smartvote.ch/kandidaten.ch bietet Hand bei Kandidatenauswahl
publiziert: Donnerstag, 21. Aug 2003 / 18:19 Uhr

Bern - Das Schweizer Stimmvolk erhält weitere Hilfe bei der Kandidatenkür für die eidgenössischen Wahlen im Herbst. Die Internet-Plattformen www.smartvote.ch und www.kandidaten.ch präsentieren Profile von National- und Ständeratskandidaten.

Die Internet-Plattformen www.smartvote.ch.
Die Internet-Plattformen www.smartvote.ch.
1 Meldung im Zusammenhang
Auf den beiden Seiten sollen von allen rund 3000 Kandidierenden Kurzbiographien über Persönliches, die Ausbildung und den beruflichen Werdegang sowie das politische Engagement präsentiert werden, wie die Initianten vor den Medien in Bern sagten. Bisher sind 1310 Kandidierende registriert.

Zudem wird als Wahlhilfe ein politisches Profil von denjenigen Kandidierenden erstellt, die einen Fragebogen ausgefüllt haben. Anhand von 70 Sach- und Einstellungsfragen werden die Profile erstellt und in einer Datenbank nach acht zentralen politischen Dimensionen aufgeschlüsselt.

Die Internetbenutzer beantworten dieselben Fragen wie vor ihm die Politiker. Der Computer berechnet anschliessend mit wem die Wählerinnen und Wähler am meisten übereinstimmende Antworten teilt und erstellt eine Wahlempfehlungsliste.

Gemäss Professor Bruno Jeitziner von der Universität Freiburg hilft diese Wahlhilfe der Versachlichung der Politik. Das so genannte smartvote schaffe Transparenz und sei ein wirksames Instrument zur Verbesserung der Qualität des demokratischen Entscheidungsprozesses.

Neben der Wahlhilfe gibt es auf der Website ab Mitte September eine virtuelle Wahl. Nachdem die Internetbenutzer ihre persönliche Liste zusammengestellt haben, können sie diese in eine virtuelle Urne werfen. Laut Reto Baumgartner von der Internetagentur MySign sind die Ergebnisse aber nicht repräsentativ.

Hinter den beiden Plattformen stehen Wissenschafter mehrerer Schweizer Universitäten und die Internetagentur MySign aus Aarau. Sie arbeiten mit Schweizer Medien zusammen. Alle grosse Schweizer Parteien unterstützen laut den Initianten ihr Projekt und empfehlen ihren Kandidaten, sich zu registrieren.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dschungelbuch Science Fiction Hélvétique: SRF ... mehr lesen
SRF: Definiert Wahlthemen und wo links und rechts ist und sagt dem Wähler, welches «sein» Politiker ist. Und niemanden kümmert's.
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
David Rosenthal übernimmt die Leitung der Bereiche Data & Privacy und eDiscovery
David Rosenthal übernimmt die Leitung der Bereiche Data & Privacy ...
Ausbau der Praxis im Daten- und Technologierecht  Mit David Rosenthal gewinnt die Daten- und Technologierechtspraxis von VISCHER prominente Verstärkung. Das schon bisher etablierte und anerkannte VISCHER-Team unter der Leitung von Rolf Auf der Maur wird damit zu einer der ersten Adressen in der Schweiz für Rechtsfragen in den Bereichen Datenschutz, IT-Recht und allen Facetten der Digitalisierung. mehr lesen 
BAKOM mit neuer Führung  Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation (BAKOM) ernannt. Der 59-jährige Bündner ist seit 2018 für das BAKOM tätig. Als Vizedirektor leitet er derzeit die Abteilung Medien. Zu seinen künftigen Aufgaben gehört es, die Schweizer Medien- und Telekompolitik umzusetzen und weiterzuentwickeln. Bernard Maissen wird seine neue Funktion am 1. Juli 2020 antreten. mehr lesen  
Crowdworking im Jahr 2019  2019 gaben 0,4% der Bevölkerung an, in den letzten 12 Monaten internetbasierte Plattformarbeit geleistet zu haben. Dabei wird die dienstleistende Person via eine ... mehr lesen
Knapp zwei von fünf Plattformdienstleistenden verdienen jährlich weniger als 1000 Franken.
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 17°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 16°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 17°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten