300 Millionen Dollar für Erdbebenopfer

publiziert: Donnerstag, 5. Jan 2006 / 16:51 Uhr

Islamabad - Die Vereinten Nationen haben bislang mehr als 300 Mio. US-Dollar (392 Mio. Fr.) für die Opfer im pakistanischen Erdbebengebiet erhalten.

Die Vereinten Nationen brauchen rund zwei Millionen Dollar pro Tag.
Die Vereinten Nationen brauchen rund zwei Millionen Dollar pro Tag.
9 Meldungen im Zusammenhang
Angefordert waren rund 550 Mio. Dollar für Hilfsmassnahmen.

«Zusätzlich zu den eingegangenen 305 Mio. US-Dollar hat die internationale Gemeinschaft zusätzliche 10 Mio. für weitere Unterstützung in der Erdbebenregion zugesagt», erklärte Jan Vandemoortele, UNO-Koordinator in Pakistan.

Um die Hilfe zu leisten, seien rund zwei Mio. Dollar pro Tag nötig.

Zelte winterfest machen

Wegen des Wintereinbruchs konzentrierten sich die Massnahmen weiter darauf, Heizungen und Winterkleidung bereitzustellen. Zudem komme es darauf an, die Zelte winterfest zu machen. «Der Schnee kam spät, aber mit aller Macht», sagte Vandemoortele.

Die Wetterlage sei schwierig, auch unterhalb von 1500 Metern habe es geschneit. Heftiger Regen habe zahllose Zelte überflutet.

Wegen der bitteren Kälte rechnet ein Vertreter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit weiteren Toten. Das Beben vom 8. Oktober kostete in Pakistan mindestens 75 000 Menschen das Leben. 3,5 Millionen Menschen wurden obdachlos.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Die erste Phase der Schweizer ... mehr lesen
Bisher wurde in Pakistan Nothilfe geleistet, nach der Schneeschmelze beginnt der Wiederaufbau.
Nach dreitägiger Unterbrechung nahm die UNO ihre Hilfsflüge für das Erdbebengebiet wieder auf.
Genf - Drei Monate nach dem ... mehr lesen
Seit das Wetter aufklarte, seien alle Helikopter wieder im Einsatz.
Islamabad - Nach dreitägiger ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Das Beben hatte eine Stärke von 6,7.
Islamabad - Ein schweres Erdbeben hat am Morgen (Ortszeit) den Nordosten Afghanistans sowie Teile von Pakistan und Indien erschüttert. mehr lesen
Die Helfer sind noch nicht in alle Regionen vorgedrungen.
Islamabad - Einen Monat nach dem ... mehr lesen
Islambad/Srinagar - Bei einem ... mehr lesen
Das Epizentrum lag nordöstlich von Islamabad.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit ... mehr lesen  
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo ... mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter hilft, effiziente Bewegungspläne zu finden, um die ... mehr lesen
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 11°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Genf 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten