10 Franken Zuschlag für im Zug gelöste Billette
publiziert: Mittwoch, 17. Jun 2009 / 12:43 Uhr

Bern - Wer sein Bahnbillett statt vor der Fahrt erst im Zug beim Kondukteur kauft, bezahlt ab 1. August 10 Franken Zuschlag. Mit der Erhöhung um 5 Franken wollen die Transportunternehmen das Zugpersonal entlasten. Nicht betroffen sind Klassenwechsel.

Die SBB lassen sich den Service bezahlen.
Die SBB lassen sich den Service bezahlen.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Zahl der in Zügen verkauften Billette steigt, wie die SBB und der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) mitteilten. Namentlich in gut besetzten Zügen habe das Zugpersonal wegen der aufwendigen Verkäufe so viel zu tun, dass es nicht bei allen Fahrgästen präsent sein könne. Darunter leide die Servicequalität.

Die Vertriebskanäle für Billette seien in den letzten Jahren laufend ausgebaut worden: Fahrscheine gibt es nicht nur am Schalter und an Automaten, sondern via Internet und via Mobiltelefon. Und wer ein 2.-Klass-Billett im Zug zu einem Billett für die 1. Klasse aufwerten will, kann dies zu unveränderten Bedingungen tun.

Die Transportunternehmen erwarten von der Erhöhung des Zuschlages von 5 auf 10 Franken noch etwas anderes: Sie hoffen, die Zahl jener Reisenden zu reduzieren, «die erst im Zug ein Billett lösen, weil sie hoffen, nicht kontrolliert zu werden», wie SBB und VöV schreiben.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
wenn wenigstens....
wenn wenigstens der service stimmen würde der sbb. aber nicht mal das tut es!! und jetzt noch mehr bezahlen??
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kräftiger Stau: 2018 verfügten Schweizer Autos durchschnittlich über 179 PS - Rekord.
Kräftiger Stau: 2018 verfügten Schweizer Autos durchschnittlich über 179 PS - ...
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Wieviel verbraucht die Fahrzeugflotte eines Landes im Durchschnitt? Wie ändert sich das von Jahr zu Jahr? Mit der zunehmenden Zahl an Elektrofahrzeugen und immer mehr «Crossover»-Modellen, die kaum noch einem Fahrzeugsegment zugeordnet werden können, wird die Analyse immer schwieriger. mehr lesen 
Die Vorteile von E-Bikes sind zahlreich. Wer ein E-Bike besitzt, ist zeitlich flexibel, da er beispielsweise von Störungen im öffentlichen Nahverkehr nicht ... mehr lesen  
An erster Stelle steht die eigene Sicherheit.
E-Bikes werden immer beliebter.
Publinews Ein Firmenwagen stellt oft ein lukratives Angebot für Arbeitnehmer dar und wird daher auch von zahlreichen Firmen angeboten, ... mehr lesen  
Versicherungen CBD-Produkte haben in den vergangenen Jahren die Erfolgsleiter kennengelernt. Sie sind nicht nur in Deutschland immer beliebter geworden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: https://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel -2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
St. Gallen -5°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Bern -3°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Genf -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Lugano 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten