Lybien kommt einfach nicht zur Ruhe. (Symbolbild)
Lybien kommt einfach nicht zur Ruhe. ...
Bewaffnete Milizionäre  Bengasi - Die libysche Übergangsregierung hat de facto die Kontrolle über die Hauptstadt Tripolis verloren. Ministerien und Staatsgebäude seien von «bewaffneten Milizionären besetzt», die die Regierungsangestellten am Zutritt hinderten und ihre Vorgesetzten bedrohten. 
Islamisten brandschatzen in Tripolis Tripolis - Nach der Einnahme des internationalen Flughafens von Tripolis ziehen ...
Internationaler Druck auf Libyen Washington - Die USA und vier europäische Länder haben am Samstag das «sofortige Ende» der Kämpfe in Libyen gefordert. ... 1
Am Wochenende hatten Kämpfer von Fadschr Libia den Flughafen in Tripolis eingenommen. (Archivbild)
Libyen  Tripolis - Nach der Einnahme des internationalen Flughafens von Tripolis ziehen islamistische Milizen brandschatzend durch Wohngebiete ...  
USA werfen Emiraten Luftangriffe auf libysche Hauptstadt vor Washington - Ägypten und die Vereinigten Arabischen Emirate haben US-Angaben zufolge in der ...
Am 18. August seien Stellungen und ein Waffenlager der Islamisten in Tripolis angegriffen worden. (Symbolbild)
Libyens Parlament erklärt Islamistenmilizen zu Terrororganisationen Tripolis - Nach einer weiteren Gewalteskalation in ... 1
Wer fliegt Luftangriffe auf Islamisten in Tripoli? Tripolis - Die Situation in der umkämpften Hauptstadt Libyens spitzt ...
22 Tote nach Kämpfen in Tripolis Tripolis - Bei Kämpfen zwischen Milizen sind in der libyschen Hauptstadt Tripolis am ... 1

Mehr zu den Ereignissen in Libyen

LibyenAngst vor Explosion von 6 Mio-Liter-  Tripolis - Nach einem Raketeneinschlag in einen Treibstofftank droht der libyschen Hauptstadt Tripolis eine Katastrophe. Die Feuerwehr bekommt den Brand nicht in den Griff, weitere Öl- und Gastanks könnten explodieren.  
Teilrückzug  Bern - Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) hat am Dienstag rund zehn seiner internationalen Mitarbeiter aus Libyen abgezogen. Als Grund wurde die «Verschlechterung der Situation vor Ort» genannt.  
Reisewarnung der USA  Tripolis - Der Kampf abtrünniger Soldaten gegen islamistische Milizen in Libyen eskaliert. Nach Angaben lokaler Medien griffen Kampfflugzeuge am Mittwoch Stützpunkte extremistischer Gruppierungen in der östlichen Stadt Bengasi an. Über Todesopfer wurde zunächst nichts bekannt.  
Unruhen  Tripolis - Nach dem jüngsten Gewaltausbruch mit 77 Toten in Libyen kämpft die Übergangsregierung ums Überleben. In einer am Montag verbreiteten Erklärung forderte sie die Milizen im Land auf, Meinungsäusserungen durch den Einsatz von Waffen sofort zu unterlassen.  
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Unterstützung "Sie stehen im Verdacht, die kriminelle Organisation Islamischer Staat ... gestern 13:17
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Eine... Nichtlieferung dieser Schiffe würde das Aus für die französiche ... Do, 30.10.14 10:35
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Der... Krieg in Syrien ist ein Stellvertreterkrieg zwischen Katar, Saudi ... Do, 30.10.14 10:07
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Die... Politik R. Erdogans wird die Türkei im Gegensatz zur EU direkt ausbaden ... Mi, 29.10.14 10:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Warum... sollen Israelis nicht in angeblichen Palästinensergebieten siedeln ... Di, 28.10.14 19:50
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Als... Brite war es J. Cantlie wohl bewusst, dass er keine staatliche ... Di, 28.10.14 09:24
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Im... Grossen und Ganzen ist die Wiederwahl Rousseff wohl die bessere ... Di, 28.10.14 08:43
  • thomy aus Bern 4168
    ... und noch vor wenigen hundert Jahren waren ... ... die ehrenwerten Kreuzritter und die Inquisitoren genau gleich ... Mo, 27.10.14 22:34
Der Sieg der säkularen Partei Nidaa Tounes wurde nun durch das amtliche Ergebnis bestätigt.
Wahlen Säkulare Partei vorläufig zum Wahlsieger in Tunesien erklärt Tunis - Nach der Parlamentswahl in Tunesien ist der erwartete Sieg der säkularen Partei Nidaa Tounes (Ruf Tunesiens) durch das vorläufige ...
Afghanische Soldaten. (Archivbild)
Afghanistan USA und Briten übergeben an Afghanische Armee Camp Leatherneck - Die afghanische Armee hat ...
Der iranische Präsident Hassan Ruhani vor der UNO Vollversammlung.
Atomstreit Lösung des Atomstreits in greifbarer Nähe New York - Der Atomstreit mit dem Iran ist nach Einschätzung des deutschen Aussenministers Frank-Walter Steinmeier lösbar. Bei einem Treffen mit dem iranischen ...
Musik-Legende Dylan verzichtete beim Peking-Konzert auf viele seiner Songs.
 Bob Dylan spielte erstmals in China Peking - Inmitten einer erneuten Welle der Repression ...
Pakistan Pakistan: Über 40 Tote bei Anschlag auf Sufi-Heiligtum Islamabad - Bei zwei parallel verübten Selbstmordanschlägen sind am Sonntag im Osten Pakistans mindestens 41 Menschen getötet worden, wie die ...
Immer wieder kommt es zu Schusswechseln an der Landes- und Seegrenze zwischen Nord- und Südkorea.
Nordkorea-Krise Schusswechsel an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea Seoul - An der Grenze zwischen Nord- und Südkorea hat es erneut Zwischenfälle gegeben. Wie das südkoreanische Verteidigungsministerium mitteilte, ...
Bundesrat Schneider-Ammann plant ein Freihandelsabkommen mit Indien.
 Freihandelsabkommen mit Indien noch 2011 Delhi - Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat am ...
 
Nebelspalter Migros wirft weitere 35'000 Produkte raus Der Schweizer Detailhandelsriese Migros greift hart durch: Nach dem Shitstorm um die Hitler-Kaffeerahmdeckeli und der sofortigen Beendigung der Zusammenarbeit ...
Zur Zeit ist der Fluss in Flåm wohl nicht so ruhig wie auf dem Bild. (Archivbild)
Naturkatastrophen Fluten zerstören Häuser in Norwegen Oslo - Nach starkem Regen haben Fluten in Norwegen Strassen überschwemmt und Häuser sowie Autos mit sich gerissen. Einwohner im Westen des Landes konnten ihre Dörfer ...
Eine Frau wurde Opfer der Überschwemmungen. (Symbolbild)
Überschwemmungen Frau stirbt bei Überschwemmungen in Bulgarien Gabrovo - Schwere Unwetter sind am Wochenende ...
Erdbeben Neue Beben behindern Bergung in Japan Nagano - Beben und schlechtes Wetter haben am Dienstag die Bergungsarbeiten am Vulkan Ontakesan in Japan blockiert. Die Erschütterungen unter dem 3067 Meter hohen ...
Die Wolken über Griechenland färbten sich dunkel. (Symbolbild)
Unwetter «Gonzalo» verursacht Chaos in Teilen Europas Athen/Sofia - Der Tiefenausläufer «Gonzalo» hat ...
Die genaue Unfallursache ist zurzeit nicht geklärt. (Symbolbild)
Unglücksfälle Tödlicher Fussgängerunfall in Dietikon Bei einer Kollision zwischen einem Fussgänger und einem Personenwagen ist am Freitagnachmittag in Dietikon ein Mann so schwer verletzt worden, dass er noch auf der ...
An der Aktion waren sieben Dutzend Grenzwächter und Polizisten beteiligt.
Verbrechen Schlag gegen Einbrecher in der Deutschschweiz Schwyz - Bei einer gross angelegten Kontrolle ...
 
Nebelspalter Hynkel statt Hitler Eine neue Panne beim Deckeli-Produzenten Karo-Versand kostet Unternehmer Peter Wälchli weitere Stammkundschaft. In der Serie «Protagonisten des Dritten Reiches» ist ein Bild von ...
Die Lufthansa hat 1511 Flüge gestrichen.
Reisen Piloten legen Lufthansa lahm Berlin - Die Piloten der Lufthansa haben ihren Arbeitskampf ...
Tourismus «SpaceShipTwo» abgestürzt - Pilot tot Los Angeles - Das private Raumflugzeug «SpaceShipTwo» ist bei einem Testflug im US-Bundesstaat Kalifornien abgestürzt. Das teilte das Unternehmen Virgin Galactic am ...
Papsttum Bayern zu Besuch beim Papst Am Tag nach dem 7:1 über die AS Roma erhalten die Bayern in der ewigen Stadt eine Privataudienz bei Papst Franziskus. Der Papst schwärmt vom Auftritt der Bayern.
Übersinnliche Phänomene wie Engel, Wunder, Telepathie, Wiedergeburt, Astrologie - woran glauben wir?
Internet Schweizer Internetnutzer glauben an Übersinnliches Bern - Der Glaube an übersinnliche Phänomene ist in der Schweiz weit verbreitet: Zwei Drittel der erwachsenen Internetnutzer glaubt laut einer Umfrage, ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 8°C 14°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 3°C 15°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 6°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten