Aber dann ...
publiziert: Dienstag, 1. Sep 2015 / 11:57 Uhr
Das Bild des Grauens
Das Bild des Grauens

Soll ich jetzt dieses Flüchtlingsdrama in Österreich einfach ignorieren? Will ich es? Darf ich es? Die Antwort: Ich kann es nicht.

2 Meldungen im Zusammenhang
Eigentlich hätte ich heute gerne über meine Liebe zu Jahrmärkten geschrieben, wie sehr ich Zuckerwatten mag und mir als Kind geschworen habe stets die grösste zu kaufen, wenn ich mal erwachsen bin und ich mich bis heute an meinen Schwur gehalten habe. 

Aber dann kommt mir wieder dieser LKW auf diesem Parkplatz in Österreich in den Sinn und was darin passiert ist.

Ich hätte heute gerne über meine ersten Berufswünsche geschrieben. Dass ich als Bub den Traumberuf hatte Autoscooter-Parker zu werden, weil die so einen tollen Fuchsschwanz hatten, an denen ein eckiger Jeton prangte - der General-Schlüssel für alle Scooter.

Aber dann kommt mir wieder dieser LKW auf diesem Parkplatz in Österreich in den Sinn ...

Eigentlich wollte ich über die coolsten Menschen auf dem Planeten schreiben, nämlich jene, die freihändig auf der Berg- und Talbahn Jetons kassierten und selbst beim Grande-Finale nicht runterfielen.

Aber dann kommt mir wieder dieser LKW auf diesem Parkplatz in Österreich ...

Eigentlich hätte ich gerne über meine Leidenschaft für Jahrmarkt-Fressereien wie Raclette, gebrannte Mandeln, Magenbrot und Türkischen Honig geschrieben, und darüber, wie mir schlecht wird, wenn ich danach auf dem «Fliegenden Teppich» durchgeschüttelt werde. 

Aber dann kommt mir wieder dieser LKW auf diesem Parkplatz ...

Ich hätte darüber geschrieben, wie sehr ich Plastikspielzeug mag, am allerliebsten ferngesteuerte Panzer und martialische Soft-Guns.

Aber dann denk ich, wie banal doch alles im Vergleich zu diesem Flüchtlingsdrama in Österreich ist. Und jeder von uns ein solches Schicksal hätte treffen können.

(Jürg Zentner/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Eisenstadt - Eine Flüchtlingstragödie furchtbaren Ausmasses ist am Donnerstag in Österreich entdeckt worden: In einem auf der Ostautobahn A4 im Burgenland abgestellten Lastwagen stiess die ... mehr lesen 2
Zuckerwattenfresser
Ja, jetzt nach dem Lesen habe ich auch Mitleid. Ganz plötzlich.

Aber Zuckerwatte mochte ich schon als kleines Kind nicht. Das war mehr etwas für Mädchen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Erstaunliche Pfingstrose.
Erstaunliche Pfingstrose.
Das Leben ist zu kurz für lange Kolumnen. So stapeln sich bei mir Ideen für Texte, die ich wohl nie schreiben werde: mehr lesen 
Nichts geht über einen ausgedehnten Spaziergang. Auf dem ältesten Fortbewegungsmittel der Menschheit - den Beinen - wird die Welt zu einer besseren. mehr lesen
Abendspaziergang.
Wieder mal ist das Leben voller Fragen; 20 an der Zahl. Bei Nr. 12 musste ich weinen. mehr lesen  
Neulich erreichte mich der Ruf des Kirchgangs. Und wie immer fühlte ich mich dabei so schrecklich wie Luzifer persönlich. mehr lesen  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
Welche Modelle sagen mir zu?
Shopping Online Shop für Fitness - was bekommt man alles? Ein Fitness Online Shop bietet einem einfach alles, was das Herz begehrt. Heute ist es nicht selten, dass sich immer mehr Menschen in dem Bereich Fitness ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Basel -1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen -3°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Bern -2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Luzern -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf -2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten