Abgehoben: Ariane bringt Wettersatelliten ins All

publiziert: Donnerstag, 29. Aug 2002 / 08:36 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Okt 2002 / 16:33 Uhr

Kourou/Darmstadt - Die europäische Ariane-Trägerrakete hat planmässig am Donnerstagmorgen um 0.46 Uhr MESZ vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana abgehoben. Die Rakete trägt zwei Satelliten ins All, darunter einen neuen Wettersatelliten.

Eine Ariane 5 vor dem Start.
Eine Ariane 5 vor dem Start.
Damit hat sie im zweiten Anlauf ihre Mission erfüllt, zwei europäische Satelliten in den Weltraum zu bringen. «Wir sind erleichtert, denn jeder Fehlstart wirft uns zurück», sagte Gerhard Schulz von der Geschäftsführung der Arianespace bei der Übertragung im europäischen Kontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt.

In der vorausgegangenen Nacht war der Start wegen technischer Probleme abgebrochen worden. An Bord waren der 475 Mio. Euro (rund 688 Mio. Franken) teure europäische Wettersatellit MSG-1 (Meteosat Second Generation) und der französische Telekommunikationssatellit Atlantic Bird 1.

MSG soll erheblich genauere Wetterdaten liefern als seine Vorgänger. Mit seiner Technik ist es unter anderem möglich, Eiswolken von Regenwolken zu unterscheiden, die Ozonbelastung zu messen und Nebelbildung in der Nacht zu beobachten.

Die Satelliten wurden eine halbe Stunde nach dem Start in 1700 und 3800 Kilometer Höhe ausgesetzt. Alan Smith von der ESOC konnte bereits nach wenigen Minuten die ersten Signale empfangen: «Alle Geräte arbeiten ohne Probleme.»

Der Wettersatellit wird in den folgenden Tagen in eine vorläufige Position auf der geostationären Umlaufbahn in 36'000 Kilometer Höhe manövriert. Dort müssen die Messgeräte eingestellt werden. Mit ersten kommerziell verwertbaren Daten ist im Sommer 2003 zu rechnen.

(gä/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um fast ein Drittel.
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um ...
Die Jacke des Apollo-Astronauten Buzz Aldrin, die er 1969 bei seiner historischen ersten Mission auf der Mondoberfläche trug, wurde für fast 2,8 Millionen Dollar an einen Bieter versteigert. mehr lesen 
OneWeb schliesst seine «Five to 50»-Mission ab, um Regionen nördlich des 50. Breitengrades abzudecken, darunter Grossbritannien, Kanada, Alaska und die arktische Region. mehr lesen  
Viele der Fotos wurden öffentlich nie gezeigt.
Fotografie Originalabzüge von 1958-1972  377 NASA-Originalaufnahmen aus der Sammlung von Victor Martin-Malburet aus Paris werden ab dem 20. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Hochnebel
Basel 3°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
St. Gallen 1°C 3°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Bern 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Hochnebel
Luzern 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Hochnebel
Genf 3°C 6°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Lugano 6°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten