18-Jähriger bei Messerstecherei verletzt
publiziert: Freitag, 21. Mai 2010 / 16:29 Uhr / aktualisiert: Freitag, 21. Mai 2010 / 18:53 Uhr

Zürich - Durch Stiche in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt worden ist am Donnerstagabend in Zürich ein 18-Jähriger bei einem Streit mit einem Gleichaltrigen. Bei einer Auseinandersetzung in Winterthur ZH erlitt ein 41-Jähriger lebensgefährliche Kopfverletzungen.

In Zürich und Winterthur wurden die jeweilig mutmasslichen Täter verhaftet.
In Zürich und Winterthur wurden die jeweilig mutmasslichen Täter verhaftet.
6 Meldungen im Zusammenhang
Beim Streit im Zürcher Stadtkreis 3 waren kurz vor 23 Uhr zwei junge Schweizer aneinander geraten. Der mit einer Stichwaffe und einem Baseballschläger verletzte Teenager wurde ins Spital gebracht, wo er sofort operiert werden musste, wie die Zürcher Stadtpolizei mitteilte.

Der mutmassliche Messerstecher wurde kurze Zeit nach der Tat an seinem Wohnort verhaftet. Festgenommen wurde überdies eine 17-jährige Spanierin, die nach Angaben der Polizei ebenfalls in die Auseinandersetzung involviert war. Das Motiv und der genaue Hergang der Tat sind noch unklar und werden von der Zürcher Kantonspolizei abgeklärt.

Auseinandersetzung in Winterthur

Zur Auseinandersetzung in Winterthur kam es am Donnerstagabend kurz nach 20 Uhr. Auf dem Vorplatz eines Einkaufszentrums versetzte ein 17-jähriger Asylbewerber aus Kosovo einem 41-jährigen Mann aus Sri Lanka im Laufe eines Streits einen Tritt gegen den Körper, worauf dieser rückwärts zu Boden fiel und bewusstlos liegen blieb.

Der Schwerverletzte wurde ins Spital gebracht, der mutmassliche Täter am Tatort verhaftet, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte.

(sl/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 3 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Am Flughafen Zürich ist ein ... mehr lesen 2
Ein 27-jähriger Mazedonier wurde am Flughafen Zürich durch Angehörige seiner Ehefrau mit Messerstichen schwer verletzt. (Symbolbild)
Münchenstein BL - Am Dienstagabend ist es auf offener Strasse zu einem tödlichen Streit zwischen zwei Nachbarn gekommen. Dabei erlag ein 45 Jahre alter Tamile den schweren Verletzungen, die ihm mit mehreren Messerstichen beigefügt worden waren. mehr lesen 
Die Messerstecherin verletzt neun Menschen in einem Nachtzug.(Symbolbild)
Peking - In China hat eine Frau mit ... mehr lesen
Wil SG - Eine 24-jährige deutsche ... mehr lesen
Die 24-jährige Masseuse erlag ihren Verletzungen. (Symbolbild)
Das Gericht gestand dem Verurteilten eine leicht verminderte Schuldfähigkeit zu. (Symbolbild)
Mendrisio TI - Der Waadtländer, der ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Riazzino - Bei einer Messerstecherei vor einer Discothek in Riazzino TI sind in der ... mehr lesen
Zwei der Männer wurden schwer verletzt. (Symbolbild)
Spanierin
Haben Sie was gegen Spanier? Die sind in der Regel sehr gut integriert.
Bei den erwähnten Schweizern wär's interessant zu wissen, wie lange sie den weiss gekreuzten Pass schon haben.

Messerstechen ist normalerweise eher eine Randsportart unter Schweizern.

Eine ehrliche Fadengrade wird in diesen Situationen, in denen Worte versagen, als schlagfertiges Argument ins Feld geführt.

Ausser, man musste unterdessen aufrüsten, um mithalten zu können, denn nur ein Idiot kommt mit einem Messer zu einer Schiesserei.
Das wär dann die nächste Stufe.
Nein Barcelona
Eine Spanierin war auch dabei....aber nein, das war ja die andere Prügelei, die mit einer Stichwaffe und einem Baseballschläger und den Schweizern.

Der Olle Seppel wäre Stolz auf sie
Kosovo?
Zitat
"Auf dem Vorplatz eines Einkaufszentrums versetzte ein 17-jähriger Asylbewerber aus Kosovo einem 41-jährigen Mann aus Sri Lanka im Laufe eines Streits einen Tritt gegen den Körper, worauf dieser rückwärts zu Boden fiel und bewusstlos liegen blieb."

Ich dachte, seitdem unter anderem die SWISSCOY im Kosovo für Ruhe und Ordnung sorgt, seien die Asylgesuche aus dem Kosovo eh gegenstandslos.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Lassen Sie sich hin und wieder mal verwöhnen!
Lassen Sie sich hin und wieder mal verwöhnen!
Publinews Stress im Job, seit Wochen durchgehend graues Nieselwetter oder einfach nur die Suche nach einer Abwechslung zum Alltag? Um ein Wellnesshotel zu buchen, gibt es eine ganze Menge Gründe und niemals den falschen Zeitpunkt. mehr lesen  
Publinews Die Haare sind eines der persönlichen Aushängeschilder. Sie können gesund und kräftig sein, sie können aber auch brüchige Spitzen aufweisen. Die ... mehr lesen  
Nach der Nutzung von Shampoo sorgen Kur und Spülung dafür, dass die geöffnete Schuppenschicht Nährstoffe aufnehmen und sich wieder schliessen kann.
Ein Leben ohne Stress? Fast unmöglich!
Publinews Mittlerweile hat sich Stress als Teil unseres alltäglichen Lebens entpuppt. Privat- und Arbeitsleben gestalten sich zunehmend stressiger, unser Körper ... mehr lesen  
Sie haben ein zweites Zimmer und sind selbstständig oder Sie haben ein Hobby? Dann richten Sie sich ein schönes Home Office ein. Wie das geht, erfahren Sie im ... mehr lesen  
Stellen Sie ein persönliches Foto und eine Pflanze auf den Tisch. Dadurch arbeiten Sie harmonischer.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: https://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel -2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
St. Gallen -5°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Bern -3°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Genf -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Lugano 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten