Abu Hamza will Auslieferung in die USA verhindern

publiziert: Dienstag, 10. Jul 2012 / 08:36 Uhr

London - Der in Grossbritannien inhaftierte radikale Imam Abu Hamza wehrt sich gegen seine Auslieferung an die USA. Wie das britische Innenministerium mitteilte, legte der Terrorverdächtige Rechtsmittel gegen die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte ein.

3 Meldungen im Zusammenhang
Dieser hatte Anfang April geurteilt, dass Hamza an die USA ausgeliefert werden dürfe. Hamza hatte drei Monate Zeit, dagegen Rechtsmittel einzulegen. Diese Frist, in der er nicht an die USA überstellt werden durfte, wäre am Dienstag abgelaufen.

Ein Sprecher des Gerichtshofs in Strassburg bestätigte, dass Hamza rechtlich gegen die Entscheidung von Anfang April vorgehe. Ein Anwalt des Imam habe fristgerecht Rechtsmittel eingelegt.

Das Auslieferungsverfahren sei gestoppt worden. Eine Sprecherin des britischen Innenministeriums sagte der Nachrichtenagentur AFP, Hamza bleibe vorläufig in Abschiebehaft.

Terrorvorwürfe

Die USA werfen Hamza vor, 1998 an einer Geiselnahme im Jemen beteiligt gewesen zu sein. Ausserdem wird dem britischen Staatsbürger ägyptischer Herkunft die Einrichtung eines Terrorcamps im US-Bundesstaat Oregon und die Unterstützung terroristischer Anschläge in Afghanistan zur Last gelegt.

Insgesamt liegen in den USA elf Anklagen gegen den einäugigen Imam vor, dem ein Haken eine fehlende Hand ersetzt. Bei einer Verurteilung muss er mit lebenslanger Haft rechnen. In Grossbritannien wurde er im Jahr 2006 wegen Aufrufs zu Rassenhass und Mordanschlägen zu sieben Jahren Haft verurteilt.

(bert/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Hassprediger Abu Hamza.
Bern - Der islamische Hassprediger Abu Hamza ist vor einem US-Gericht wegen Terrorismus schuldig gesprochen worden. Die Geschworenen in New York bestätigten am Montag alle elf ... mehr lesen
London - Der radikalislamische ... mehr lesen
Ein Hochsicherheitsgericht in London klagte Hamza in insgesamt 16 Punkten an.
Zum...
Glück kann dieser Hassprediger und Terrorist nun endlich an die USA ausgeliefert werden.
Erstaunlich ist nur noch, dass die CH diesem Typen noch nicht politisches Asyl angeboten hat.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
OpenAI könnte rechtliche Probleme bekommen, wenn die Stimme absichtlich der von Johansson ähneln sollte.
OpenAI könnte rechtliche Probleme ...
Scarlett Johannson schaltet Anwälte ein  Nach der Aufregung um eine KI-Stimme von ChatGPT hat sich das Entwicklungsunternehmen OpenAI verteidigt. Laut Angaben des Unternehmens soll die Computerstimme nicht versuchen, die von Hollywood-Star Scarlett Johansson nachzuahmen. mehr lesen 
In der Schweiz regelt das Insolvenzrecht die Abwicklung von Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung sowohl bei natürlichen als auch juristischen Personen. ... mehr lesen  
Das schweizerische Insolvenzrecht bietet verschiedene Möglichkeiten zur Bewältigung von Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung.
Die Qualität sei top, so Pharmasuisse.
Apotheke & Pharma News In der Schweiz beteiligen sich Apotheken derzeit an verschiedenen Projekten zur legalen Abgabe von Cannabis als Genussmittel. Vier Apotheken dienen dabei als ... mehr lesen  
Statistik zur Fernmeldeüberwachung  Die Statistik der Schweizer Strafverfolgungsbehörden und des Nachrichtendiensts des Bundes (NDB) weist im letzten Jahr acht Prozent weniger Überwachungsmassnahmen auf. Dieser Rückgang ist ... mehr lesen
Die meisten Überwachungsmassnahmen wurden zur Aufklärung von Vermögensdelikten angeordnet.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 7°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten