1. Europacup-Heimniederlage für die Bayern seit Dezember 1997

publiziert: Mittwoch, 18. Sep 2002 / 23:01 Uhr

München - La Coruñas Matchwinner beim überraschenden 3:2-Auswärtssieg gegen Bayern München war der Holländer Roy Makaay mit drei Toren. Für den Titelverteidiger war es die erste Heimniederlage in der Champions League seit fast fünf Jahren.

Bayern München präsentierte sich den 40 000 Fans im Olympiastadion vorerst in ungewohnt fehlerhafter Manier. Das Kurzpass-Spiel im Mittelfeld des Bundesliga-Leaders verlief in der ersten Halbzeit zu ungenau, die Stürmer Claudio Pizarro und Giovane Elber erhielten kaum brauchbare Bälle. La Coruña nützte die Unsicherheit der Münchner nach zwölf Minuten ein erstes Mal aus: Valeron, dessen Aktionsradius die Bayern während der gesamten Partie nie entscheidend einengen konnten, lupfte den Ball genau in den Lauf von holländische Goalgetter Roy Makaay, der Oliver Kahn keine Abwehrchance liess.

Auch beim 2:0 in der Nachspielzeit gewährten Bayerns Defensivspieler dem Gegner zu viel Platz. Makaay, La Coruñas einziger nomineller Stürmer, der bereits zum 2:1-Auswärtssieg der Galicier gegen Osasuna vor vier Tagen beide Tore beigesteuert hatte, brauchte Hectors Hereingabe nur noch einzuschieben. Zé Roberto hatte den ausnahmsweise aufgerückten Aussenverteidiger Hector zu wenig energisch attackiert.


Bayerns Druckphase mit zwei Toren

Schwung ins Spiel des Titelverteidigers kam erst mit der Einwechslung von Owen Hargreaves (für Sagnol) nach der Pause. Der junge Engländer, der Salihamidzics Part im rechten Mittelfeld übernahm, leitete mit seinen Vorstössen einen wahren Sturmlauf der Bayern ein. Überhaupt klappte das Bayern-Zusammenspiel wesentlich besser als in der ersten Halbzeit. Beim Anschlusstreffer durch Hasan Salihamidzic (57.) beanspruchte der deutsche Rekordmeister einiges Glück, zumal der Ball erst nach zwei Abprallern zum bosnischen Nationalspieler gelandet war. Elbers Kopfballtor zum 2:2 (64.) fiel nach einem Corner von Hargreaves.

Offenbar hatte Bayerns Abwehr aber die Lehren aus den ersten zwei Gegentreffern nicht gezogen. Makaays dritter «Streich» in der 77. Minute entstand, weil Thomas Linke nach einem Pass Valerons das Offside aufhob und der Holländer zum für ihn krönenden Abschluss tunnelte. Trainer Ottmar Hitzfeld monierte hernach, dass «wir alle drei Tore durch dumme Offside-Spekulationen erhalten haben». «Es war nicht abgesprochen, dass wir auf Abseits spielen.»

Die letzte Heimniederlage von Bayern München in der Champions League datiert vom 10. Dezember 1997 und war im Olympiastadion seit 29 Spielen ungeschlagen. Damals unterlag das Starensemble von Giovanni Trapattoni dem schwedischen Meister IFK Göteborg 0:1.

(ms/sda)

Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League ... mehr lesen  
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen Plätze. Nun klopft angeblich ein Interessent an, der in der Champions League spielen wird. Kann Besiktas Shaqiri überzeugen? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 5°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 7°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewitterhaft
St. Gallen 9°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 8°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten