168'000 Franken mehr für den Nachwuchssport

publiziert: Mittwoch, 20. Mai 2009 / 10:50 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Mai 2009 / 11:59 Uhr

Erfreuliches Ergebnis der Schweizer Sporthilfe: Die Stiftung verzeichnete in ihrer Geschichte noch nie so viele Mitglieder wie heute. Zudem konnte sie 2008 mehr als 2.3 Millionen Franken in den Schweizer Nachwuchssport investieren. Das sind 7.8 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Sporthilfe fördert rund 2'500 Nachwuchshoffnungen in 58 Sportarten.
Die Sporthilfe fördert rund 2'500 Nachwuchshoffnungen in 58 Sportarten.
7 Meldungen im Zusammenhang
Die Schweizer Sporthilfe blickt auf ein herausforderndes, aber dennoch zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2008 zurück. Anlässlich der Stiftungsrats-Sitzung vom 8. Mai wurden die Finanzzahlen des vergangenen Jahres verabschiedet.

Im Jahr 2008 konnte die Sporthilfe mehr als 2.3 Millionen Franken in die Förderung junger Nachwuchssportler investieren. Damit ist es der Sporthilfe gelungen, die Höhe der Förderbeiträge im Vergleich zum Geschäftsjahr 2007 um 7.8 Prozent oder rund 168'000 Franken zu steigern.

Im Detail hat die Sporthilfe rund 350 Schweizer Nachwuchstalente mit insgesamt 823'000 Franken auf ihrem Weg an die Spitze direkt unterstützt. 1.5 Millionen Franken flossen via 35 Verbände in Nachwuchsprojekte von 58 Sportarten und somit in die Unterstützung von rund 2'500 jungen Nachwuchsathleten.

Erfreuliche Entwicklung

Besonders erfreulich ist die Entwicklung im Bereich der Mitglieder und Gönner. Mehr als 23'000 Privatpersonen leisteten im vergangenen Jahr einen Mitgliederbeitrag oder einer Spende. Der dabei erzielte Ertrag konnte im Vergleich zu 2007 um mehr als 18 Prozent auf rund 1.18 Millionen Franken gesteigert werden.

Positiver Nebeneffekt: Die Mitgliederzahl von 16'506 bedeutet ein Höchststand in der fast 40-jährigen Geschichte der Sporthilfe. Dies zeigt, dass immer mehr Schweizer die wichtige Bedeutung des Sports als Lebensschule für junge Talente erkennen und mittragen.

Treue Partner wichtig

Auch die Sporthilfe spürt wie viele Organisationen den eisigen Wind, der zurzeit auf den Wirtschaftsmärkten herrscht. So konnten 2008 im Bereich der Partnerschaften nicht ganz so viele Gelder generiert werden wie erhofft. Deswegen wurden 177'000 Franken aus den Reserven der Stiftung gesprochen.

In diesen Zeiten sind treue Partner wie beispielsweise die Sport-Toto-Gesellschaft besonders wichtig. Von ihr als wichtigster Partnerin floss auch im letzten Jahr 1 Million Franken in die Sporthilfe-Nachwuchsförderung.

Geschäftsführerin Catrin Wetzel ist zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2008: «Die Sporthilfe konnte ihre Kernaufgabe erfüllen und den Nachwuchsathleten sowie den Verbänden die versprochenen Gelder auszahlen.» Unter dem Strich ist die Stiftung gesund und fit genug, um auch das Jahr 2009 erfolgreich zu gestalten.

(mg/Sporthilfe)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tosender Applaus, ausgelassene ... mehr lesen
Rückblick auf legendäre Momente am Sporthilfe Super10Kampf: Simon Ammann...
Mehr Geld für den Schweizer Sport: Peter Schönenberger, Präsident der Sport-Toto-Gesellschaft, übergibt Jörg Schild den Check für Swiss Olympic.
Die Sport-Toto-Gesellschaft überweist dem nationalen Sport die Rekordsumme von 32,2 Millionen Franken. Das ist fast eine halbe Million mehr als im Vorjahr. Swiss Olympic erhält 24,6 ... mehr lesen
Am 30. Oktober 2009 heisst es ... mehr lesen
Wie zu vergangenen Zeiten: Die Sporthilfe blickt zurück auf 30 Jahre Super10Kampf.
Vielseitige Themen rund um den Nachwuchssport - 4x jährlich im «zoom»
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Vielseitige Themen rund um den Nachwuchssport - 4x jährlich im «zoom»
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen
Die Sporthilfe organisiert im nächsten Jahr wiederum einige Events der besonderen Art. Mit und für den Nachwuchssport – das gilt ... mehr lesen
Sie machten eine gute Figur - Ariella Kaeslin und Nino Schurter am Super10Kampf 2008.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden zurückgetretenen Daniel Albrecht (Ski alpin) und Christoph Spycher (Fussball) ergänzen das Starensemble am Sporthilfe Super10Kampf 2014. mehr lesen 
Manege frei  Nun ist klar: Neben Sarah Meier werden Kunstturn-Star Ariella Kaeslin, Ski-Ass Fabienne Suter und ... mehr lesen  
Ariella freut sich auf einen tollen Wettkampf.
Sarah Meier auf dem Eis: Die Europameisterin nimmt am Super10Kampf teil.
Super10Kampf  Drei Monate vor dem Super10Kampf im ... mehr lesen  
Gala auf dem Schloss Lenzburg  Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer ... mehr lesen  
Reto Schmidiger wurde zum Nachwuchs-Athleten 2010 gewählt.
Simon Ammann beim Spiel «Fondue Jass»
Unter dem Motto «Hopp Schwiiz!» hat im Zürcher Hallenstadion zum 32. Mal der Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe stattgefunden. Zum beliebten Event ... mehr lesen  
Ittigen - Der Sporthilfe Super10Kampf ist um zwei Top-Stars reicher: Mit Simon Ammann, dem beliebten Doppel-Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010, ist am Freitag, 29. Oktober 2010, im Hallenstadion Zürich eine tolle Show garantiert. mehr lesen  
Ittigen - Mit Didier Cuche, Sascha Heyer, Bruno Risi, Ralph Stöckli und Nadia Styger versuchen sich fünf weitere Topsportler gemeinsam mit Jodlerin Melanie Oesch sowie René Rindlisbacher und Sven Furrer vom Duo ... mehr lesen
Man darf gespannt sein, wer wem die Show stiehlt.
Sporthilfe-zoom
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen  
Mitgliedschaft
Als Mitglied leisten Sie einen wichtigen Beitrag in der Förderung von Nachwuchsathleten.

 HELFEN SIE MIT
Welche Modelle sagen mir zu?
Sport Online Shop für Fitness - was bekommt man alles? Ein Fitness Online Shop bietet einem ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 15°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
St. Gallen 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 15°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten