Originelle Geschenke
«iWancy»: App sucht massgeschneiderte Präsente
publiziert: Samstag, 17. Okt 2015 / 11:48 Uhr / aktualisiert: Samstag, 17. Okt 2015 / 23:35 Uhr
Mit dem neuen App, findet man für jeden das perfekte Geschenk.
Mit dem neuen App, findet man für jeden das perfekte Geschenk.

Betreiber garantieren Originalität durch Eingabe spezifischer Daten.

Zwei italienische Hochschulabgänger haben sich mit «iWancy» eine innovative App für den Shopping-Bereich ausgedacht. Damit können Geschenke gezielt auf eine Person und deren besondere Merkmale abgestimmt werden. Grundlage zur Ausmachung des idealen Geburtstags- oder Weinhnachtsgeschenkes ist der gleichnamige Algorithmus.

Zu den Eingabekriterien gehören Alter, Geschlecht und der dazugehörige Anlass. Weitere Bestimmungsfaktoren sind die Interessengebiete der betreffenden Person und die zur Verfügung stehende Ausgabensumme. «Besonderen Wert legen wir auf die Originalität des Geschenkes und dessen Preis-Leistungs-Verhältnis», erklärt Hauptgeschäftsführer und Start-up-Mitbegründer Rocco Stirparo.

Zusammenarbeit mit Amazon

Das richtige Geschenk zu finden, ist laut Stirparo für viele Menschen ein ernstzunehmendes Problem. Die Datenbank von iWancy sei deshalb überwiegend mit Gegenständen ausgestattet, die sich ausserhalb der Alltäglichkeit bewegen. Die von der Firma Push App entwickelte und mit dem Untertitel «Make the perfect gift» versehene App kann kostenlos auf die Betriebssysteme Android und iOS heruntergeladen werden.

Als Benutzersprache steht neben dem Italienischen auch Englisch zur Verfügung. Sobald das ideale Geschenk ermittelt ist, wird auf einen passenden Link des Online-Anbieters Amazon verwiesen. In Zukunft, so die Ankündigung Stirparos, sollen auch Abkommen mit anderen im E-Commerce tätigen Playern geschlossen werden.

(pte)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Self Checkout Kassen Lidl Schweiz
Self Checkout Kassen Lidl Schweiz
Publinews Digitalisierung im Einzelhandel  Weinfelden - Ab dem 3. Oktober wird Einkaufen für Kunden von Lidl Schweiz noch flexibler und schneller. Im Hinblick auf eine schweizweite Einführung werden in der Filiale Weinfelden sogenannte Self Checkout Kassen getestet, wo die Kunden die Möglichkeit haben, ihren Einkauf selbständig zu scannen und im Anschluss zu bezahlen. mehr lesen  
Jeder von uns kennt dieses Gefühl, wenn man morgens nach einer erholsamen Nacht mit ausreichend Schlaf wach wird und am liebsten Bäume ausreissen würde. Dieses Gefühl kann kein Energydrink der ... mehr lesen
Kapok-Kissen «Java»: Durch den hohen Luftgehalt der natürlichen Hohlfaser Kapok ist dieses Kissen äusserst atmungsaktiv und hat eine gute Wärmehaltung.
Mit der richtigen Laufgarderobe zu mehr Erfolg.
Publinews Laufen ist in der Schweiz und ganz Europa ein Volkssport, der stetig neue Anhänger gewinnt. Von kleinen Events ... mehr lesen  
Publinews Immer häufiger kommt sie in Alltag, Urlaub oder bei der Arbeit zum Einsatz. Kein Wunder, denn sie bietet eine Vielzahl an Leistungen und Extras. Die Kreditkarte existiert ... mehr lesen  
Weltweite Einsetzbarkeit, hohe und bargeldlose Zahlungssicherheit - die Kreditkarte überzeugt seit jeher mit vielseitigen Vorteilen.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 12°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 15°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern 11°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten