Ab Juli weniger Geld für Arbeitslose unter 55 Jahren

publiziert: Mittwoch, 28. Mai 2003 / 16:58 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 28. Mai 2003 / 17:32 Uhr

Bern - Ab Mitte Jahr erhalten unter 55-Jährige von der Arbeitslosenversicherung nur noch 400 statt 520 Taggelder. Für viele Arbeitslose bedeutet dies die abrupte Aussteuerung.

Viele Arbeitslose bekommen weniger Geld.
Viele Arbeitslose bekommen weniger Geld.
Der Bundesrat hat die vom Volk am 24. November 2002 abgesegnete Revision des Arbeitslosenversicherungsgesetzes und die dazugehörende Verordnung auf den 1. Juli entsprechend in Kraft gesetzt.

Die Gewerkschaften hatten verlangt, dass das neue Gesetz nicht rückwirkend in Kraft gesetzt werden soll. Sonst würden eine grosse Zahl unter 55-jähriger Personen, die bereits seit 400 und mehr Tagen arbeitslos gemeldet sind, Anfang Juli abrupt ohne Versicherungsdeckung dastehen und ausgesteuert werden.

Entsprechend unzufrieden fielen die Reaktionen der Gewerkschaften aus. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund SGB warf dem Volkswirtschaftsminister Joseph Deiss (CVP) in einem Communiqué unchristliche Härte vor. Der sozialpolitisch brutale Entscheid führe dazu, dass in der zweiten Jahreshälfte gegen 20 000 Arbeitslosen ausgesteuert würden, begründete der SGB seinen Ärger.

Auch der christliche Gewerkschaftsdachverband Travail.Suisse kritisierte den Entscheid angesichts der anhaltenden Stellenknappheit als verantwortungslos.

Ein Ausweg bleibt Kantonen, welche seit über sechs Monaten eine Arbeitslosenquote von über 5 Prozent aufweisen. Sie können beim Bund eine Verlängerung der Taggeldbezugsdauer auf 520 Tage beantragen. Diese Bestimmung sei so in die Verordnung übernommen worden hiess es. Greifen die Kantone zu diesem Mittel, müssen sie aber 20 Prozent der Kosten übernehmen.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Besonders vielversprechend sind Wohnprojekte, bei denen gemeinnütziges Wohneigentum mit Mietwohnungen kombiniert wird.
Besonders vielversprechend sind ...
Publinews Angesichts der stetig steigenden Immobilienpreise und der sinkenden Wohneigentumsquote in der Schweiz bietet gemeinnütziges Wohneigentum eine attraktive Alternative zum klassischen Eigenheim. mehr lesen  
Apotheke & Pharma News Das Streben nach dem perfekten Körper hat in Hollywood eine neue, unschöne Wendung genommen: das sogenannte «Ozempic Face». Ein ... mehr lesen  
Durch schnelle Gewichtsabnahme, z.B. mit Ozempic, kann die Haut nicht regenerieren und die Dermis fällt ein wie bei alten Menschen.
Die Qualität sei top, so Pharmasuisse.
Apotheke & Pharma News In der Schweiz beteiligen sich Apotheken derzeit an verschiedenen Projekten zur legalen Abgabe von Cannabis als Genussmittel. Vier Apotheken dienen dabei als ... mehr lesen  
Verbände Schon früh hat der sgv vor den finanziellen Folgen einer 13. AHV-Rente gewarnt. Die Finanzierungsvorschläge des Bundesrates, die eine Anhebung der Lohnprozente vorsahen, werden vom Verband als inakzeptabel bezeichnet. Der sgv spricht sich stattdessen für ein ausgewogenes Gesamtpaket aus, das eine moderate Erhöhung des Rentenalters sowie eine leichte Anhebung der Mehrwertsteuersätze beinhaltet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 14°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 15°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 13°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft sonnig
Luzern 15°C 25°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Lugano 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten