Entsetzliches Vebrechen im US-Bundesstaat Ohio
Acht Menschen «im Stile einer Hinrichtung» getötet
publiziert: Samstag, 23. Apr 2016 / 09:11 Uhr

Cincinnati - Im US-Bundesstaat Ohio sind acht Mitglieder einer Familie erschossen worden. Nach Darstellung der Polizei wurden die acht Opfer «im Stile einer Hinrichtung» umgebracht.

2 Meldungen im Zusammenhang
Sie seien in mehreren Häusern durch Schüsse in den Kopf getötet worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Zwei Babys und ein Kleinkind überlebten die Attacke.

Mehrere Opfer seien in ihrem Bett erschossen worden, unter ihnen auch ein 16-Jähriger, sagte der örtliche Polizeichef Charles Reader. Die Leichen seien in drei nahe beieinander gelegenen Häusern entdeckt worden. Der Fundort der achten Leiche liege etwa 50 Kilometer entfernt.

Die Hintergründe der Tat blieben zunächst unklar. Die Tat habe sich gegen die Familie gerichtet, sagte der Generalstaatsanwalt des nordöstlichen Bundesstaats, Mike DeWine. «Wir haben keine Hinweise darauf, dass es eine Bedrohung für die Gemeinde gibt.»

Bis zu 30 Menschen seien bis zum Abend befragt worden, einen Verdächtigen gebe es aber nicht, sagte DeWine. Andere Familienmitglieder seien über die Bedrohung informiert worden und gebeten worden, sich vorsichtig zu verhalten. Die Situation sei extrem gefährlich.

Keine Verdächtigen

Ein Tatverdächtiger sei noch nicht ermittelt worden, sagte DeWine. Die Fahndung nach dem Schützen und möglichen Komplizen dauere an.

Der Sheriff von Pike County, Charles Reader, schickte zusätzliche Einheiten in die Gegend. Er hatte am Morgen das Büro des Generalstaatsanwalts um Unterstützung gebeten. Dieses sandte mehr als ein Dutzend Ermittler an den Tatort.

Die Taten ereigneten sich in einer ländlichen Gegend rund 80 Kilometer östlich von Cincinnati. John Kasich, Gouverneur des Staates Ohio und republikanischer Präsidentschaftsbewerber, war von DeWine telefonisch über den Stand der Ermittlungen informiert worden. Er zeigte sich erschüttert.

Fünf Tote in Georgia

Im Bundesstaat Georgia wurden nach zwei Schiessereien fünf Leichen gefunden. Nach Angaben der Polizei im Verwaltungsbezirk Columbia County ging den Schüssen ein Streit zwischen Familienmitgliedern voraus. Rechtsmediziner Vernon Collins sagte, er vermute einen Zusammenhang zwischen den beiden Taten.

In den USA kommen jedes Jahr mehr als 30'000 Menschen durch den Gebrauch von Schusswaffen ums Leben.

(asu/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
«Pfizer lehnt den Einsatz seiner Produkte als tödliche Injektionen bei der Vollstreckung der Todesstrafe strikt ab», erklärte der grösste Pharmakonzern der USA auf seiner Internetseite. (Symbolbild)
New York - Kein Todeskandidat in einem US-Gefängnis soll durch ein von Pfizer hergestelltes Mittel sterben. Der Pharmakonzern will dem durch scharfe Kontrollen einen Riegel ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der Datenklau trifft die Schweiz hart.
Der Datenklau trifft die Schweiz hart.
Ein unbekannter Hacker oder eine Gruppe von Hackern hat Anfang Juni 2023 sensible Daten des IT-Unternehmens XPlain in der Schweiz gestohlen. Zu den gestohlenen Daten gehören Kundeninformationen, Finanzdaten, geistiges Eigentum und Daten von Schweizer Behörden. mehr lesen 
Fotografie Vom 26. Januar bis 20. August 2023 im Schweizerischen Kameramuseum Vevey  Nach mehrjähriger Arbeit wurde die fotografische Sammlung von Rodolphe Archibald Reiss von der ... mehr lesen  
Der Kriminalist Rodolphe Archibald Reiss (1875-1929).
Die Angriffe auf KMU werden im kommenden Jahr ebenso zunehmen, wie die auf Städte und Gemeinden.
Konzentration auf Ransomware begünstigt Angriffe auf weniger geschützte Bereiche  Jena - Wenn die Kassen in Elektro-Flächenmärkten nicht mehr klingeln, im Strassenverkehrsamt keine Kfz zugelassen werden können oder Kliniken neue Patienten abweisen ... mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=19&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
St. Gallen 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten