Für die Initiative sprechen sich vor allem die SVP-Wähler aus. (Symbolbild)
Für die Initiative sprechen sich vor allem die SVP-Wähler aus. (Symbolbild)
Eidg. Abstimmung  Bern - Rund fünf Wochen vor der Abstimmung über die Ecopop-Initiative liegen deren Gegner in Front. Die erste Trendumfrage im Auftrag der SRG sieht das Nein-Lager mit 58 Prozent vorne. 35 Prozent gaben bei der Befragung an, der Zuwanderungsbegrenzung zustimmen zu wollen. 
Viele Punkte, welche an der Ecopop-Initiative kritisiert werden.
Breites Komitee gegen Ecopop: «Absurd und schädlich» Bern - Das bürgerliche überparteiliche Komitee gegen die Ecopop-Initiative nennt das Volksbegehren «absurd und ... 3
Windenergie  Bern - Schweizer und deutsche Wissenschaftler haben erstmals Anwohner von ...  
78 Prozent der Befragten befürworteten die Windkraftanlage vor Ort, nur 6 Prozent waren dagegen. (Symbolbild)
Sprecht miteinander!
Restaurant, Kino oder Kirche sind tabu  Nürnberg/Eging am See - Handys sind überall - doch nicht an jedem Ort und in jeder Situation sollte man es auch benutzen, darüber sind sich ...  
Sterbehilfe  Zürich - Die Beihilfe zum Freitod für alte ...
Am höchsten ist die Zustimmung bei den über 55-Jährigen, wie die repräsentative Umfrage des Instituts Léger zeigt. (Symbolbild)
Eidg. Abstimmungen  Bern - Die Mehrheit der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger wird gemäss der zweiten SRG-Trendumfrage am 28. September beide Volksinitiativen ablehnen. Bei der Einheitskrankenkasse hat sich der Nein-Trend verstärkt, bei der Mehrwertsteuer-Initiative zeichnet sich neu ein Nein ab.  
Stimmvolk entscheidet über Krankenkassen und Mehrwertsteuer Bern - Das Schweizer Stimmvolk entscheidet heute über zwei ...
Einheitskrankenkasse wird abgelehnt Bern - Die Mehrheit der Schweizer Stimmbürger will die Volksinitiative für eine ...

Weitere Umfragen

Umfrage von Finews.ch  Zürich - Die Erwartungen der Banker verschlechtern sich weiter. Gemäss einer Umfrage des Wirtschaftsportals Finews.ch gehen über zwei Drittel der Mitarbeiter von Finanzunternehmen davon aus, dass es in der Branche in den nächsten fünf Jahren weniger oder drastisch weniger Stellen geben wird.  
Nein-Trend auch beim Mindestlohn  Zürich/Bern - Der Gripen befindet sich im Gegenwind: Einen Monat vor der Abstimmung haben die Gegner der Beschaffung von neuen Kampfflugzeugen die Nase vorn. Die Umfrage zeigt zudem einen klaren Nein-Trend bei der Mindestlohn-Initiative. Gut gestartet sind dagegen die Befürworter der Pädophilen-Initiative und der Hausarztmedizin.   2
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
Informieren Sie sich mit wenigen Klicks über die Möglichkeiten eines Kredits.
ADVERTORIAL «Ausländer-Kredit» für Investitionen in der Heimat? Immer öfter - gerade auch vor den ...
Kleinere Hick-Ups werden uns in diesen Tagen noch begleiten.
Hausinternes Technische Umstellungen bei news.ch St. Gallen - Diverse technische Umstellungen zur Leistungssteigerung sind beim news.ch Netzwerk im Gange.
Titel Forum Teaser
Die Zigarrenbanderole die es auf den Kaffeerahm schaffte: Logische Konsequenz einer privatisierten Politik und Geschichte.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Das Beispiel Ikea (und Amazon, Google, Apple usw...) zeigt, wie man aus einem steuertechnischen Blauwal eine Spitzmaus machen kann. (Symbolbild)
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Parteichef Xi Jinping (mit First Lady Peng Liyuan): Dürfte gestärkt aus der Partei-Konklave hervor gehen.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Claudia Bandion-Ortner (mit dem damaligen Vizekanzler Michael Spindelegger) an Eröffnung des «Zentrums für Interreligiösen und Interkulturellen Dialog» in Wien: Enthauptungen «nicht an jedem Freitag!»
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
«Ich nehme jeden Tag Medikamente gegen meine psychische Erkrankung und Depression und fühle mich deswegen nicht schlecht.»
People Lady Gaga nimmt Tabletten gegen Depression Musikerin Lady Gaga (28) gab auf einem Konzert ...
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen Der massive Abbau natürlicher Sandvorkommen in ...
Molybdändisulfid: dünn und durchsichtig.
Green Investment Forscher erfinden dünnen, tragbaren Generator New York/Atlanta - Forscher haben aus ...
DOSSIER Facebook Überhöhte Ideale setzen Jugendliche unter Druck Zürich - Perfekte Selfies und aufregende ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
ASPSMS  stellt die Verbindung zu  weltweit über 400 GSM Netzwerken bereit.
ADVERTORIAL SMS als zuverlässiger Kommunikationskanal Es ist nicht das Offensichtlichste, ...
Nutzen Sie die Chance mit versicherungen.ch.
ADVERTORIAL versicherungen.ch - Krankenkassen-Vergleich St. Gallen - Die VADIAN.NET AG, Herausgeberin ...
Gal Müller Proietto, Claudia Scivoli Biafori, Stephanie Berz.
ADVERTORIAL Radiolino - Grosses Radio für kleine Ohren Radiolino ist das erste deutschsprachige ...
Ancillo Canepa spricht von Ruhe.
Super League Canepa über Villarreal und seine Rolle im FCZ Seit über acht Jahren steht Ancillo Canepa dem ...
H10N7 ist einer von vielen Typen des Influenza-Virus, das Vögel, Säugetiere und Menschen befallen und teils auch zwischen Arten wechseln kann.
Tiere Seehunde in der Nordsee offenbar an Vogelgrippe-Erreger gestorben Tönning - Für den Tod mehrerer hundert Seehunde an der Nordseeküste ist offenbar ein Vogelgrippe-Erreger verantwortlich. Experten der ...
China befindet sich auf dem Weg zur bemannten Mondmission. (Symbolbild)
Weltraum China testet neuartige Rückkehrkapsel im All Peking - In Vorbereitung auf Chinas erste ...
Nadal unterliegt dem 17-jährigen Borna Coric.
Tennis Nadal verliert gegen einen Teenager Rafael Nadal ist bei den Swiss Indoors im Viertelfinal ausgeschieden. Der Spanier scheitert überraschend am 17-jährigen Kroaten Borna Coric mit 2:6, 6:7 (4:7).
Streit um die Besitzverhältnisse von Caterham.
Formel 1 Investoren geben Caterham-Management ab Die Investorengruppe Engavest hat im eskalierten ...
Wegen des Unfalls musste die Einfahrt Attikon sowie die Ausfahrt Bertschikon kurzzeitig gesperrt werden.
Unglücksfälle Lastwagen verunfallt auf der A1 Ein Selbstunfall eines Lastwagenchauffeurs hat am Freitagmorgen (24.10.2014) auf der A1 bei Wiesendangen zu grösseren Verkehrsbehinderungen geführt. Der Lenker welcher ...
In den USA kommt es immer wieder zu Amokläufen von Schülern. (Symbolbild)
Verbrechen Mehrere Schüler in den USA durch Schüsse verletzt Seattle - Bei Schüssen an einer High ...
Nachdem die Berner in den ersten elf Saisonpartien 37 Gegentore kassiert hatten, musste SCB-Keeper Marco Bührer in den letzten fünf Spielen nur noch sechsmal hinter sich greifen.
Eishockey SCB mit fünften Sieg in Serie Auch Titelverteidiger ZSC Lions vermag den SC Bern nicht zu stoppen. Das 4:2 ist der fünfte Sieg in Serie für die Gastgeber.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 2°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten