht einfach zwei Afrikaner - Zwei Menschen in Not, gezwungen in ein unwürdiges Leben.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Der neue Irakische Premier Al-Abadi: Die Lösung der politischen Ursachen des IS ist seine grösste Aufgabe.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Ma Shaohua als Deng Xiaoping in «Am Scheideweg der Geschichte» auf der CCTV1-Website: History Doc und politische Pilcher.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Denkfest, der Unterhaltungsteil: Günther «Gunkl» Paal wird am Donnerstag auftreten. Chance auf Gratistickets in der Kolumne...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 12°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 21°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten