30 Massnahmen gegen die Wohnungsknappheit

publiziert: Dienstag, 13. Feb 2024 / 19:14 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 13. Feb 2024 / 19:37 Uhr
Teil des Plans ist die Durchmischung von Arbeits- und Wohnzonen sowie eine Überprüfung möglicher höherer Bauprojekte an geeigneten Standorten.
Teil des Plans ist die Durchmischung von Arbeits- und Wohnzonen sowie eine Überprüfung möglicher höherer Bauprojekte an geeigneten Standorten.

Bei einem Treffen am 13. Februar 2024 in Bern diskutierten Vertreterinnen und Vertreter der Kantone, Städte, Gemeinden, Bau- und Immobilienwirtschaft sowie der Zivilgesellschaft unter Leitung von Bundesrat Guy Parmelin Massnahmen zur Behebung der Wohnungsknappheit. Ein Aktionsplan mit über 30 Empfehlungen wurde vereinbart, um das Wohnungsangebot zu erhöhen und qualitativ hochwertigen, erschwinglichen und bedarfsgerechten Wohnraum zu schaffen.

Im Mittelpunkt des zweiten Runden Tisches zur Wohnungsknappheit stand der Aktionsplan Wohnungsknappheit, der in den letzten neun Monaten unter Beteiligung von Kantonen, Städten und Gemeinden sowie interessierten Kreisen wie Bau- und Immobilienwirtschaft erarbeitet wurde. Der Aktionsplan enthält über 30 empfohlene Massnahmen zu den folgenden Themen:
  • - Erleichterung und qualitätsvolle Umsetzung der Innenentwicklung
  • - Beschleunigung von Verfahren
  • - Sicherstellung ausreichend preisgünstigen und bedarfsgerechten Wohnraums.
Diese Massnahmen beinhalten auch die Förderung einer Durchmischung von Arbeits- und Wohnzonen sowie eine Überprüfung möglicher höherer Bauprojekte an geeigneten Standorten mit eventuellen Anpassungen bezüglich Grenzabständen. Zusätzlich wird ein Leitfaden zur erleichterten Interessenabwägung bei Genehmigungsprojekten eingeführt, um korrekte Transparenz sicherzustellen. Mehrere Massnahmen zielen darauf ab, missbräuchliche Einsprachen zu reduzieren. Die bestehende Unterstützung für gemeinnütziges Wohnungsbaus soll gezielt verbessert werden - zum Beispiel durch einen Mindestanteil an preisgünstigem Wohnraum bei Mehrausnutzung. Schliesslich sind auch spezielle Massnahmen für Tourismusgemeinden vorgesehen.

Diese und weitere Initiativen sollen dazu beitragen, das Angebot an Wohnungen zu erhöhen und mehr hochwertigen, erschwinglichen und bedarfsgerechten Wohnraum zu schaffen. Um dies zu erreichen, ist eine enge Zusammenarbeit zwischen staatlichen Rahmenbedingungen und den Aktivitäten der Bau- und Immobilienwirtschaft erforderlich. Der Aktionsplan setzt daher vor allem auf ein kooperatives Zusammenspiel der verschiedenen Akteure und beinhaltet einen ausgewogenen Mix von Massnahmen, die den entsprechenden Partnern zur Umsetzung empfohlen werden.
Im Verlauf der letzten Monate wurden auch Massnahmen diskutiert, die aus finanziellen Gründen nicht weiterverfolgt werden - sowie solche, bei denen unterschiedliche Meinungen bestehen.«

Jährliche Umfrage zur Umsetzung der Massnahmen

Zur Überwachung des Fortschritts gemäss dem Aktionsplan wird das Bundesamt für Wohnungswesen BWO beauftragt, einmal jährlich eine Umfrage bei den relevanten Partnern durchzuführen. Die Initiative zur Erstellung des Aktionsplans geht auf den ersten Runden Tisch zurück, der von Bundesrat Guy Parmelin am 12. Mai 2023 organisiert wurde. Damals wurde festgestellt, dass sich die Situation auf dem Schweizer Wohnungsmarkt zwar nicht als übermässig angespannt darstellt, aber in Richtung einer Knappheit entwickelt. Eine unzureichende Versorgung mit Wohnraum führt oft zu stark steigenden Mieten und damit verbundenen sozialen Problemen. Zudem kann dies die wirtschaftliche Entwicklung beeinträchtigen und im Falle von Verdrängungen auch ökologische Folgen haben.»

(fest/pd)

Teil des Plans ist die Durchmischung von Arbeits- und Wohnzonen sowie eine Überprüfung möglicher höherer Bauprojekte an geeigneten Standorten.
Teil des Plans ist die Durchmischung von Arbeits- und Wohnzonen ...
Bei einem Treffen am 13. Februar 2024 in Bern diskutierten Vertreterinnen und Vertreter der Kantone, Städte, Gemeinden, Bau- und Immobilienwirtschaft sowie der Zivilgesellschaft unter Leitung von Bundesrat Guy Parmelin Massnahmen zur Behebung der Wohnungsknappheit. Ein Aktionsplan mit über 30 Empfehlungen wurde vereinbart, um das Wohnungsangebot zu erhöhen und qualitativ hochwertigen, erschwinglichen und bedarfsgerechten Wohnraum zu schaffen. mehr lesen 
Die Bauindustrie hat in ihrer langen Geschichte stetige Veränderungen und Entwicklungen durchgemacht. Von beeindruckenden architektonischen Meisterwerken bis hin zu revolutionären Bauverfahren hat dieser Sektor immer wieder bewiesen, wie wandelbar er ist. mehr lesen  
Bei der Gestaltung eines Vorgartens hat man viele Möglichkeiten, vom pflegeleichten Steingarten bis zum üppigen Halb-Biotop mit vielen Pflanzen. mehr lesen  
Der Vorgarten muss zum Haus passen.
Bevor der erste Schnee fällt, sollten die Regenrinnen vom herabfallenden Laub befreit werden.
Viele Aussenarbeiten am Haus wirken auf den ersten Blick simpel. Was kann schon dabei sein, eine Fassade zu reinigen? Andere Arbeiten wirken fast überflüssig, denn ... mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
Viele Werbenetzwerke und soziale Medienplattformen verbieten explizit die Werbung für CBD-Produkten.
Werbung Herausforderungen von CBD in Bezug auf Werbung CBD-Produkte erleben einen Boom, doch für ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Die Algorithmen müssen neu geschrieben werden.
Medien Musik-Hits können von KI vorausgesagt werden Die genaue Vorhersage von Hits war schon immer eine schwierige Aufgabe, da herkömmliche Methoden auf der Analyse von Liedelementen aus grossen Datenbanken ...
 
Wirtschaft Marken
   Marke    Datum
16.04.2024
RZO
16.04.2024
16.04.2024
16.04.2024
16.04.2024
    Information zum Feld
Bitte geben Sie hier einen Markennamen ein wie z.B. 'Nespresso'