Wasser ist für viele Leute selbstverständlich. (Symbolbild)
Wasser ist für viele Leute selbstverständlich. ...
Wasserdefizit von 40 Prozent in 2030  Paris - Wassermangel ist nach Ansicht von UNO-Experten eine der grössten Herausforderungen der Weltgemeinschaft. Im Jahr 2030 werde es ein Wasserdefizit von etwa 40 Prozent auf der Welt geben, sagte der Autor des Weltwasserberichts 2015, Richard Connor, am Donnerstag in Paris. 
Holi-Fest  Neu Delhi - Mit einer bunten Farbenschlacht haben Millionen Menschen in Indien den ...
Eine Frau voller Farbe. (Archivbild)
Ron Jeremy, Pornostar.
Blonderblog Jungs, die meisten von euch sind mit einem sehr gesunden Selbstvertrauen gesegnet. Während wir Frauen an uns rummäkeln, wegen unserem Hintern, der Nase, ... mehr lesen  
58 Prozent der Schweizer Bevölkerung  Zürich - Rund 3,2 Millionen Menschen in der Schweiz nutzen regelmässig soziale Netzwerke wie Facebook. ...  
Am beliebtesten sind in der Schweizer Internetgemeinde soziale Netzwerke und Wikis.
Junge Zähne - Karies bleibt weit verbreitet.
Hauptgrund zuckerhaltige Nahrung  London - Mehr als 2,4 Mrd. Menschen leiden weltweit an Karies - und das oft unbehandelt. Zu diesem Ergebnis kommt eine ...  
Verarbeitete Lebensmittel sind laut WHO oft «Zuckerbomben».
WHO weist auf Gefahren «versteckten» Zuckers hin Genf - Täglich sechs Teelöffel Zucker aus Cola, Ketchup, Tiefkühl-Pizza oder anderen verarbeiteten Lebensmitteln - mehr ...
OECD-Bildungsbericht  Paris/Berlin - Geprägte Verhaltensmuster sind bei Knaben und ...  
Gewisse Lehrstrategien können Kinder zu hohen Leistungen anspornen.
Getarnte Spionin? (Symbolbild)
Britischer Geheimdienst soll Mütter anheuern London - Vergesst die Bond-Girls! Die britischen Geheimdienste sollten lieber Mütter im mittleren Alter rekrutieren, um ...
Allein im Jahr 2014 starben pro Woche zwei Personen, die vergeblich auf ein Organ gewartet hatten. (Symbolbild)
Nur nach explizitem Einverständnis  Bern - Spenderorgane dürfen auch künftig nur dann entnommen werden, wenn der Betroffene oder ...  
61 Personen, die auf der Warteliste für ein Organ waren, starben 2014.
Zu wenig Organspenden in der Schweiz Bern - Angesichts einer weiterhin tiefen Zahl von Organspendern möchte die Gesundheitskommission des Nationalrates (SGK), dass die ...
Gesundheit Kinder und Jugendliche häufiger betroffen  London - Erwachsene erkranken alle fünf Jahre an einer schweren Grippe. Zu diesem ...  
Die Grippeinfektionen nehmen mit steigendem Alter ab. (Symbolbild)

Mehr zur Gesellschaft

Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Titel Forum Teaser
  • Cataract aus Zürich 32
    So ein Schwachsinn.... E-Zigaretten unter das Tabakgesetzt zu stellen wäre gleich blöd, wie ... Do, 05.02.15 18:19
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2842
    Die... Asylbewerber können in jedem Land einen Asylantrag stellen, z.B. in ... Mi, 14.01.15 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1216
    Die Musen sterben! Es wäre ja eine schöne Sache, wenn alle Waren der Welt überall frei ... Sa, 22.11.14 20:28
  • LinusLuchs aus Basel 61
    Demokratie im Niedergang? Ihre Überlegungen finde ich absolut plausibel und sehr spannend, ... Sa, 22.11.14 11:32
  • Kassandra aus Frauenfeld 1216
    Kapitalismus im Niedergang? Ich möchte mich mal nur auf den Schluss ihres Beitrages konzentrieren, ... Fr, 21.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 61
    Inquisition Reloaded Das Festhalten am Bekannten, Bewährten und damit am Sicheren, ... Fr, 21.11.14 13:45
  • jorian aus Dulliken 1569
    Die verdammten Fakten Warum heisst Grönland Grönland? Warum kann man in Schottland keinen ... Fr, 21.11.14 04:03
  • Kassandra aus Frauenfeld 1216
    Ideologische Scheuklappen? Sie haben wohl Recht, LinusLuchs, wenn Sie bezüglich der Aussage "„Dass ... Do, 20.11.14 18:34
Daniel Spreng ist emeritierter Professor, Bereich Energiewirtschaft und Energieanalyse.
ETH-Zukunftsblog Kohle, Klima und Entwicklung - die Rolle Indiens Die Energiegewinnung aus Kohle nimmt ...
Wasser ist für viele Leute selbstverständlich. (Symbolbild)
Klimawandel UNO-Experten fordern mehr Engagement für sauberes Wasser Paris - Wassermangel ist nach Ansicht von UNO-Experten eine der grössten Herausforderungen der Weltgemeinschaft. Im Jahr 2030 werde es ein ...
Die Atomkraft berge laut Sigmar Gabriel «erhebliche Gefahren»
Umwelt Deutsche wollen Ökostrom, Frankreich Atomenergie Brüssel - Deutschland will Ökostrom fördern, Frankreich setzt auf Atomenergie. Das geht, weil Energiepolitik in der EU vor allem Sache der nationalen ...
Motore: Reha-Übungen werden vom Web aus überwacht.
Technologie «Motore»: Kleinroboter erleichtert Reha-Übungen Pisa - Das aus der Scuola Superiore ...
Windgeschwindigkeiten von über 130 Kilometer pro Stunde. (Symbolbild)
Wettermeldungen Sturmböen in den Bergen, im Tessin und in der Westschweiz Bern - Bise, Nordföhn und ein Sturm in den Bergen haben am Donnerstag in Teilen der Schweiz für starke Winde gesorgt. Dabei wurden ...
New Horizons Hauptkamera vermag Pluto mit seinem grössten Mond Charon bereits gut zu unterscheiden.
Weltraum New Horizons: Kameras erfassen mehrere Pluto-Monde Die NASA-Raumsonde New Horizons nähert ...
Phantastische Studienergebnisse im Kampf gegen den Krebs.
Genforschung Enzym-Blockade stoppt Ausbreitung von Krebs Wissenschaftlern des Institute of Cancer Research ist es gelungen, durch die Blockierung des Enzyms LOXL2, die Ausbreitung von Brustkrebs auf andere Organe zu ...
Erneuter Fehlschlag bei Versuchen, die Lecks des havarierten AKWs in Japan abzudichten.
 Abdichtversuche des Lecks in Fukushima 1 schlagen fehl Tokio - Den Technikern im havarierten ...
Rekorde Fünf «Rubik's Cube» mit einer Hand ... in 84 Sekunden! Chennai - Ein Inder hat fünf Zauberwürfel in 84 Sekunden geordnet - und das mit nur einer Hand. Damit habe er einen neuen Weltrekord aufgestellt, ...
Mit den grossen Werbebannern bricht Google ein Versprechen, das es vor acht Jahren gegeben hatte.(Archivbild)
Google Trends Google testet Werbebanner über Suchergebnissen San Francisco - Der Internetriese Google ...
Verarbeitete Lebensmittel sind laut WHO oft «Zuckerbomben».
Essen & Trinken WHO weist auf Gefahren «versteckten» Zuckers hin Genf - Täglich sechs Teelöffel Zucker aus Cola, Ketchup, Tiefkühl-Pizza oder anderen verarbeiteten Lebensmitteln - mehr sollten es laut der ...
Wird in Deutschland am meisten bewundert: Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Umfragen Deutschland: Angela Merkel geniesst meiste Bewunderung Berlin - Angela Merkel ist in Deutschland die am meisten bewunderte Frau, Helmut Schmidt der am meisten verehrte Mann. Das geht aus einer ...
 
Nebelspalter «Erste intelligente Autofahrer frühestens ab 2025» Selbstfahrende und intelligente Autos ...
Eines der Opfer - zwar erstochen, aber schon vorher dem Tode nah.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Paris von seiner schönen Seite.
Reisen Ein Stückchen Paris Es riecht an jeder Ecke nach entzückendem Pain au Chocolat, bei den Boulangeries stehen die Leute Schlange für ein frisches Baguette und die Lüftungsschächte blasen einem die ...
Tiere Eigenartiger Security vor Luxushotel Stockholm - Ein wahrer Frechdachs hat am frühen ...
Die intelligente Fahrweise hat mehr Aktualität denn je - viele Sachen müssen aber noch geregelt und getestet werden.
Automobil Bundesrätin Leuthard eröffnet 85. Automobilsalon Genf - Bundesrätin Doris Leuthard hat sich am Donnerstag bei der Eröffnung des 85. Internationalen Automobilsalon in Genf als Fan von Elektroautos ...
Eine Frau voller Farbe. (Archivbild)
Religion Inder begrüssen farbenfroh den Frühling Neu Delhi - Mit einer bunten Farbenschlacht haben ...
Merkel wird nach dem Treffen ein Gespräch mit dem Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin führen.
Papsttum Merkel zu Privataudienz beim Papst Rom - Papst Franziskus hat Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel am Samstag im Vatikan zu einer Privataudienz empfangen. Nach der rund 40 Minuten langen Audienz sagte ...
Vortrag über Säkulare Ethik - Der Dalai Lama & der Basler Regierungspräsident Guy Morin, welcher die Ansprache hielt.
Dalai Lama Säkulare Ethik in der heutigen Zeit Basel - Guy Morin, Regierungspräsident des ...
Bei heiklen Themen bleiben Journalisten professionell.
Medien Medien bleiben bei heiklen Themen professionell Tuscaloosa - Jounalisten halten sich an verbreitete Regeln ihrer Profession, wenn sie sich mit schwierigen neuen Themen konfrontiert sehen. Sogar dann, ...
Der «Selfie-Stick» liegt im Trend.
Ausstellungen «Selfie-Sticks» in weiteren US-Museen verboten Washington - Die beliebten «Selfie-Sticks», die als verlängerter Arm bei Selbstporträts mit dem Handy dienen, sind nun in weiteren US-Museen verboten ...
Grossbritannien will noch im März eine ähnliches Gesetz verabschieden.
Nichtrauchen Irland verbietet Markenlogos auf Zigaretten Dublin - Als erstes Land in Europa hat Irland ...
Die Kraftwerke Hinterrhein produzierten im Geschäftsjahr 2013/14 1615 Gigawatt Strom.
Green Investment Kraftwerke Hinterrhein mit hoher Stromproduktion Thusis GR - Die Kraftwerke Hinterrhein (KHR) in Thusis GR, eine der schweizweit grössten Wasserkraftwerk-Gruppen, hat im Geschäftsjahr 2013/14 die ...
Leute, die Online-Shoppen sind flexibler.
Internet Online-Shopper verlangen nach mehr Flexibilität New York - Menschen, die gerne online ...
Am beliebtesten sind in der Schweizer Internetgemeinde soziale Netzwerke und Wikis.
Social Media Über 3 Millionen Schweizer nutzen soziale Netzwerke Zürich - Rund 3,2 Millionen Menschen in der Schweiz nutzen regelmässig soziale Netzwerke wie Facebook. Auch Blogs und Seiten wie Wikipedia sind laut ...
art-tv.ch MANOR-Kunstpreis geht an Beni Bischof Frech, gewitzt und böse, aber immer mit einem Augenzwinkern. Die ungestüme Arbeitswut von Beni Bischof ist kaum zu überbieten. Davon zeugen die zahlreichen und ...
Bühne St.Gallen im Musicalfieber Das Theater St.Gallen feiert «Flashdance» als Musical: Grandiose ...
Die Schauspielerin wollte eine Prostituierte anheuern.
Fernsehen Ob eine Prostituierte Julia Stiles helfen kann ...? Schauspielerin Julia Stiles (33) dachte darüber nach, eine Prostituierte anzuheuern, um sich besser auf ihre Rolle in 'Blue' vorbereiten zu können.
«Hackaball»: Kinder können das Programmieren lernen.
eGadgets «Hackaball»: Kinder programmieren eigene Spiele London - Ein innovativer Hightech-Ball, mit ...
U-Elektronik Sony setzt voll auf PlayStation und Bildsensoren Tokio - Sony will künftig in profitablen Nischenmärkten punkten und damit seinen Gewinn in den nächsten drei Jahren auf das 25-fache hochtreiben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich -4°C 2°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel -4°C 5°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen -3°C 4°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern -3°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern -1°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf -1°C 10°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 7°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten