Angela Merkel und François Hollande bei ihrem Treffen in Paris.
Kein frisches Geld für Griechenland  Athen - Nach dem «Nein» der Griechen dringen die Geldgeber auf rasche Lösungsvorschläge der Regierung in Athen. Athen müsse «dringend» konstruktive Vorschläge machen, sagten Frankreichs Präsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel nach einem Treffen in Paris. 
Schuldenlast auf den Verhandlungstisch  Athen - Mit einer überraschend deutlichen Mehrheit haben die Griechen an der Urne die Sparvorgaben der internationalen Gläubiger ...  
Varoufakis tritt zurück Athen - Griechenlands Finanzminister Gianis Varoufakis tritt nach der deutlichen Ablehnung der ...
Griechen sagen deutlich Nein zu den Sparvorschlägen Athen - Die Griechen kehren dem Reformkurs ihrer Geldgeber den Rücken: ...
Neuer griechischer Finanzminister  Athen - Evklidis Tsakalotos wird neuer griechischer Finanzminister. Dies erklärte das Präsidialamt in Athen am Montag. Tsakalotos war zuletzt Chefunterhändler in den Gesprächen mit den Gläubigern und löst damit Gianis Varoufakis ab, der kurz zuvor zurückgetreten war.  
Euro-Zone wartet nach Referendum auf Ideen aus Athen Athen - Nach dem «Nein» der Griechen dringen die Geldgeber auf rasche Lösungsvorschläge ...
EU erwartet neue Vorschlage von Griechenland Athen/Brüssel/Frankfurt - Nach dem deutlichen «Nein» der Griechen zu den ...
Varoufakis tritt zurück Athen - Griechenlands Finanzminister Gianis Varoufakis tritt nach der deutlichen Ablehnung der ...
Euro-Zone wartet nach Referendum auf Ideen aus Athen Athen - Nach dem «Nein» der Griechen dringen die Geldgeber auf rasche Lösungsvorschläge ...
Griechenland Frischem Geld - fast unmöglich  Paris - Angesichts der Unsicherheit nach dem Nein der Griechen zu weiteren Sparanstrengungen ist es für mehrere südeuropäische Länder teurer geworden, sich mit frischem Geld zu versorgen.  
Kurszentrum für griechische Kultur und Theater
Karidiès
Joke Smitplein 107
3581 PZ Utrecht

Mehr aus Griechenland

Krise um Griechenland  Luxemburg - Luxemburg hat am Mittwoch für ein halbes Jahr die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Die Krise um Griechenland, die britische Forderung nach Reformen und die umstrittene Verteilung von Flüchtlingen innerhalb der EU gehören zu den grössten Herausforderungen.  
Unter gewissen Bedingungen  Washington - Trotz ausgelaufenem Kreditprogramm der Gläubiger hoffen die Beteiligten weiter auf eine Einigung. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat sich offenbar zur Annahme des Gläubiger-Angebots bereit erklärt - unter gewissen Bedingungen.  
Vorschlag abgelehnt - Neuer Vorschlag am Mittwoch erwartet  Athen - Die Euro-Finanzminister haben die Bitte Griechenlands um Verlängerung des um Mitternacht auslaufenden Hilfsprogramms abgelehnt. Damit verliert das pleitebedrohte Land endgültig den Zugriff auf Hilfsmittel von insgesamt rund 18 Milliarden Euro.  
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Titel Forum Teaser
  • HeinrichFrei aus Zürich 383
    London 7/7 Bombing: Man hatte mit solchen Anschlägen gerechnet Am Dienstag wird mit einer Kranzniederlegung und einem ... gestern 20:09
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3139
    Man... bekommt immer mehr den Eindruck, das der Irrsinn und und die ... gestern 10:01
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3139
    Die... muslimischen Staaten haben die Menschenrechte unter den Vorbehalt der ... So, 05.07.15 15:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3139
    Wenn... man weiss, dass die türkischen Bozkurt einen Panturkismus von Europa ... So, 05.07.15 11:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3139
    B. Netanjahu... warnt vor einem Atomdeal mit dem Iran aus klaren Gründen: Die ... So, 05.07.15 10:21
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3139
    Wie... einfach doch alles war. G.W.Bush hat mit seinem Einmarsch in den Irak ... Sa, 04.07.15 10:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1381
    Langsam mehr sich der Verdacht, dass wir es mit dem zombie mit einem neuen Nostradamus zu ... Fr, 03.07.15 18:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3139
    Dem... Iran geht es um die geostrategische Vormachtstellung. Ebenfalls ... Fr, 03.07.15 14:44
Horacio Rodríguez Larreta setzte sich in der ersten Wahlrunde durch.
Wahlen Konservativer Wahlsieg in Buenos Aires Buenos Aires - Der nächste Bürgermeister von Buenos Aires muss in einer Stichwahl bestimmt werden. Der konservative Kandidat Horacio Rodríguez Larreta gewann am ...
Afghanistan Taliban-Angriff auf Parlament in Kabul abgewehrt Kabul - Die radikalislamischen Taliban ...
In Teheran dürfen keine Strassenfeste stattfinden.
Atomstreit Atomabkommen mit dem Iran in Reichweite Teheran - Im Atomstreit mit dem Iran gibt es einen Tag vor Fristablauf noch immer strittige Punkte, aber wohl auch Raum für einen Abschluss. Ein Abkommen ist nach ...
Musik-Legende Dylan verzichtete beim Peking-Konzert auf viele seiner Songs.
 Bob Dylan spielte erstmals in China Peking - Inmitten einer erneuten Welle der Repression ...
Pakistan Pakistan: Über 40 Tote bei Anschlag auf Sufi-Heiligtum Islamabad - Bei zwei parallel verübten Selbstmordanschlägen sind am Sonntag im Osten Pakistans mindestens 41 Menschen getötet worden, wie die ...
Angst vor einer Hungersnot in Nordkorea.
Nordkorea-Krise Nordkorea wendet sich wegen verheerender Dürre an den Iran Teheran - Nordkorea erlebt die schlimmste Dürre seit einem Jahrhundert. Nun hat sich das autoritär regierte Land mit der Bitte um humanitäre ...
Bundesrat Schneider-Ammann plant ein Freihandelsabkommen mit Indien.
 Freihandelsabkommen mit Indien noch 2011 Delhi - Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat am ...
 
Nebelspalter Verkehrsteilnehmer Die wahre Geschichte hinter diesem Bild...
Die Hitze setzt vor allem der Photovoltaik zu.
Green Investment Die Hitze macht sogar der Solarenergie zu schaffen Lausanne - Die Solarenergie profitiert ...
In der Vergangenheit waren Hilfsprojekte in Nepal oft an der überbordenden Bürokratie gescheitert. (Archivbild)
Naturkatastrophen UNO kritisiert schleppende Verteilung von Hilfsgütern Kathmandu - Gut zwei Monate nach den verheerenden Erdbeben in Nepal behindern bürokratische Hürden beim Zoll und der einsetzende Monsun eine zügige ...
Erdbeben Erdbeben im Nordwesten Chinas Peking - Bei einem Erdbeben im Nordwesten Chinas sind am Freitag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. 48 Personen wurden bei dem Beben der Stärke 6,5 verletzt, wie ...
Ein Jugendsommerlager wurde vom Gewitter getroffen.
Er wurde durch einen Rettungswagen mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht.
Unglücksfälle Motorradfahrer stürzt 15 Meter in die Tiefe Rorschach - Laut der Kapo SG ist am Montag ist auf der Promenadenstrasse ein Motorradfahrer mit einem geparkten Auto kollidiert und anschliessend über ein ...
Es sei klar geworden, dass der Kardinal nicht weit von der Realität der Gläubigen entfernt sei.
Verbrechen Bewaffnete Männer rauben Auto von Rios Erzbischof Rio de Janeiro - Zum zweiten Mal binnen ...
 
Nebelspalter Beunruhigende Messwerte im Badi-Wasser Die aktuellen Rekordtemperaturen lassen Hunderttausende lindernde Abkühlung in Freibädern, Flüssen und Seen suchen. Doch nun warnt ein Experte vor der hohen ...
Keine Entlassungen beim Hotelplan Online-Anbieter Travelwindow Group.
Tourismus Hotelplan löst Online-Anbieter Travelwindow auf Zürich - Der Reiseveranstalter Hotelplan löst seinen Online-Anbieter Travelwindow Group auf und integriert dessen Tätigkeit in die Schweizer ...
Der Argentinier traf am Sonntag nach einem 13-stündigen Flug in Quito ein.
Papsttum Papst Franziskus ruft zum Dialog ohne Ausgrenzungen auf Quito - Papst Franziskus hat in Ecuador seine erste grosse Südamerika-Reise mit einem Aufruf zum Dialog begonnen. Der Argentinier traf am Sonntag ...
Dalai Lama Der Dalai Lama feiert den 80. Geburtstag Anaheim - Der Dalai Lama feierte am 6. Juli seinen ...
Das Netzwerk der Influencer: «Kleiner ist gleich smarter».
Internet Meinungsbildner sind eher schlecht vernetzt New York - Die Maxime für Influencer «grösser ist gleich besser» könnte in Bezug auf soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Google+ und Co schon bald der ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 19°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 17°C 26°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 19°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 20°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Luzern 22°C 31°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Genf 21°C 34°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 22°C 33°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten