John Kerry traf sich mit Mohammed Dschawad Sarif zu Gesprächen.
John Kerry traf sich mit Mohammed Dschawad Sarif zu Gesprächen.
IS-Vormarsch  New York - US-Aussenminister John Kerry hat mit seinem iranischen Kollegen Mohammed Dschawad Sarif über «die Bedrohung» durch die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat gesprochen. Nach Insiderinformationen verlangt Iran als Zugeständnis ein Entgegenkommen im Atomstreit. 
Neue Runde der Atomverhandlungen mit Iran New York - Nach dem Auftakt zu einer neuen Verhandlungsrunde um das iranische ...
US-Kongress erlaubt Bewaffnung syrischer Rebellen Washington - Der US-Kongress hat dem Militär genehmigt, die moderaten ...
Ruhani will Beziehungen mit USA normalisieren Teheran - Irans Präsident Hassan Ruhani will während seiner Amtszeit bis ...
Nigeria  Lagos - Bei einem Schlag des nigerianischen Militärs gegen die radikalislamische Terrormiliz Boko Haram sind im Norden des Landes mindestens 48 ...  
Eine Armee-Einheit hatte die Verfolgung der Extremisten aufgenommen. (Symbolbild)
Nigeria im Griff der Terrorgruppe.
Soldaten in Nigeria zum Tode verurteilt Abuja - In Nigeria sind am Dienstag zwölf Soldaten wegen Meuterei zum Tode verurteilt worden. Ein Militärgericht in der Hauptstadt ...
Präsident Wladimir Putin hat die Mehrheit der Bevölkerung hinter sich. (Archivbild)
Tausende demonstrieren in Moskau  Moskau - Unter dem Motto «Nein zum Krieg!» haben am Sonntag Tausende Menschen bei einem grossen Friedensmarsch in Moskau ...  
Chodorkowski kämpft für ein «Offenes Russland» Moskau - Der frühere russische Ölmagnat Michail Chodorkowski hat eine proeuropäische Oppositionsbewegung ...
«Wahre Patrioten sollten ihrem Land und Volk auch in düsteren Zeiten dienen.»
Gorbatschow warnt vor neuem «Kalten Krieg» Bern - Der ehemalige Präsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, hat vor ... 2
Vormarsch der Rebellen  Sanaa - Der jemenitische Ministerpräsident Mohammed Basindawa ist zurückgetreten. Das meldete die offizielle jemenitische ...
Mohammed Basindawa reagiert auf den Vormarsch der Huthi-Rebellen. (Archivbild)
Huthi-Rebellen und Regierung unterzeichnen Friedensvertrag Sanaa - Jemens führende Politiker und Anführer der schiitischen Huthi-Rebellen haben nach ...
Nahe eines Spitals war es zu Zusammenstössen zwischen Huthi-Rebellen und jemenitischen Soldaten gekommen. Dabei hatte es mehrere Granateneinschläge gegeben. (Symbolbild)
Bewaffneter Konflikt in Syrien. (Symbolbild)
Krieg / Terror IS-Vormarsch  Suruc - Das Vorrücken der Terror-Miliz Islamischer Staat (IS) in Syrien hat die grösste Flüchtlingswelle in die Türkei ...   1

Weitere Meldungen

IISS-Jahresbericht  London - Die Terrormiliz des Islamischen Staats (IS) hat die Welt nach Auffassung des Internationalen Instituts für Strategische Studien in ein geopolitisches Dilemma gestürzt. Die von den USA geschmiedete internationale Allianz reiche nicht aus, um den IS in die Knie zu zwingen.  
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2444
    Die... Terroristen der IS, Boko Haram, al-Shabaab, Hamas, etc. legen es drauf ... gestern 17:52
  • kubra aus Port Arthur 3154
    Schlupflöcher stopfen Im Energiebereich wird von den meisten Regierungen empfohlen, weniger ... gestern 12:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Man könnte und sollte und möchte und wäre eigentlich und so… Mein Gott Regula, wenn Sie, um mal bei den Konjunktiven zu bleiben, als ... Fr, 19.09.14 17:55
  • kubra aus Port Arthur 3154
    Konjunktivismus Erinnert mich an das Buch von Ralph Giordano. Wenn Hitler den Krieg ... Fr, 19.09.14 12:59
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    Niemand kommt darum herum, die Lage immer wieder neu einzuschätzen und seinen Standpunkt zu ... Fr, 19.09.14 00:25
  • kubra aus Port Arthur 3154
    Vor dem militärisch-industriellen Komplex hat schon Eisenhower gewarnt. Während des Zweiten Weltkrieges wurde ... Do, 18.09.14 20:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2444
    Die... gestörten und kriminellen "europäischen" Muslime die aus D, CH, F etc. ... Do, 18.09.14 15:58
  • Kassandra aus Frauenfeld 1001
    So sollte es sein! Die Realität ist eine andere. Hunderttausende vertriebene und noch ... Do, 18.09.14 11:41
Aschraf Ghani folgt auf den scheidenden Präsidenten Hamid Karsai.
Wahlen Wahlkommission erklärt Ghani zum neuen Präsidenten Afghanistans Kabul - Nach langem Streit haben sich die Kontrahenten bei der Präsidentenwahl in Afghanistan auf die Machtverteilung in einer gemeinsamen ...
Die EU-Aussenbeauftragte Catherine Ashton und Irans Aussenminister Dschawad Sarif. (Archivbild)
Atomstreit Neue Runde der Atomverhandlungen mit Iran New York - Nach dem Auftakt zu einer neuen Verhandlungsrunde um das iranische Atomprogramm haben sich Diplomaten vorsichtig optimistisch geäussert. Alle Seiten ...
Musik-Legende Dylan verzichtete beim Peking-Konzert auf viele seiner Songs.
 Bob Dylan spielte erstmals in China Peking - Inmitten einer erneuten Welle der Repression ...
Pakistan Pakistan: Über 40 Tote bei Anschlag auf Sufi-Heiligtum Islamabad - Bei zwei parallel verübten Selbstmordanschlägen sind am Sonntag im Osten Pakistans mindestens 41 Menschen getötet worden, wie die ...
Auch die Veröffentlichung eines Menschenrechtsberichts, den die Führung in Pjöngjang am Samstag herausgeben liess, dürfte für die Beziehungen zur internationalen Gemeinschaft wenig förderlich sein. (Symbolbild)
Nordkorea-Krise US-Bürger zu sechs Jahren Lagerhaft verurteilt Seoul - Nordkorea hat den US-Bürger Matthew Miller zu sechs Jahren Lagerhaft verurteilt. Der junge Mann habe «feindselige Akte» begangen, als er ...
Bundesrat Schneider-Ammann plant ein Freihandelsabkommen mit Indien.
 Freihandelsabkommen mit Indien noch 2011 Delhi - Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat am ...
 
Nebelspalter Erste Horror-Meldungen aus der Schweiz Seit der Lancierung des Serien-Flatrate-Anbieters «Netflix», häufen sich die Spitaleinweisungen. Experten warnen vor ernstzunehmenden Gesundheitsschäden.
In der Recyclingwirtschaft hätten sich sortenreine Sammlungen bewährt.
Green Investment Gemeinden befürworten Plastikflaschen-Recycling Bern - Seit Anfang Jahr nehmen nebst ...
Der See sehe aus wie ein Sumpfgebiet. (Symbolbild)
Naturkatastrophen Flut in Indien zerstört Unterlagen und Akten Neu Delhi - Nach dem Abfliessen der verheerenden Fluten in Indien haben Rettungskräfte und Nachbarn weitere Tote in den Häusern gefunden. Die Zahl der Opfer ...
Der knapp 2500 Meter hohe Vulkan Mayon liegt rund 330 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Manila.
Erdbeben Ausbruch von philippinischem Vulkan Mayon droht Manila - Der Vulkan Mayon auf den Philippinen brodelt immer stärker, die Erde dort bebt: Sein befürchteter Ausbruch hat Tausende Einwohner in die Flucht ...
Unwetter Marine bringt Lebensmittel nach Baja California Mazatlán - Nach dem Durchzug von Hurrikan ...
Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.
Unglücksfälle Tödlicher Unfall in Ochlenberg Am Sonntagnachmittag ist ein Autolenker bei einer Frontalkollision zweier Autos bei Ochlenberg tödlich verletzt worden. Zwei weitere Personen wurden verletzt, eine davon ...
 
Nebelspalter Nationalrat beschliesst Nicht-Eintreten auf restliche Legislaturzeit Mit deutlichem Mehr von 172 zu 26 Stimmen hat die Grosse Kammer beschlossen, das bis zum 26. September verbleibende Sessionsprogramm ...
Ziel des Ausbaus: Der Anschluss ans europäische Hochgeschwindigkeitsnetz
Reisen Mehr und schnellere Züge in der Ostschweiz KreuzlingenTG/St. Gallen - Die Ostschweiz bekommt ...
Die komplette 2,5 Kilometer lange Trasse wurde nun zum Park umgebaut.
Tourismus Letzter Teil der New Yorker High Line eröffnet New York - Die zum Park ausgebaute Hochbahntrasse High Line in New York ist deutlich verlängert worden. Mit einem vier Strassenblöcke langen Teilstück ...
Papst Franziskus hatte angekündigt, sich während der Reise für den Dialog zwischen den Religionen stark zu machen und die Opfer des Kommunismus zu ehren.
Papsttum Papst Franziskus: Religion darf kein Vorwand für Gewalt sein Tirana - Bei seinem Besuch in Albanien hat Papst Franziskus Versuche verurteilt, religiöse Überzeugungen als Vorwand für Gewalt ...
Der Dalai Lama verurteilt die Diskriminierung Homosexueller.
Dalai Lama Dalai Lama hat keine Vorbehalte gegen Homo-Ehe Washington - Der Dalai Lama sieht ...
Auch von der Schauspielerin Vanessa Hudgens waren Nacktbilder im Internet zu sehen.
Internet Erneuter Hacker-Angriff auf Nacktfotos von Prominenten Los Angeles - Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen hat es Hacker-Angriffe auf Fotos von Prominenten gegeben: In Internet-Netzwerk Twitter ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 9°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 8°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 10°C 13°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 12°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 13°C 16°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 14°C 26°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten