13-jähriges Mädchen mehrfach vergewaltigt

publiziert: Donnerstag, 16. Nov 2006 / 18:41 Uhr

Ein 13-jähriges Mädchen ist am vergangenen Wochenende von 13 Jugendlichen in der Stadt Zürich mehrfach vergewaltigt worden. Die mutmasslichen Täter im Alter zwischen 15 und 18 Jahren wurden festgenommen.

Gewalt rund um die Schule: Körperverletzungen und sexuelle Übergriffe kommen immer häufiger vor.
Gewalt rund um die Schule: Körperverletzungen und sexuelle Übergriffe kommen immer häufiger vor.
17 Meldungen im Zusammenhang
Das Mädchen und vier der Jugendlichen gehen in Zürich-Seebach ins gleiche Schulhaus - aber nicht in die gleiche Klasse, wie die Stadtpolizei Zürich und das Schul- und Sportdepartement der Stadt Zürich vor den Medien erklärten.

Die Übergriffe fanden im Nachbarquartier Oerlikon statt: Die Schülerin hielt sich zur Tatzeit mit ihrem 15-jährigen Freund in der Wohnung eines seiner Kollegen auf.

Mutmassliche Täter festgenommen

Am Montag habe es wegen dem Vorfall Gerüchte im Schulhaus gegeben, hiess es weiter. Die Verantwortlichen des Schul- und Sportdepartements der Stadt Zürich nahmen darauf Kontakt mit der Kinderschutztruppe der Stadtpolizei auf.

Die 13 Jugendlichen wurden heute Donnerstag festgenommen. Sie stammen aus der Schweiz, Mazedonien, Serbien-Montenegro, aus der Dominikanischen Republik, Italien und Bosnien-Herzegowina.

Weitere Übergriffe wahrscheinlich

Offenbar habe es noch weitere Übergriffe gegeben, dies kam aber erst bei den Ermittlungen heraus. Das Opfer wird derzeit von Fachleuten an einem geschützten Ort betreut.

Sexuelle Übergriffe von Jugendlichen auf eine Schülerin hatten bereits am Montag nationale Schlagzeilen gemacht. In Steffisburg BE teilten die Behörden mit, dass mehrere Jugendliche festgenommen wurden. Sie werden verdächtigt, an einer 14-jährigen Schülerin wiederholt sexuelle Handlungen vorgenommen zu haben.

(lg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Freiburg - Die Freiburger Justiz muss ... mehr lesen
Medizinische Untersuchungen brachten die Übergriffe ans Licht. (Archivbild)
Zürich - Ein «erhebliches ... mehr lesen
Der ältere Täter war schon zum Zeitpunkt der Tat volljährig.
Zürich - Im Zusammenhang mit der mutmasslichen Massenvergewaltigung in Zürich-Seebach im November 2006 erhebt die Staatsanwaltschaft gegen zwei Personen eine Anklage. Gegen sieben Angeschuldigte werden die Verfahren eingestellt. mehr lesen 
Der Schutz der Jugendlichen sei im Gesetz vorgeschrieben, argumentierte Rolf Schweiger.
Bern - Jugendliche sollen besser vor ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Bern - Die Debatte um jugendliche ... mehr lesen
Abklärungen sollen vermehrt zu jedem einzelnen Individuum und nicht generell zu Familien gemacht werden.
Es seien weder wichtige Meldungen ignoriert noch folgenschwere Unterlassungen begangen worden. Bild: Schulhaus und Turnhalle Buhnrain.
Zürich - Die Schule soll im ... mehr lesen
Zürich - In der Vergewaltungsserie von Zürich-Seebach gibt es wahrscheinlich ein zweites Opfer. Ein 16-Jähriger steht im Verdacht, eine 15-jährige Schülerin sexuell missbraucht zu haben. mehr lesen 
Zürich - Einer der neun Jugendlichen, die verdächtigt werden, in Zürich- ... mehr lesen
Die Täter sollen im Gemeinschaftszentrum Zürich-Seebach verkehrt haben.
In Untersuchungshaft sitzen zurzeit neun Minderjährige und ein junger Erwachsener.
Zürich - Ein Jugendlicher ist im Zusammenhang mit dem Vergewaltigungsfall von Zürich-Seebach festgenommen worden. Der 16-Jährige, der den mutmasslichen Sexualtätern nahe steht, soll ... mehr lesen
Zürich - Die zehn Jugendlichen, die ... mehr lesen
Die Strafuntersuchung dauert weiter an.
Schmiereien beim Gemeinschaftszentrum Seebach in Zürich, wo die der Vergewaltigung beschuldigte Gruppe verkehrt haben soll.
Bern - Nach der Vergewaltigung ... mehr lesen
Zürich - Die Vergewaltigung eines ... mehr lesen
Im Zürcher Kantonsrat wird heftig diskutiert.
Die Polizei verhaftete zunächst einen Unbeteiligten.
Zürich - Nach der mehrfachen ... mehr lesen
Thun - Bei den Ermittlungen im ... mehr lesen
Acht Personen befinden sich im Zusammenhang mit den Vorfällen in Steffisburg BE in Untersuchungshaft.
Die festgenommenen Jugendlichen wurden wegen Verdunkelungsgefahr in Untersuchungshaft gesetzt.
Steffisburg - Sieben Jugendliche aus ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der Datenklau trifft die Schweiz hart.
Der Datenklau trifft die Schweiz hart.
Ein unbekannter Hacker oder eine Gruppe von Hackern hat Anfang Juni 2023 sensible Daten des IT-Unternehmens XPlain in der Schweiz gestohlen. Zu den gestohlenen Daten gehören Kundeninformationen, Finanzdaten, geistiges Eigentum und Daten von Schweizer Behörden. mehr lesen 
Die Angriffe auf KMU werden im kommenden Jahr ebenso zunehmen, wie die auf Städte und Gemeinden.
Konzentration auf Ransomware begünstigt Angriffe auf weniger geschützte Bereiche  Jena - Wenn die Kassen in Elektro-Flächenmärkten nicht mehr klingeln, im Strassenverkehrsamt keine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 14°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
St. Gallen 11°C 17°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Bern 12°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Luzern 13°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich vereinzelte Gewitter
Genf 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Lugano 17°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten